TU BRAUNSCHWEIG

Forschung

Prof.'n Dr. Erika Funk-Hennigs

Forschungsgebiete:

1. Jugendmusikbewegung

2. Musik und Medien

3. Musik und Faschismus

4. Genderforschung: Frau und Musik

Publikationen:

Monografien:

Rassismus, Musik und Gewalt. Ursachen, Entwicklungen, Folgerungen, hrsg. in Zusammenarbeit mit dem Politikwissenschaftler Prof. Dr. Johannes Jäger (Münster), 1995

Deutsche Militärmusik nach 1945 - Aufbau und Entwicklung im Kontext der politischen Kultur der DDR und der Bundesrepublik, 1998

Aufsätze in Sammelwerken und Handbüchern:

Musische Erziehung - Polyästhetische Erziehung. Eine historisch vergleichende Studie über zwei musikdidaktische Ansätze des 20. Jahrhunderts. In: Musikpädagogische Forschung Bd.1, Laaber 1980 (hrsg. von K.E. Behne, P.Faltin)

Zum massenmedialen Musikangebot im Bereich von Kinderschallplatte und -cassette. Mediendidaktische Konsequenzen für Musikpädagogen. In: G. Kleinen (Hrsg.): Musikpädagogische Forschung Bd. 5, Laaber 1984

Musikalische Strukturen in den Massenmedien Kinderschallplatte und -cassette. In: S. Helms, H. Hopf (Hrsg.): Handbuch der Schulmusik, Regensburg 1985

Einflüsse des massenmedialen Musikangebots von Kinderschallplatte und -cassette auf die heutige Kinderkultur. In: K. Köstlin (Hrsg.): Kinderkultur, Tagungsband des Deutschen Volkskunde-Kongresses in Bremen 1985, 1986

Über den erzieherischen Auftrag des Musikunterrichts in den Jahren von 1921 bis 1932. Versuch einer Systematisierung. In: E. Nolte (Hrsg.): Sitzungsbericht der Wissenschaftlichen Sozietät Musikpädagogik, Beiheft Forschung und Lehre Bd.1, Mainz 1986

Zum Verhältnis von instrumentaler Praxis in der Jugendmusikbewegung und der Schulmusikerziehung.In: S. Abel-Struth (Hrsg.): Sitzungsbericht 1985 der Wissenschaftlichen Sozietät Musikpädagogik, Beiheft 2, Mainz 1987

Über die instrumentale Praxis des Jugendmusikbewegung - Voraussetzungen und Auswirkungen. In: K.-H. Reinfandt (Hrsg.): Die Jugendmusikbewegung - Impulse und Wirkungen, Wolfenbüttel 1987

Welche Rolle spielt die Musik bei den Rechtsextremisten in der Bundesrepublik Deutschland? In: Ch. Nauck-Börner (Hrsg.): Musikpädagogische Forschung Bd. 9, Laaber 1988

Tonträger. In: Reinhold Weyer (Hrsg.): Medienhandbuch für Musikpädagogen, Regensburg 1989

Musikpädagogische Reflexionen über musikalische Aktivitäten von Jugendkulturen - dargestellt an der Musik der Skins. In: H.J. Kaiser u.a. (Hrsg.): Vom pädagogischen Umgang mit Musik, Mainz 1993

Zur Musikszene der Skinheads - ein jugendkulturelles und/oder ein rechtsextremistisches Phänomen unserer Gesellschaft? In: R.D. Kraemer u.a. (Hrsg.): Musikpädagogische Forschungsfragen 1993, Augsburg 1994

"Hass, Angst und Gewalt in unserer Gesellschaft" - dargestellt an der Musikszene der Skinheads. In: G. Sauerwald (Hrsg.): Hass, Angst und Gewalt, Münster 1994

Über die Rolle der Musik in der Alltagskultur der Skinheads. In: H. Rösing (Hrsg.): Beiträge zur Polpularmusikforschung Bd. 13, Baden-Baden 1994

Sozialisationsaspekte weiblichen Komponierens - dargestellt an Komponistinnen des 19. und beginnenden 20. Jahrhunderts. In: Mitteilungen der Technischen Universität Braunschweig, Braunschweig 1996

Ursachen und Wirkungen der strukturellen Benachteiligung von Musikerinnen in Deutschland. In: B. Frevel (Hrsg.): Musik und Politik. Dimensionen einer undefinierten Beziehung, Regensburg 1997

"An unseren Liedern soll man uns erkennen" - das nationalsozialistische Frauenbild im Spiegel von NS-Frauenliederbüchern. In: Musikpädagogische Forschungsberichte 1996, Singen als Gegenstand der Grundlagenforschung, Augsburg 1997

Musikmedien für Kinder - dargestellt am Kindertonträgerangebot. In: G. Kleinen (Hrsg.): Kind und Musik, Laaber (im Druck)

Eine rechtsradikale Jugendszene breitet sich aus - das europäische Netzwerk der >Blood and Honour< Bewegung. In: Musik und Unterricht, Heft 2, Juni 2001, Hg. Niels Knolle, 2001

"...in the way of Lindy Hop." Von den Harlem Roots zum Swing Revival. In: Getanzte Freiheit. Swingkultur zwischen NS-Diktatur und Gegenwart. Hg. von Alenka Barber-Kersovan und Gordon Uhlmann. Hamburg: Dölling und Galitz Verlag, 2001

Zur Identitätsfindung von schwarzen Frauen - dargestellt an Bluessängerinnen der zwanziger Jahre. In: Musikalische Volkskunde und Musikpädagogik, hg. von Gisela Probst-Effah, Wilhelm Schepping, Reinhard Schneider. Essen, Die Blaue Eule Verlag, 2002

Kinder und Jugendliche als Zielgruppen. In: Musik und Kind. Hg. von Günter Kleinen, Laaber: Laaber Verlag, 2003

Musikvideos im Alltag: Geschlechtsspezifische Darstellungsweisen. In: Clipped Differences. Geschlechterrepräsentationen im Musikvideo. Hg. von Dietrich Helms, Thomas Phleps. Bielefeld: transcript Verlag, 2003

Stationen im Leben der Schriftstellerin und Komponistin Ethel Smyth. Erscheint in: Lebensbilder. Leben und Subjektivität als Gegenstand neuerer Ansätze in den gender studies. Hg. von Sabine Brombach, Bettina Wahrig, Bielefeld: transcript Verlag, 2005

Neuere Entwicklungen in der deutschen Rechtsrock-Szene. Erscheint in: Konfektionsgröße 5 - Schnittmuster populärer Musiken. Hg. von Dietrich Helms und Thomas Phleps, Bielefeld, transcript Verlag, 2006

Abgrenzung oder Anpassung? Musikalische Wandlungsprozesse innerhalb einer Jugendkultur dargestellt an der Skinheadszene. In: Musik als Kunst, Wissenschaft, Lehre, hg. von Noll, G.; Pobst- Effah, G.; Schneider, R.; Münster 2006: Monsenstein und Vanndat OHG

Musik als vehiculum verschiedener Ideologien - dargestellt an Musik im KZ und an musikalischen Jugendkulturen. in: Das Böse heute. Hg. von Werner Faulstich, Paderborn 2008, Wilhelm Fink Verlag

Okkultismus und Satanismus in der jugendkulturellen Black-Metal Szene, in: Aspekte des Religiösen in populären Musikkulturen, hg. Manfred Seifert, Marianne Bröcker. Institut für Sächsische Geschichte und Volkskunde, Dresden 2010

Gender, Sex populäre Musik - drei Fallbeispiele, in: Thomas Phleps, Dietrich Helms (Hg.): Sex und Populäre Musik. Bielefeld 2011 transcript

Bollywood Goes Global. Wie der indische Mainstream-Film den Westen erobert. In: West meets East. Musik im interkulturellen Dialog. Hg. von Alenka Barber Kersovan, Harald Huber, Alfred Smudits. Berlin, Bern, Brüssel, Frankfurt a.M., New York, Oxford, Wien. 2011 Peter Lang Verlag

 


  aktualisiert am 16.12.2011
TU_Icon_E_Mail_1_17x17_RGB Zum Seitenanfang