Jürgen Habelt M.A.

Jürgen Habelt, M.A.

lebt mit seiner Familie in Wolfenbüttel, wo er neben seinen beruflichen und freiberuflichen Tätigkeiten aktiv am Musikleben teilnimmt. Als Mitglied der Projektgruppe Musik innerhalb des Vereins Kulturstadt Wolfenbüttel initiierte er u.a. die Editionsreihe Polyhymnia - Musik aus Wolfenbüttel, die er wissenschaftlich und redaktionell betreut.

Kurzvita / Werdegang

  • Studium der Musikwissenschaft in Würzburg; daneben Volkskunde mit dem Schwerpunkt Volkslied.
  • Diverse Chorleitertätigkeiten.
  • Zivildienst im Ev. Studienheim Windsbach mit Knabenchor (chorpädagogische Betreuung).
  • Wissenschaftliche Mitarbeit bei verschiedenen Editions-Projekten (z.B. Galuppi-Opern).
  • 1985-2002 Hersteller, Redakteur und Lektor im Musikverlag Möseler, Wolfenbüttel.
  • 2002 Verlagsgründung "ostinato-musikverlag"; Inhaber bis 2006.
  • 2006-2009 freiberufliche Tätigkeiten: Lektoratsgutachten, Notensatz, Redaktion, Vorträge, Lehraufträge.
  • Seit Oktober 2009 wissenschaftlicher Mitarbeiter mit Schwerpunkt historische Musikwissenschaft am Institut für Musik und ihre Vermittlung der TU Braunschweig; Mitarbeit als Tutor im allgemeinen Schulpraktikum (ASP).
  • Daneben freiberufliche Tätigkeiten, u.a. als Lektor für diverse Musikverlage.

Forschungsgebiete und Interessen

Das Forschungsinteresse lässt sich im Wesentlichen auf die folgenden Themenfelder eingrenzen:

  • Musikgeschichtliche Forschung mit regionalem Schwerpunkt
  • Volksliedforschung, Liedgeschichte, Chormusikwesen
  • Praxisorientierte Musikeditionen
  • Jugendmusikbewegung und Musikverlagswesen

Innerhalb des Schwerpunktes "regionale Musikgeschichte" steht neben der Forschung zu den Akteuren der Wolfenbütteler Hofmusik vom 16. bis zum 18. Jahrhundert in jüngster Zeit vor allem die Hans Sommer Forschung im Zentrum des Interesses.

Publikationen

Sammelbände, Herausgaben

  • Wilibald Gurlitt: Michael Praetorius (Creuzbergensis). Sein Leben und seine Werke. Dissertation, z.T. aus dem Nachlass hrsg. von Josef Floßdorf und Jürgen Habelt, Wolfenbüttel: Rosenmüller, 2008.
  • Ruhm und Ehre durch Musik. Beiträge zur Wolfenbütteler Hof- und Kirchenmusik während der Residenzzeit, im Auftrag des Vereins Kulturstadt Wolfenbüttel hrsg. von Rainer Schmitt, Jürgen Habelt und Christoph Helm, Wolfenbüttel: Roco, 2013.

Musikeditionen (Auswahl)

  • Chorbuch Romantik - weltliche Chormusik. Hauptband, hrsg. von Gottfried Wolters und Jürgen Habelt, Wolfenbüttel: Möseler, 1990.
  • Skandinavische Chormusik, aus Anlass des "Eurotreffs" hrsg. von Thomas Wirtz und Jürgen Habelt, Wolfenbüttel: Möseler, 1993.
  • Michael Praetorius: Puer natus in Bethlehem. Weihnachtskonzert, hrsg. (Bc-Aussetzung) von Jürgen Habelt, Wolfenbüttel: Möseler, 2004.
  • Michael Praetorius: Komm, Heiliger Geist, Herre Gott. Choralkonzert, hrsg. von Jürgen Habelt, Salzgitter: ostinato, 2007.
  • Georg Philipp Telemann (1681-1767): "Völker-Ouvertüre", Suite B-Dur, TWV 55:B5 für Streichorchester und B.c., hrsg. von A.Hoffman und Jürgen Habelt. Wolfenbüttel: Möseler, 2010.
  • Johann Theile (1646-1724): Warum toben die Heiden, Psalmenkonzert für Singstimmen, Instrumente und B.c., Wolfenbüttel: Rosenmüller, 2011.
  • Daniel Selichius (1581-1626): Herr, der du bist vormals gnädig gewest. Psalmkonzert in 2 Chören für ST, Blasinstrumente und B.c., hrsg. von Jürgen Habelt, Salzgitter: ostinato, 2011 [Polyhymnia - Musik aus Wolfenbüttel].
  • Johann Theile (1646-1724): Domine, ne in furore tuo, Psalmenkonzert für Soli, Chor, Streicher, Fagott und B.c., Wolfenbüttel: Rosenmüller, 2011.
  • Johann Theile (1646-1724): Gott, hilf mir, Geistliches Konzert für Singstimmen, Streicher und B.c., Wolfenbüttel: Rosenmüller, 2014.

Aufsätze

  • "Hans Pfitzners Lieder auf Texte von Heinrich Heine." In: Mitteilungen der Hans Pfitzner-Gesellschaft, neue Folge Heft 46, München 1984
  • "Das Volkslied. Ein Versuch zur Forschungsgeschichte, zum Wesen und Begriff." In: Fränkische Volksmusikblätter, Heft 33 und 34, Nürnberg 1985.
  • "Gottfried Wolters zum 100. Geburtstag am 8. April 2010. Ein Beitrag aus Sicht des Verlages", Homepage Möseler Verlag u.a. 2010, online unter: http://www.moeseler-verlag.de/indexbank.php?xId=c6d0k5x6Q6l4d0t7O0F8j0C2I9&aktion=start)
  • "Sophie Elisabeth - eine komponierende Herzogin." In: Schmitt, Rainer; Habelt, Jürgen; Helm, Christoph (Hrsg). Ruhm und Ehre durch Musik. Beiträge zur Wolfenbütteler Hof- und Kirchenmusik während der Residenzzeit. Wolfenbüttel: Roco, 2013.
  • "Wolfenbütteler Musikdrucke im 17. Jahrhundert", in: Sigrid Wirth et al. (Hg.), Kontinuitäten und Wendepunkte der Wolfenbütteler Hof- und Kirchenmusik. Dokumentation des Siegfried-Vogelsänger-Symposiums 2016 (Reihe Musikpädagogik und Musikwissenschaft, hg. v. A. Lehmann-Wermser), S. 127-147, Hannover: ifmpf 2017.

Vorträge (Auswahl)

  • "Von der musikalischen Idee zur Edition. Aus dem Innenleben eines Musikverlages." Arbeitstagung des DAS Niedersachsen, Hannover 1998
  • "Ferdinand Saffe. Ein Wolfenbütteler Musiker und Komponist." Rathausvorträge des Kulturstadtvereins Wolfenbüttel e.V., Wolfenbüttel 2008
  • "Musikalische und theologische Aspekte zu Mendelssohns Elias." Eine Werkeinführung zusammen mit Martin Senftleben, Wolfenbüttel 2009
  • "Tönende Zahlen - Ton- und Zahlensymbolik bei Joh. S. Bach." Studium Generale, Braunschweig 2010
  • "Sophie Elisabeth von Braunschweig-Lüneburg, eine komponierende Herzogin im 17. Jahrhundert." Förderkreis Musikbibliothek Braunschweig e.V., Braunschweig 2012
  • "Wolfenbütteler Musikdrucke im 17. Jahrhundert". Siegfried-Vogelsänger-Symposium, Wolfenbüttel 2016
  • "Hans Sommer - Wilhelm Raabe. Eine Braunschweiger Begegnung im Lied". Hans-Sommer-Symposium, Braunschweig 2018

Lehrveranstaltungen, Seminare

SoSe 2006

  • Die Musik der Renaissance

WS 2006/07

  • Abschluss und Vollendung der Barockmusik im Werk von J.S.Bach

SoSe 2007

  • Die Geschichte der Chormusik

WS 2007/08

  • Die Sinfonie in der Romantik

SoSe 2008

  • Die Geschichte des Instrumentalkonzerts

WS 2008/09

  • Das Volkslied. Ein vergessenes Kulturgut?

SoSe 2009

  • Robert Schumann. Ein zerrissenes Genie der Romantik

WS 2009/10

  • Die Geschichte der Musik im 20. Jahrhundert

SoSe 2010

  • Einführung in die Musikwissenschaft
  • Volkslied, Folk, Liedermacher - eine Beziehungsgeschichte

WS 2010/11

  • Musik - ein Spiegel der Gesellschaft?
  • Oratorium und Passion als musikgeschichtliche Gattungen

SoSe 2011

  • Einführung in die Musikwissenschaft
  • Heinrich Schütz und seine Zeit

WS 2011/12

  • Bach und Händel - Antipoden des Spätbarock
  • Von der Neume zum Computersatz. Ein Überblick zur Notationskunde mit praktischer Quellenarbeit

SoSe 2012

  • Von Monte- bis Verdi. Entstehung und Geschichte der Oper
  • Kolloquium für Examenskandidaten

WS 2012/13

  • Musikalische Wunderkinder. Ein Phänomen im historischen Kontext
  • Neue Musik im 20. Jahrhundert
  • Einführung in wissenschaftliches Arbeiten

SoSe 2013

  • Vollendung und Vision. Das Werk von J.S.Bach
  • Das Lied als Leitgattung im 19. Jahrhundert

WS 2013/14

  • Kultureller Glanz statt politischer Macht. Die Wolfenbütteler Hofmusik
  • Arvo Pärt. Werk und Personalstil eines zeitgenössischen Komponisten

SoSe 2014

  • Anfänge der Oper in Braunschweig / Wolfenbüttel
  • Einführung in die Musikwissenschaft

WS 2014/15

  • Hörkolloquium
  • Neue Musik nach 1970
  • Der Braunschweiger Komponist Hans Sommer im Lichte seiner Zeitgenossen

SoSe 2015

  • Alles Walzer. Tanz als integraler Bestandteil der Kunstmusik
  • Musikalische Analyse

WS 2015/16

  • Programmmusik. Abgrenzung und Bestimmung eines Musikgenres

SoSe 2016

  • Das Volkslied - vergessenes Kulturgut (?)
  • Hans Sommer - Quellenforschung

WS 2016/17

  • "Ausgezeichnete" Komponisten. Ein Querschnitt durch die aktuelle Neue Musik
  • Wolfenbütteler Hofkapellmeister unter besonderer Berücksichtigung von Joh. Rosenmüller

SoSe 2017

  • Strauss und Mahler. Antipoden des Fin de Siècle

WS 2017/18

  • "Gehobenes Kulturgut" oder Volksweisen in der Kunstmusik
  • Gattungsgeschichtliche Beiträge von Hans Sommer

SoSe 2018

  • Die Wiener Schulen

Daneben wiederkehrende Veranstaltungen zur Gehörbildung, musikalischen Analyse, Einführung in die Musikwissenschaft sowie eine semesterübergreifende Veranstaltungsreihe zu den Epochen der Musikgeschichte.