Digitale Lehre

Online – Blended – Hybrid

Digitale Lehre umfasst ein breites Spektrum unterschiedlicher Lehr-Lern-Formen. Auf den folgenden Seiten erhalten Sie einen Überblick über die einzelnen Formate und ihre Ausprägungen sowie Informationen für ihre didaktische Ausgestaltung.


Einleitung

Digitale oder digitalunterstützende Lehr-Lern-Formate etablieren sich zunehmend in den Hochschulalltag: Vorlesungen werden aufgezeichnet und online zur Verfügung gestellt, Studierende beteiligen sich per Smartphone an Live-Abstimmungen im Hörsaal, lernen im Inverted Classroom Modell oder nehmen an Veranstaltungssitzungen teil, die synchron in Videokonferenzsystemen wie BigBlueButton stattfinden. Digitale Lehre schafft Zugänge, beispielsweise für zeit- und ortsunabhängiges Studieren, für kontextualisierte, situierte Lernsituationen oder internationale Kooperationen, und kann vielseitig umgesetzt werden: Ausschließlich im digitalen Raum, in Blended Learning- oder hybriden Szenarien oder als digitale Unterstützung in traditionellen Präsenzsitzungen.

Die Varianz unterschiedlicher Lehr-Lern-Szenarien ist groß und unterscheidet sich u.a. im Grad der Nutzung digitaler Werkzeuge. Von der Erstellung digitaler Selbstlerneinheiten über die Durchführung von synchronen Online-Veranstaltungen und die Aufzeichnung von Videos bis hin zur Bereitstellung von Literatur und Lernmaterialien sind viele Wege möglich, um den Lernfortschritt der Studierenden zu unterstützen und eine förderliche Lehr-Lern-Situation für alle Beteiligten zu schaffen.

Auf den folgenden Seiten erhalten Sie grundlegende Informationen und didaktische Hinweise zur Umsetzung digitaler Lehre in unterschiedlichen Lehr-Lern-Formaten. Dabei wird deutlich, dass die Begriffe – Online, Blended, Hybrid – nicht immer trennscharf voneinander sind, sondern sich überschneidenden Ausprägungen unterliegen, die sich je nach Lehr-Lern-Setting sinnvoll ergänzen können.


Gestaltung Digitaler Lehr-Lern-Settings

Gestaltung Digitaler Lehr-Lern-Settings

Auf dieser Seite werden erste didaktische Grundlagen für die Gestaltung digitaler und digital unterstützter Lehr-Lern-Settings kurz umrissen. Die Ausführungen bieten einen übergeordneten Einstieg für die folgenden Beiträge zur Online-Lehre, Blended Learning und Hybride Lehre, in denen sie kontextuell näher ausgeführt werden.

Zur Gestaltung Digitaler Lehr-Lern-Settings

Online-Lehre

Online-Lehre

Online-Lehre kann über den Verlauf eines Semesters synchron (in Echtzeit) oder asynchron (zeit- und ortsunabhängig) stattfinden. Die Seite vereint Informationen zu beiden Lehrveranstaltungsformen sowie zu grundsätzlichen Umsetzungsmöglichkeiten in synchronen und asynchronen Lehr-Lern-Einheiten.

Zur Online-Lehre

Blended Learning Symbolbild

Blended Learning

Beim Blended Learning werden synchrone Online- oder Präsenzlehre und asynchrone Selbstlernphasen, in denen Studierende selbstgesteuert über digitale Lehr-Lernmaterialien lernen, miteinander kombiniert. Die Seite gibt Hinweise zur didaktischen Verknüpfung beider Lehr-Lern-Formen im Rahmen von Blended Learning Szenarien.

Zum Blended Learning

Symbolbild Hybride Lehre

Hybride Lehre

Hybride Lehre findet sowohl digital als auch zeitgleich in Präsenz statt. Auf diese Weise wird Studierenden, die sich vor Ort befinden, und Studierenden, die sich nicht vor Ort befinden (können), gleichermaßen Zugang zur Lehr-Lern-Situation ermöglicht. Die Seite gibt einen Einblick in unterschiedliche Ausgestaltungsformen und die didaktische Gestaltung hybrider Lehr-Lern-Settings.

Zu Hybrider Lehre

Header

Digital-unterstützte Präsenzlehre

Bei der digital-unterstützten Präsenzlehre wird die Lehre vor Ort an ausgewählten Stellen im Lehr-Lern-Prozess durch digitale Elemente angereichert. Die Seite bietet Informationen zu verschiedenen Umsetzungsszenarien und ihren didaktischen Gestaltungsmöglichkeiten.

Zur Digital-unterstützten Präsenzlehre

Good Practices Titelbild

Good Practices

Es gibt viele gute Beispiele für die Umsetzung digitaler und digital-unterstützter Lehr-Lern-Szenarien an der TU Braunschweig. Durch Peer-to-Peer-Impulse und -Austauschmöglichkeiten können Lehrende Erfahrungen und Learnings miteinander teilen und voneinander lernen. Die Seite präsentiert eine Auswahl an Good Practices.

Zu den Good Practices


Weiterführende Hinweise und Unterstützungsmöglichkeiten

Lassen Sie sich gerne bei der Gestaltung Ihres Lehr-Lern-Szenarios von unseren ausführlichen Konzeptbeschreibungen inspirieren. Auch wenn Sie auf dem Feld der Digitalen Lehre bisher wenig Erfahrung gesammelt haben, hoffen wir, Ihnen damit den Einstieg zu erleichtern. Wir stehen Ihnen gerne unterstützend zur Seite und arbeiten mit Ihnen gemeinsam daran, möglichen Herausforderungen – seien sie didaktischer, kommunikativer oder technischer Natur – begegnen zu können.