TU BRAUNSCHWEIG

Übersicht Teilprojekt 1

Teilprojekt 1 untersucht Extremwerte von Sturmflutkomponenten, welche unter heutigen und zukünftigen Bedingungen im Zuge des Klimawandels physikalisch konsistent sind. Dies schließt auch die sinnvolle Kombination dieser Parameter ein, welche zu Sturmflutbedingungen führen, bei denen es in den Untersuchungsgebieten zu signifikanten Schäden kommen kann. Die vorhandenen Unsicherheiten werden explizit durch Anwendung eines probabilistischen Verfahrens berücksichtigt.

Innerhalb des Teilprojektes 1 werden zwei grundsätzlich voneinander verschiedene Ansätze zur Ermittlung physikalisch plausibler Sturmflutszenarien und zur Quantifizierung der zugehörigen Eintrittswahrscheinlichkeiten angewendet. Die Projektpartner des Landesbetriebes Straßen, Brücken und Gewässer Hamburg verwenden einen empirischen Ansatz (Teilprojekt 1a) und fokussieren die Untersuchung der einzelnen Komponenten einer Sturmflut. Die Projektpartner der Universität Siegen verwenden einen statistischen Ansatz (Teilprojekt 1b) zur Ermittlung von Sturmflutszenarien und den zugehörigen Eintrittswahrscheinlichkeiten.



  aktualisiert am 14.09.2012
TU_Icon_E_Mail_1_17x17_RGB Zum Seitenanfang