TU BRAUNSCHWEIG

FAQ

1. Studienbeginn

Als Studienanfänger sind vor allem die folgenden Punkte für Sie relevant:

    1. Orientierungswoche:

  • Die Fachgruppe für Sozialwissenschaften organisiert in jedem Jahr in der Woche vor Beginn der Vorlesungszeit die sogenannte "Orientierungswoche" für alle Erstsemester des Masters Organisation, Governance, Bildung. Die Teilnahme wird dringend empfohlen.

...weitere Hinweise für Studienanfänger.

Wie hoch sind die Studienbeiträge?


Ich bin Quereinsteiger – was muss ich tun?

Als Quereinsteiger sind vor allem die folgenden Punkte für Sie relevant:

1. Ansprechpartner:

  • Erste Ansprechpartnerin für Fragen rund um das Studium und den Stundenplan ist die Studiengangskoordinatorin Maresa Kasten, momentan vertreten durch Marvin Plagge.

2. Anerkennungen:

  • Wenn Sie Leistungen aus ihrem vorangegangenen Studium anerkennen lassen wollen, müssen Sie einen Antrag an den Prüfungsausschuss stellen. Der Antrag ist im Prüfungsamt einzureichen.

Module – was ist das eigentlich?

Das Masterstudium Organisation, Governance, Bildung gliedert sich in thematisch zusammenhängende Module, die wiederum aus zusammenhängenden Lehrveranstaltungen bestehen. Die Kernmodule bestehen beispielsweise in der Regel aus zwei Veranstaltungen. Um ein Modul erfolgreich abzuschließen, müssen beide Kurse absolviert und die in der Prüfungsordnung vorgesehenen Studien- und Prüfungsleistungen erbracht werden.

Welche Module Sie absolvieren müssen und welche Lehrveranstaltungen dazu gehören, können Sie detailliert im Modulhandbuch nachlesen.

Ich wechsle von einer anderen Universität an die TU Braunschweig und habe bereits einige Zeit lang einen sozialwissenschaftlichen Studiengang studiert. Kann ich mir Leistungen anrechnen lassen?

Für die Anerkennung Ihrer Leistungen stellen Sie bitte einen schriftlichen Antrag an den MA-Prüfungsausschuss.

Ich wechsle von einer anderen Universität und beginne das Studium im höheren Fachsemester zum Sommersemester. Gibt es auch zum Sommersemester Orientierungsveranstaltungen für Studienanfänger?

Ja, da eine Aufnahme des Studiums im 1. Semester auch zum Sommersemester möglich ist, finden im Sommersemester ebenfalls Erstsemesterveranstaltungen statt. Die Termine finden Sie hier. 

Wo bekomme ich meine Prüfungsordnung her?

Die Prüfungsordnung ist neben vielen weiteren wichtigen Dokumenten hier als Download erhältlich.

Woher weiß ich, wie viele Leistungspunkte ich in meinem bisherigen Studium erworben habe?

Das Masterprüfungsamt erstellt Ihnen während der Öffnungszeiten gerne einen Ausdruck Ihrer bisher erworbenen Leistungspunkte.

Außerdem können Sie den Notenspiegel unter https://vorlesungen.tu-bs.de online abrufen. Der Login erfolgt mit Ihrer Y-Nummer und Ihrem Passwort.

Was ist der Unterschied zwischen Studien- und Prüfungsleistungen?

Eine Studienleistung wird zwar i.d.R. benotet, geht aber nicht in die MA-Endnote ein. Außerdem kann sie laut Allgemeiner Prüfungsordnung der TU Braunschweig theoretisch beliebig oft wiederholt werden.

Prüfungsleistungen hingegen zählen für die Berechnung der Endnote. Hinsichtlich der Wiederholungsmöglichkeiten gilt laut Allgemeiner Prüfungsordnung folgendes: Eine nicht bestandene Prüfungsleistungen kann einmal wiederholt werden. Insgesamt vier unterschiedliche Prüfungsleistungen dürfen zweimal wiederholt werden.

Welche Leistungen Studien- und Prüfungsleistungen sind, regelt Ihre Prüfungsordnung.

Platzhalter

2. Prüfungsamt

Wo finde ich das Prüfungsamt?

Das Prüfungsamt für den Masterstudiengang Organisation, Governance, Bildung finden Sie im Service-Center der Carl-Friedrich-Gauß-Fakultät.

Die Sprechzeiten und Kontaktdaten finden Sie auf der rechten Seite.

Wie kann ich einen Notenspiegel erhalten?

Eine Übersicht über Ihre bisher erbrachten Leistungen können Sie online unter https://vorlesungen.tu-bs.de/ abrufen. Loggen Sie sich hier mit Ihrer Rechenzentrums-Nutzerkennung ("y-Nummer") und Ihrem Passwort ein. Unter dem Menüpunkt "Prüfungsverwaltung/Notenspiegel" können Sie den Notenspiegel als PDF-Dokument abrufen. Notenspiegel erhalten Sie außerdem im Prüfungsamt.

Was muss ich tun wenn ich eine Zusatzleistung erbringen möchte?

  • 1. Sie zählt nicht in die BA-/MA- Endnote.
  • 2. Sie können Zusatzleistungen nur dann erbringen, wenn sie vor dem Anmelden der Leistung einen Antrag an den Prüfungsausschuss gestellt haben.
  • 3. Wenn Sie möchten, dass die Zusatzleistung im Zeugnis aufgenommen wird, müssen Sie nach dem Ablegen der Prüfung einen weiteren Antrag auf Aufnahme der Zusatzleistung in das Zeugnis stellen.

(Wie unter 1. beschrieben, wird die Note bei der Berechnung der Endnote nicht berücksichtigt)

3. Prüfungen

Wie kann ich mich für Prüfungsleistungen abmelden?

Wichtig: Die Änderung des Allgemeinen Teils der Prüfungsordnung für die Bachelor- und Masterstudiengänge an der Technischen Universität Braunschweig ist zum 01.10.2013 in Kraft getreten. Das bedeutet für Sie:

Die Abmeldung von Klausuren ohne Angabe von Gründen muss bis zum letzten Werktag 12 Uhr (!) vor dem Prüfungstermin persönlich im Prüfungsamt Integrierte Sozialwissenschaften vorgenommen werden.

Es existieren folgende Alternativen:

  • der ausgefüllte und von Ihnen unterschriebene Abmeldebogen wird eingescannt und per E-Mail bis einen Werktag vorher 12 Uhr an das Prüfungsamt Organisation, Governance, Bildung geschickt

 

  • der ausgefüllte und von Ihnen unterschriebene Abmeldebogen wird per FAX bis einen Werktag vorher 12 Uhr an das Prüfungsamt für Organisation, Governance, Bildung geschickt

 

  • der ausgefüllte und von Ihnen unterschriebene Abmeldebogen wird per Post bis zwei Werktage (!) vorher an das Prüfungsamt Organisation, Governance, Bildung geschickt (Poststempel zählt)

 

  • sofern für Ihren Studiengang freigegeben: Online-Abmeldung bis 24 Uhr einen Werktag vor dem Klausurtermin

Für alle anderen Prüfungsleistungen wie beispielsweise mündliche Prüfungen im Studiengang Organisation, Governance, Bildung muss die Abmeldung – wie bisher – eine Woche vorher erfolgen.

Wenn Sie sich für eine schriftliche Hausarbeit angemeldet haben, und ein Thema erhalten haben, ist ein Rücktritt nicht mehr möglich. Hausarbeiten können nur bist eine Woche vor Ausgabe des Themas bzw. der Aufgabenstellung vorgenommen werden.

Ich bin krank und kann eine Prüfung nicht antreten, was muss ich tun?

Wichtige Hinweise für die Einreichung von Krankmeldungen finden Sie hier!

Wann finden die Klausuren statt?

Die Klausuren in den Lehrveranstaltungen am Institut für Sozialwissenschaften schreiben Sie in der Regel in der letzten Woche der Vorlesungszeit. In den anderen Fächern (z.B. VWL, BWL, Recht, usw.) finden die Klausuren in der vorlesungsfreien Zeit statt. Die Termine werden rechtzeitig zu Beginn des Semesters bekannt gegeben.

Wie oft kann ich eine Prüfungsleistung wiederholen?

Alle nicht bestandenen Prüfungsleistungen können 2x wiederholt werden.

Ich habe eine Prüfung zwar bestanden, aber nicht mit der gewünschten Note. Kann ich die Prüfung wiederholen?

§ 13 Allgemeine Prüfungsordnung „Wiederholung von Prüfungen“

Absatz (2) Wird der erste Versuch im Rahmen der Regelstudienzeit abgelegt, kann diese Prüfung auch bei Bestehen zur Notenverbesserung nach Anmeldung spätestens im übernächsten Prüfungszeitraum wiederholt werden. Dabei zählt jeweils das bessere Ergebnis. Eine zweite Wiederholung als Notenverbesserung ist ausgeschlossen. 

Absatz (3) Wenn die zum Bestehen des Studiums notwendigen Leistungen erbracht wurden, sind Verbesserungsversuche nur möglich, wenn dies innerhalb von zwei Wochen nach dem Bestehen der letzten Prüfungsleistung (Veröffentlichung der Note im Online-Portal / Aushang / Information des Prüfungsamtes) dem zuständigen Prüfungsamt mitgeteilt wird.

4. Der Masterstudiengang Organisation, Governance, Bildung

1.-3. Semester

Der Kernbereich

  • Im Kernbereich befinden sich die Kernmodule der vier Disziplinen Soziologie, Politikwissenschaft, Bildungswissenschaft und Pädagogische Psychologie. In diesem Bereich müssen fünf Module aus mindestens drei der vier Disziplinen gewählt werden. Durch die Wahl von drei Modulen innerhalb einer Disziplin wählen Sie eine fachliche Vertiefung.

Jedes Modul wird mit 9 CP und einer gemeinsamen Modulabschlussprüfung abgeschlossen.

Der Wahlpflichtbereich

  • Im Wahlpflichtbereich wählen Sie ein weiteres Kernmodul aus dem Angebot des Kernbereiches und haben so die möglichkeit ihr Profil zu vertiefen und auf Ihr Studium auf Ihren persönlichen Berufswunsch zuzuschneiden. Auch hier wir das Modul mit 9 CP und einer gemeinsamen Modulabschlussprüfung absolviert.

Der Interdisziplinäre Bereich

  • Im Interdisziplinären Bereich werden zwei Module belegt. Die Auswahl erstreckt sich von den noch nicht besuchten Kernmodulen über 19 Module aus den Wirtschaftswissenschaften, zwei Modulen der Medienwissenschaften und einem Modul aus dem Bereich Kultur der Technischen Wissenschaft. Durch die Wahl von zwei weiteren Kernmodulen im Interdisziplinären Bereich besteht die Möglichkeit, eine zweite fachliche Vertiefung zu belegen.

Das Projektmodul

  • Hierbei geht es um die Anwendung und praktische Erprobung der bereits erworbenen Kenntnisse im Rahmen eines Projekts. Das Projekt kann in laufende Forschungsvorhaben der Lehrenden im Studiengang integriert sein, es können aber auch eigene Projektthemen gewählt werden. Aus dem Projektmodul kann die fünfmonatige Masterarbeit resultieren. Diese Kombination von Theorie und Praxis unterstreicht, dass der Studiengang gleichermaßen forschungs- wie praxisorientiert ist.

4. Semester

Die Masterarbeit

Am Ende des Studiums folgt die Masterarbeit. Ziel der Masterarbeit ist die selbstständige Einarbeitung in ein sozialwissenschaftliches oder erziehungswissenschaftliches Thema sowie dessen wissenschaftlich-methodische Bearbeitung. Der 5-monatigen Bearbeitungszeit folgt eine 45-minütige Disputation.


Masterarbeit

Was ist bei Anmeldung und Abgabe einer Masterarbeit zu beachten?

  • Das Thema der Masterarbeit soll aus den Bereichen der Pädagogischen Psychologie, Politikwissenschaft, Soziologie oder Erziehungswissenschaft stammen.

  • Folgende Personen werden vom Prüfungsausschuss gem. § 5 der Allgemeinen Prüfungsordnung als ZweitgutachterInnen bzw. PrüferInnen bei Masterarbeiten sowie für die jeweiligen fachlichen Module in denen sie lehren, zugelassen. Sie können diese Aufgabe allerdings jeweils nur in Kombination mit einem bzw. einer ProfessorIn wahrnehmen. Es handelt sich um einen Personenkreis, für den folgende Kriterien gelten:

    • längere Erfahrungen mit erfolgreicher eigenständiger wissenschaftlicher Arbeit, dokumentiert durch eine abgeschlossene oder kurz vor dem Abschluss stehende Promotion;
    • Einbindung in das Lehrprogramm der Institute durch regelmäßige bzw. über längere Zeiträume hinweg wahrgenommene sowie positiv evaluierte Lehraufträge.
  • Die Bearbeitungszeit beträgt fünf Monate.

  • Bitte beachten Sie, dass Sie während der Bearbeitung der Masterarbeit immatrikuliert sein müssen.

  • Die Anmeldung der Masterarbeit ist möglich, sobald Sie 72 Leistungspunkte im Masterstudiengang Organisation, Governance, Bildung erbracht haben und diese dem Prüfungsamt vorliegen. Ob Sie die erforderlichen 72 Leistungspunkte erreicht haben, können Sie im Prüfungsamt erfragen, oder unter https://vorlesungen.tu-bs.de selbst überprüfen. Falls Sie die Anmeldung zur Masterarbeit ohne die erforderlichen Vorleistungen einreichen, wird die Anmeldung nicht anerkannt.

  • Des Weiteren kann die Masterarbeit NICHT mit demselben Titel erneut angemeldet werden.

  • Zunächst ist es erforderlich, dass Sie sich eine/n Betreuer/in suchen und ein Thema für Ihre Masterarbeit absprechen.

  • Beachten Sie bitte: Wenn Sie Ihre Masterarbeit extern schreiben möchten, erkundigen Sie sich bitte im Prüfungsamt über die entsprechenden Bestimmungen.

  • Zur Anmeldung der Arbeit ist das Anmeldeformular „Anmeldung einer Abschlussarbeit“ zu verwenden, das im Prüfungsamt erhältlich ist. Das vollständig ausgefüllte und von Ihnen und dem/der Erstprüfer/in unterzeichnete Anmeldeformular muss im Prüfungsamt eingereicht werden und die Arbeit ist somit angemeldet. Ab dem auf der Anmeldung angegebenen Datum läuft die Bearbeitungszeit von fünf Monaten, der Abgabetermin liegt dementsprechend genau fünf Monate nach dem Anmeldedatum (Beispiel: Anmeldedatum: 18.11.2015 -> Abgabedatum: 18.04.2016).

  • Die Abschlussarbeit muss dem Prüfungsamt spätestens am festgelegten Abgabedatum vorgelegt werden. Bitte beachten Sie dabei, dass der Samstag als Werktag gilt. Sollte der Abgabetermin außerhalb der Sprechzeiten liegen, müssen Sie vorab einen Termin zur Einreichung Ihrer Arbeit vereinbaren oder Ihre Arbeit per Post einreichen. Bitte senden Sie die Exemplare Ihrer Abschlussarbeit in diesem Fall an das Prüfungsamt für Organisation, Governance, Bildung, Rebenring 58a, 38106 Braunschweig; bitte scannen Sie außerdem den Einlieferungsbeleg ein und schicken ihn als E-Mailanhang an das Prüfungsamt. Bitte beachten Sie, dass hierbei der Poststempel als Abgabedatum gilt. Fällt die Abgabefrist auf einen Sonntag oder einen gesetzlichen Feiertag (Land Niedersachsen), ist die Arbeit am darauffolgenden Werktag im Prüfungsamt abzugeben.Das Prüfungsamt überprüft und bestätigt, dass die Bearbeitungsfrist eingehalten wurde.

  • Es sind zwei gebundene Exemplare der Abschlussarbeit vorzulegen, die jeweils eine Eigenständigkeitserklärung enthalten müssen, die besagt, dass die vorgelegte Arbeit selbstständig und nur mit den angegebenen Hilfsmitteln verfasst worden ist. Zusätzlich zu den zwei gebundenen Exemplaren ist eine elektronische Version der Bachelorarbeit einzureichen.

  • Außerdem muss eine mögliche Titeländerung dem Prüfungsamt durch den Betreuer vor Abgabe der Abschlussarbeit bekannt gemacht werden, anderenfalls kann die Abschlussarbeit im Prüfungsamt nicht angenommen werden.

  • Sollte es sich bei der Abschlussarbeit um Ihre letzte Prüfungsleistung handeln und möchten Sie sich möglichst kurzfristig exmatrikulieren, sollten Sie in jedem Fall sicher sein, dass Sie alle Prüfungs- und Studienleistungen inklusive der Abschlussarbeit bestanden haben. Hierzu zählt auch die Disputation. Sollte Ihre Abschlussarbeit noch nicht endgültig benotet sein, die Leistung aber in jedem Fall als bestanden bewertet werden, können Erst- und Zweitprüfer Ihnen eine „4,0-Bescheinigung“ ausgeben, die bestätigt, dass Ihre Abschlussarbeit mit mindestens „ausreichend“ bestanden ist. Wir raten dringend von einer Exmatrikulation ab, bevor nicht sichergestellt ist, dass alle Prüfungs- und Studienleistungen bestanden sind.Im Falle einer ungenügenden Leistung oder einer nicht erfolgten Abgabe, kann die Arbeit einmal wiederholt werden.

5. Beurlaubung

Aus welchen Gründen ist eine Beurlaubung möglich

Eine Beurlaubung ist nur aus triftigen Gründen möglich. Solche Gründe können sein:

  • ein freiwilliges Praktikum,
  • ein Auslandsstudium,
  • Ersatz- oder Wehrdienst,
  • Krankheit,
  • Schwangerschaft oder die Betreuung eines Kindes,
  • besondere familiäre oder sonstige Gründe oder
  • Mitwirkung in der studentischen Selbstverwaltung

Um sich beurlauben zu lassen, müssen Sie einen schriftlichen Antrag an das Immatrikulationsamt stellen. Das entsprechende Formular finden Sie hier.

Bitte beachten Sie die Fristen zur Antragsstellung:

  • Wintersemester: bis spätestens zum 01.12.
  • Sommersemester: bis spätestens zum 01.06

Auf den Webseiten des Immatrikulationsamtes finden Sie weitere Informationen.

Wie lange kann ich mich maximal beurlauben lassen?

Eine Beurlaubung ist in der Regel für maximal zwei aufeinanderfolgende Semester möglich.

Ich möchte mich für ein Auslandssemester beurlauben lassen. Darf ich in dieser Zeit an der TU BS trotzdem Prüfungen ablegen?

Ja, wenn Sie einen Studienaufenthalt im Ausland absolvieren, können Sie in dieser Zeit im Ausland Prüfungen ablegen. Diese können auf schriftlichen Antrag ggf. für ihr Studium an der TU Braunscheig anerkannt werden. Während eines Auslandssemesters können jedoch keine Studien- oder Prüfungsleistungen an der TU Braunschweig abgelgt werden.

6. Lehrveranstaltungen

Gibt es eine Anwesenheitspflicht?

Es gibt keine generelle Anwesenheitspflicht für Lehrveranstaltungen.
In Seminaren kann aber eine aktive Teilnahme verlangt werden, die nur bei Anwesenheit oder durch den Nachweiß der Vor- und Nachbereitung, abzugeben beim Dozenten, gewährleistet ist.
Die genauen Anforderungen zur erfolgreichen Teilnahme an einer Lehrveranstaltung und zum Scheinerwerb, entnehmen Sie bitte im Einzelfall dem Kommentierten Vorlesungsverzeichnis oder informieren sich bei ihren Dozentinnen und Dozenten.

Muss ich mich für Lehrveranstaltungen anmelden?

Für die Vorlesungen im Masterstudiengang müssen Sie sich nicht anmelden.

Die Seminare  sind i.d.R. für eine bestimmte Teilnehmeranzahl ausgelegt. Daher ist eine Anmeldung per Stud IP hier meistens erforderlich.

Wie kann ich mich für die einzelnen Lehrveranstaltungen anmelden?

Informationen zu den Anmeldemodalitäten finden Sie jeweils in den Veranstaltungskommentaren der Dozentinnen und Dozenten im Kommentierten Vorlesungsverzeichnis des Instituts für Sozialwissenschaften. In der Regel erfolgt die Anmeldung über das Online Anmeldesystem Stud IP oder direkt per E-Mail bei den Dozentinnen und Dozenten.

7. Zeugnis

Wann kann ich mein Bachelor- oder Master-Zeugnis abholen?

Sofern alle Prüfungs- und Studienleistungen bestanden sind, werden die entsprechenden Zeugnisse und Urkunden automatisch erstellt.

Zeugnisse und Urkunden werden laufend abgewickelt. Sobald Ihre Unterlagen abholfertig sind, informieren wir Sie per E-Mail.

Der Vorgang der Zeugniserstellung startet im Prüfungsamt erst, nachdem die Bewertung Ihrer letzten Prüfungsleistung im Prüfungsamt vorliegt. In der Regel ist dies die Abschlussarbeit. Das Gutachten zur Abschlussarbeit sollte dem Prüfungsamt vier Wochen nach Abgabe der Arbeit vorliegen. Bitte erkundigen Sie sich im Prüfungsamt, ob das Gutachten vier Wochen nach Ihrer Abgabe vorliegt. Nur so ist gewährleistet, dass es bei Ihrer Urkunden- und Zeugniserstellung zu keinen großen Verspätungen kommt. Nach Eingang des letzten Prüfungsergebnisses werden Ihr Zeugnis und Ihre Urkunde gedruckt und durchlaufen anschließend den Unterschriftenumlauf. In der Regel dauert es ca. 2 Monate, bis Zeugnis und Urkunde zur Abholung bereit liegen.

Bitte beachten Sie: Ihre Masterurkunde können Sie erst abholen, wenn Sie Ihre Exmatrikulation nachweisen.


  last changed 23.11.2017
TU_Icon_E_Mail_1_17x17_RGB pagetop