Podiumsdiskussion: Fluglärm - Aktuelle Herausforderungen und zukünftige Lösungen

27. Januar 2020, 19:00 Uhr - 20:00 Uhr [Nds. Forschungszentrum für Luftfahrt (NFL)]
Luftfahrt der Zukunft
Bildnachweis: Edho Pratama/unsplash

Veranstaltungsreihe "Luftfahrt der Zukunft" im Haus der Wissenschaft.

Der vom Luftverkehr ausgehende Fluglärm ist ein stetes Thema zwischen Behörden, Flughäfen und der Bevölkerung. Die von der EU-Kommission sowie der Luft- und Raumfahrtindustrie gemeinsam erarbeitete Forschungs- und Innovationsstrategie "Flightpath 2050" will die Wettbewerbsfähigkeit der europäischen Luftfahrt mit ehrgeizigen Zielen zum Umweltschutz stärken. Einen besonderen Schwerpunkt bildet die Reduzierung von Emissionen, insbesondere des Fluglärms. Dieser soll im Jahr 2050 um 65 Prozent unter den Wer des Jahres 2000 gesenkt werden. Gleichzeitig wird auf eine Leistungssteigerung beim Management des europäischen Flugverkehrs gesetzt, mit der mindestes 25 Millionen innereuropäische Flüge pro jahr abgewickelt werden können.

Welche gesetzlichen Rahmenbedingungen haben wir zu erwarten, wie gehen Flughäfen damit um und welche Konzepte und Lösungen liefert die Forschung, um diesen Herausforderungen zu begegnen?

 

Teilnehmer:

  • Dr. Ullrich Isermann, Institut für Aerodynamik und Strömungstechnik, DLR Göttingen
  • Dr. Raoul Hille, Geschäftsführer Flughafen Hannover-Langenhagen GmbH
  • Eric Oelmann, Leiter des Referats Luftverkehr, Nds. Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung

 

Moderation:

  • Andreas Schütz, Pressesprecher DLR