Mobile Learning

Tools für Mobile Learning

Objektanimation mit Plastic Animation Studio

Animation
Bildnachweis: Projektgruppe Lehre und Medienbildung/TU Braunschweig

Diese frei erhältliche iOS-App lässt seine Nutzer auf unkonventionell simple Art zweidimensionale Charaktere und Objekte animieren. Abfotografierte Motive oder vorhandene Bilder können hier per Hand modifiziert und mit einem Skelett versehen werden. Dieses kann anschließend in zeitlichen Abständen zielgerecht bewegt werden. Zur Gestaltung des Hintergrundes stehen individuelle Bild- und Videomaterialien zur Verfügung und auch Musik ist integrierbar – letzteres jedoch nur in der kostenpflichtigen Version. Die abschließende Ausgabe der Animation als Video ermöglicht beispielsweise die Integration in digitale Lehrmaterialien sowie den Upload auf verschiedene Plattformen.

Die in der App genutzte Form der Skelettanimation ist gut geeignet, um bewegende Charaktere und Gelenkbewegungen jeglicher Art zu visualisieren, die ergänzend als Video im Lehr-/Lernkontext verwendet werden können. Jedoch ist diese App nicht auf technisch genaue Simulationen ausgelegt.

Ihr Vorteil liegt in der schnellen, intuitiven Erzeugung von Animationen, die keiner technischen Vorarbeit oder spezifischem Vorwissen bedürfen. So kann z.B. ein Ganzkörperfoto des Dozenten ebenso wie eine ausgeklügelte Grafik auf dem Hintergrund eines spontan gedrehten oder aufwendig produzierten Videos oder Fotos inszeniert werden. Plastic Animation Studio steht bisher nur auf dem iPad zur Verfügung.

Einen Überblick über die Funktionsweise von Plastic Animation Studio bietet dieses wortlose Tutorial:

Vorschaubild zum Thema Plastic Animation Studio

Bitte beachten Sie: Sobald Sie sich das Video ansehen, werden Informationen darüber an Youtube/Google übermittelt. Weitere Informationen dazu finden Sie unter Google Privacy.

Die Regelungen zum Abritt von Nutzungsrechten und dem Umgang mit personenbezogenen Daten sind leider nicht bekannt. Ersteller ist die Firma Digital Video S.p.A., the R&D Company.


Multimediale Rallyes erstellen mit Actionbound

actionbound
Bildnachweis: Screenshot von actionbound/TU Braunschweig

Actionbound ist eine vielseitige und intuitiv bedienbare Mobile-App, die Quizelemente mit den Optionen einer Schnitzeljagd vereint. In Sequenz aufeinander folgende Einträge können in beliebiger Form aus Text-, Bild-, Video- und Audiodateien zusammengesetzt werden. Auf Wunsch wird der Folgeeintrag erst durch das Erreichen einer bestimmten GPS-Lokation oder durch das Beantworten einer Frage freigeschaltet. Hierfür kann der Nutzer mit Punkten belohnt und durch Zusatzinformationen angeregt werden.

Somit eignet sich die App hervorragend für etwa kompetitive Wissensrallyes durch die Stadt oder eine spielerische Einführungstour durch die Bibliothek. Die Daten der TeilnehmerInnen werden dabei zentral erfasst und die Ergebnisse können (von den TeilnehmerInnen selbst) eingesehen und ausgewertet werden. Der denkbare Erstellungsaufwand reicht dabei, je nach Lern- oder Aktivitätsziel, vom Schreiben kurzer Fragetexte bis hin zu aufwendig produzierten Videobotschaften, welche die TeilnehmerInnen potentiell in den Verlauf einer Geschichte einbinden.

Durch eine kreative Kombination der App-Funktionen können mit Actionbound eine Vielzahl an individuellen Pfaden entstehen, seien es ortsgebundene Audioguides, ortsunabhängige Quizszenarien oder themenspezifische Mischformen. Die private Verwendung im kleinen Rahmen ist kostenfrei, eine institutionelle Verwendung hingegen ist kostenpflichtig.

Der Hersteller hat ein Einführungsvideo erstellt, mit dem die Funktionen der App anschaulich erklärt werden:

Bitte beachten Sie: Sobald Sie sich das Video ansehen, werden Informationen darüber an Youtube/Google übermittelt. Weitere Informationen dazu finden Sie unter Google Privacy.


HP Reveal – Interaktive Lehre durch Augmented Reality

Aurasma
Bildnachweis: Projektgruppe Lehre und Medienbildung/TU Braunschweig

Die App HP Reveal (früher Aurasma) ermöglicht es, Lehre um digitale, interaktive Inhalte zu erweitern.

Dabei lösen vom Smartphone oder Tablet erkannte visuelle Trigger das Anzeigen einer hinterlegten Datei aus. So kann die durch die Gerätekamera erfasste reale Umgebung in Echtzeit um beispielsweise Animationen oder Videos ergänzt werden.

Als Trigger ist nahezu jedes Motiv definierbar. Dieses kann komfortabel über die Kamera eines mobilen Gerätes erfasst oder durch den Upload einer vorhandenen Bilddatei gesetzt werden.

Auf diesem Wege kann potentiell jedes Lehr-/Lernobjekt mit interaktiven Informationen angereichert werden, die Studierende selbstständig in Präsenz- und Selbststudium erfahren können. Unter anderem würden Printmedien so von ergänzenden Visualisierungen und Simulationen komplexer Vorgänge profitieren.

Die App stellt in der kostenlosen Version bedingt Funktionen zur Verfügung und wird sowohl von iOS- als auch von Androidsystemen unterstützt. 

Ein gutes und kurzes Videotutorial zu HP Reveal gibt es hier:

Vorschaubild zum Thema HP Reveal

Bitte beachten Sie: Sobald Sie sich das Video ansehen, werden Informationen darüber an Youtube/Google übermittelt. Weitere Informationen dazu finden Sie unter Google Privacy.

Ein anschauliches Beispiel für den Einsatz von HP Reveal im konkreten Lehrkontext bietet dieses Einführungsvideo in englischer Sprache – ab 1:00 Min. ist der etwas theatralische Teil vorbei:

Vorschaubild zum Thema Reveal Englisch

Bitte beachten Sie: Sobald Sie sich das Video ansehen, werden Informationen darüber an Youtube/Google übermittelt. Weitere Informationen dazu finden Sie unter Google Privacy.

HP Inc. erhebt persönliche Daten, die unter Beachtung der Datenschutzvereinbarung EU-US Privacy Shield innerhalb des global agierenden Unternehmens gespeichert und verarbeitet werden. Da es sich bei der Erstellung von Inhalten größtenteils um eine browserbasierte Software handelt sowie bei der Nutzung von HP Reveal – also als reine/r Konsument/in der AR-Inhalte – mobile Endgeräte gebraucht werden, können ortsbezogene Daten erhoben werden und HP Reveal kann unter Umständen auf die von Ihnen erstellten Inhalte zugegreifen. Genauere Informationen finden Sie unter den folgenden Links: Terms of Use & Datenschutzerklärung.