Jetzt bewerben: Werde Mitglied im europäischen Doktorandenausbildungs-netzwerk des „EIT Urban Mobility“!

Nachwuchsförderung EIT
Bildnachweis: NFF/EIT UM

Anmeldeschluss ist am 31. Mai 2020

Als Mitglied der europäischen Initiative „EIT Urban Mobility“ hat das NFF die Möglichkeit, Doktoranden aus den Mitgliedsinstituten für das internationale Ausbildungsprogramm anzumelden, die aktuell im Bereich der städtischen Mobilität forschen. Das Programm bietet u.a. die Möglichkeit, sich mit namenhaften internationalen Partnern zu vernetzen und umfasst ein vier- bis sechsmonatiges internationales Praktikum für das eigene laufende Forschungsprojekt. Ansprechpartner am NFF ist Dr.-Ing. Adrian Sonka (a.sonka(at)tu-braunschweig.de). Alle Dokumente müssen bis spätestens 31. Mai 2020 bei dtn(at)eiturbanmobility.eu eingereicht werden.

Ziele des EIT-Doktorandenausbildungsnetzwerks für urbane Mobilität

  • Innovative und unternehmerische Denkweisen auf der Grundlage des Wissensdreiecks (Bildung, Forschung und Wirtschaft) zu fördern;
  • Forschern auf dem Gebiet der städtischen Mobilität eine Plattform für den Austausch und das Feedback zu ihrer individuellen Forschung sowie für die Vernetzung mit Praktikern und leitenden Forschern zu bieten;
  • Förderung internationaler und sektorübergreifender Erfahrungen durch Mobilitätsaustausch.

Wer kann sich beim Doktorandenausbildungsnetzwerk bewerben?

  • Doktoranden, die an einer Partneruniversität des EIT für urbane Mobilität eingeschrieben und auf einer Doktorandenstelle eingeschrieben sind und die unternehmerische, innovative und unternehmerische Fähigkeiten hinzufügen möchten;
  • Promotionsforschung mit Bezug zum Fachgebiet oder zur städtischen Mobilität;
  • zum Zeitpunkt des Auswahlverfahrens noch mindestens zwei Jahre oder länger Doktorand;
  • Fließend Englisch sprechen

weiterlesen