Studieninteressierte

Studierende auf dem Campus

Interdisziplinärer Masterstudiengang

Kultur der technisch-wissenschaftlichen Welt

Der Studiengang kann entweder mit einem Schwerpunkt in den Kulturwissenschaften (Anglistik/Germanistik/Geschichte/Philosophie) oder mit einem technisch-naturwissenschaftlichen Schwerpunkt studiert werden.

Schwerpunkt Kulturwissenschaften

Der kulturwissenschaftliche Schwerpunkt wird erreicht durch die Belegung der Wahlpflichtmodule A3/A4 mit Inhalten aus den kulturwissenschaftlichen Fächern (Profil GW KWD).

Technisch-naturwissenschaflticher Schwerpunkt

Der technisch-naturwissenschaftliche Schwerpunkt wird erreicht durch die Belegung der Wahlpflichtmodule A5/A6 mit Inhalten aus den technisch-naturwissenschaftlichen Fächern (Profil TND).

Die Abschlüsse in beiden Profilen weisen eine systematische interdisziplinäre Einbindung auf. Die Absolvent/inn/en sind in den verschiedensten beruflichen Gebieten - Medien, Industrie, Marketing, Archiv-, Bibliotheks- oder Verlagswesen konkurrenzfähig.

Sie werden sehen: Theorien und Methoden von Geistes- und Natur- und Technikwissenschaften unterscheiden sich, jedoch nicht grundsätzlicher, als sich Grundlagen und Verfahrensweisen etwa von Literaturwissenschaften und Geschichtswissenschaft oder von Maschinenbau und Biologie unterscheiden.

Der Masterabschluss qualifiziert Sie z.B. für Tätigkeiten in den Bereichen:

  • Mediale Vermittlung von technischen und naturwissenschaftlichen Projekten
  • Verlag und Medien
  • Dokumentation und Archivierung
  • Wissenschaftsmanagement
  • Internationale Fachsprachen und Gebrauchstexte
  • Interkulturelle Kommunikation.

Der Studiengang qualifiziert darüber hinaus für die Promotion in den Fächern Anglistik, Germanistik, Geschichtswissenschaft und Philosophie (jeweils mit interdisziplinärer kulturwissenschaftlicher Ausrichtung).

Der KTW-Masterstudiengang im Überblick