Medien und Infrastruktur

Titelbild: ein Studierender mit einer VR-Brille

Erfolgreiche Lehre benötigt in Zeiten des digitalen Wandels eine funktionierende, flexible und zeitgemäße Infrastruktur.

Diese Infrastruktur kann physisch, virtuell oder hybrid sein, vom Hörsaal über das Webinar bis zur Augmented-Reality-Software reichen, und muss stetig weiterentwickelt und den Bedarfen angepasst werden. Gemeinsam mit Ihnen erproben, konzipieren, evaluieren und begleiten wir mediale Lehr-Lern-Infrastruktur auf dem Weg zum hochschulweiten Einsatz.

direkt zur Anmeldung


»Ortstermin« (AE nach Umfang)

Digitale Medien und die wachsende Bedeutung der Kompetenzorientierung in der Lehre verändern die Hochschule stark und ermöglichen die Erweiterung des physikalischen Lernraums um eine virtuelle Ebene. In dieser Reihe machen wir unterschiedliche Lehr-Lernräume erfahrbar. Hierfür werden wir ausgewählte Räume besuchen und vor Ort mögliche Lernszenarien in den Blick nehmen.

Termin im Wintersemester 2019/20:
04.02.2020, 10:00–12:00 Uhr; im Anschluss gemeinsames Mittagessen

Weitere Termine folgen.

zur Anmeldung

Neue Lehr-Lern-Räume: Beratung und Evaluation

Wir beraten Sie im Rahmen der Einrichtung neuer physischer und hybrider Lehr- und Lernräume sowohl bei der Konzeption als auch bei der Umsetzung und Evaluation. Außerdem unterstützen wir Sie darin, bereits bestehende Lernorte um neue Raumkonzepte zu ergänzen und zu erweitern. Wir treten hierbei vermittelnd zwischen Lehrenden, Technik und Verwaltung auf und begleiten Gremien zum Medieneinsatz und der IT-Infrastruktur.

Beratung anfragen


AR-App »CarolAR«

Wir bieten allen Beschäftigten der TU Braunschweig die Möglichkeit, mit der Augmented-Reality-App »CarolAR« die Hochschule mit ihren mobilen Endgeräten neu zu entdecken. Mit sogenannten Markern können Lernmaterialien, Lern­objekte oder Lernorte um Bilder, Texte und Videos erweitert werden. Die App unterstützt beim situierten und problemorientierten Lernen und ist unter anderem für Rundgänge oder das Anleiten beim selbstgesteuerten Lernen geeignet. Wir begleiten Sie bei der Umsetzung Ihrer individuellen Idee.

Beratung anfragen


»Learning Space« (AE nach Umfang)

Im »Learning Space« bieten wir Ihnen ein Experimentierfeld zum Kennenlernen und Ausprobieren digitaler Technologien und didaktischer Methoden. Bei den »Learning Fair«-Terminen können Sie sich in ungezwungener Atmosphäre und begleitet von uns einen Überblick über Technologien wie z. B. Lightboards oder VR-Brillen und Anwendungen wie AR-Apps oder digitale Lernspiele verschaffen. Bei den Vertiefungstreffen bieten wir Ihnen die Gelegenheit, sich intensiver mit einer ausgewählten Technologie und ihrer Anwendung in der Lehre auseinanderzusetzen.

Termine im Wintersemester 2019/20

14.11.2019, 09:00–13:00 Uhr
Vertiefungstreffen: das Lightboard in der Lehre nutzen

27.02.2020, 09:00–13:00 Uhr
»Learning Fair«: aktuelle Lernarrangements und Technologien zum Anfassen

zur Anmeldung


Digitale Tools

Wir sind stets auf der Suche nach didaktisch sinnvoll einsetzbaren Tools. Auf der Grundlage technischer Innovationen und Ihrer Bedarfe führen wir diese in Zusammenarbeit mit dem Gauß-IT-Zentrum ein und entwickeln bestehende Lösungen stetig weiter. Rund um digitale, mobile und vernetzte Lehr-Lern-Umgebungen bieten wir Ihnen wichtige Informationen zum Einstieg und zur weiteren Nutzung.

Rund um digitale, mobile und vernetzte Lehr- und Lernumgebungen stellen wir diese Werkzeuge vor und bieten Ihnen wichtige Informationen zum leichten Einstieg und zum gekonnten Umgang.

Tools ansehenBeratung anfragen