EWATEC COAST

CLIENT Vietnam - Verbundprojekt Technologien zum nachhaltigen Gewässer- und Umweltschutz von Küstenlandschaften in Vietnam (EWATEC-COAST)

Projekt: Hintergrund und Zielstellung

Im Fokus des Forschungsprojektes stehen die Thi Vai Flusslandschaft und der Can Gio Mangrovenwald im Süden von Vietnam. Das Untersuchungsgebiet gehört zu den Provinzen: Ho Chi Minh City, Dong Nai und Ba Ria - Vung Tau.

Das Einzugsgebiet des Thi Vai-Fluss umfasst ca. 625 km2 bei einem relativ kurzen Fließweg von ca. 32 km bis zur Einmündung in das Südchinesische Meer. Von ca. 80 Unternehmen, die meist in Industrieparks entlang des Thi Vai Flusses angesiedelt sind, werden derzeit täglich ca. 63.000 m3 Abwasser aus mehreren Bereichen, meist ohne ausreichende Reinigung, eingeleitet. Wegen der zahlreichen Abwassereinleitungen galt der Thi Vai Fluss von ca. 1995 bis 2008 als ökologisch tot.

Diese Situation beeinträchtigt auch den an das Thi Vai Einzugsgebiet angrenzenden ca. 760 km2 großen Can Gio Mangrovenwald, der seit dem Jahr 2000 als Biosphärenreservat ausgewiesen ist. In den vergangenen Jahren wurde dieses Naturschutzgebiet durch Erosion, Sedimentation entlang des Küstengebiets, Aquakulturen, Abwasser und Ölverschmutzung erheblich beschädigt. Der Waldboden ist aufgrund des reduzierten landseitigen Süßwasserzuflusses, der seeseitigen Salzintrusion und der zunehmenden Evaporation chemisch verändert.

Zielsetzung

Das Gesamtziel des Verbundvorhabens ist die Entwicklung, Bereitstellung und der Einsatz von Wasser- und Umwelttechnologien sowie Dienstleistungstools in Form eines Managementsystems zur nachhaltigen Verbesserung der Umwelt- und Lebensbedingungen der genannten Küstenzone in Südvietnam. Im Vorhaben werden sowohl die anthropogenen Einflüsse als auch die natürliche Klimavariabilität und die zukünftige Klimaänderung berücksichtigt.

Daneben zielt das Projekt auf die Übertragbarkeit des EWATEC-COAST-Konzepts innerhalb des Ziellandes und auf andere Länder, Capacity Building sowie die ökonomische Bewertung der Managementstrategien.

Projektleitung

Die Projektleitung liegt bei Professor Günter Meon von der TU Braunschweig, Leichtweiß-Institut für Wasserbau, Abteilung Hydrologie, Wasserwirtschaft und Gewässerschutz. Sein Stellvertreter ist Professor Joachim Fettig von der Hochschule Ostwestfalen-Lippe (HS-OWL), Fachbereich Umweltingenieurwesen und Angewandte Informatik.

Förderung

Zeitraum: 01.07.2012 bis 31.12.2015
Förderer: BMBF im Rahmen des Programms "CLIENT Vietnam"