SFB880

Aktuelle Seite: Startseite > Forschungsprogramme > SFB 880

Logo des SFB 880
Bildnachweis: Shanna Schönhals/Alle Rechte bei der TU-Braunschweig

SFB 880: Grundlagen des Hochauftriebs künftiger Verkehrsflugzeuge

Sprecher: Prof. Dr.-Ing. Rolf Radespiel

Ausführliche Informationen erhalten Sie auf der Webseite des SFB880.

Die Aufgabe

Der seit 2011 existierende Sonderforschungsbereich (SFB) 880 hat es sich zur Aufgabe gemacht, den aktiven Hochauftrieb künftiger Verkehrsflugzeuge effizienter zu gestalten. Unter dem Titel "Grundlagen des Hochauftriebs künftiger Verkehrsflugzeuge" analysiert er unterschiedliche Konzepte aktiver Hochauftriebssysteme. Dabei liegt der Schwerpunkt der Untersuchungen vorwiegend auf möglichen Lösungen zur Lärmminderung und der Verbesserung der Skalierbarkeit der Leistungsparameter bei Start und Landung.
Der Vorteil der Entwicklung eines neuen Segments ziviler, lärmarmer Verkehrsflugzeuge dürfte dabei vor allem auf der verbesserten Integration in die Städte der Industrielandschaft liegen. Die Verwirklichung der Vision dieser neuen Verkehrsmittel erfordert also Technologien, die in der Aeroakustik, der Aerodynamik und der Flugdynamik weit über den derzeitigen Stand der Methoden und des Wissens hinausgehen.Weitere Informationen hierzu bietet die Download-Sektion der SFB 880-Webseite.

Die Forschungsprogramme A, B, C und Z

Der SFB 880 setzt sich aus insgesamt 4 Teilprojekten (A, B, C und Z) zusammen, die jeweils für vier verschiedene Themenbereiche zuständig sind.

Alle Inhalte der einzelnen Teilprojekte können ausführlich auf der Homepage des SFB 880 nachgelesen werden.