TU BRAUNSCHWEIG

Ausschreibung eines Georg-Christoph-Lichtenberg-Stipendiums

im Promotionsprogramm „Konfigurationen von Mensch, Maschine und Geschlecht. Interdisziplinäre Analysen zur Technikentwicklung“

Bewerbungsschluss: 31. Juli 2017

Das neu eingerichtete transdisziplinäre Promotionsprogramm „Konfigurationen von Mensch, Maschine und Geschlecht. Interdisziplinäre Analysen zur Technikentwicklung (KoMMa.G)“ wird vom Land Nieder­­sachsen gefördert und unter Leitung der Technischen Universi­tät Braunschweig gemeinsam mit der Ostfalia Hochschule für Angewandte Wissenschaften und der Hochschule für Bildende Künste Braunschweig durchgeführt. Beteiligte Einrichtungen sind:

Technische Universität Braunschweig: Institut für Flugführung, Abteilung für Geschichte der Naturwissenschaften mit Schwerpunkt Pharmaziegeschich­te, Institut für Nachrichtentechnik, Seminar für Philosophie, Institut für Psychologie, Institut für Stahlbau, Institut für Konstruktionstechnik, Ostfalia Hochschule für Angewandte Wissenschaften: Fakultäten Informatik, Soziale Arbeit, Elektro­tech­nik und Maschinenbau, Hochschule für Bildende Künste Braunschweig: Institut für Medienforschung.

Im Rahmen dieses Promotionskollegs ist voraussichtlich zum 01.10.2017

ein Georg-Lichtenberg-Promotionsstipendium in Höhe von 1.500 EUR monatlich

mit einer Laufzeit von bis zu drei Jahren zu vergeben.

Standorte sind die drei genannten Hochschulen (Braunschweig und Wolfenbüttel).

  

Das Promotionskolleg untersucht in transdisziplinärer Perspektive, wie Mensch-Maschine-Konfigura­tio­­nen entstehen, die Ungleichheit und Ungerechtigkeit unterstützen und zielt auf Vorschläge zur Veränderung. Dabei wird die Kategorie Geschlecht in den Mittelpunkt gestellt. Erwünschte Promo­tions­projekte sind konkrete Fallstudien und Entwicklungsprojekte, welche eine kritische Reflexion auf Geschlecht leisten. Sie sollen in der Forschung über Technik oder in den Technikwissenschaften bzw. in Schnittfeldern dazwischen angesiedelt sein und in Kooperation zwischen beiden Feldern durchgeführt werden.

Der Fokus liegt auf vier Forschungsfeldern, in denen die Graduierten und ihre BetreuerInnen über die Grenzen zwischen Geistes-, Sozial- und Medienwissenschaften und Natur-, Technik- und Ingenieur­wissenschaften hinweg arbeiten:

  • Abstraktion und Modellierung

  • Kreativität und Design

  • Materialisierung/Virtualisierung/Repräsentation

  • Netzwerke und Emotionen.

Die Leitung des Kollegs erfolgt gemeinsam durch Prof. Dr.-Ing. Corinna Bath (Sprecherin, Technische Universität Braunschweig und Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften) und Prof. Dr. Bettina Wahrig (Techni­sche Universität Braunschweig).

Das Programm des Kollegs und die Bewilligungsbedingungen für die Stipendien finden Sie mit weiteren Informationen unter: https://www.tu-braunschweig.de/kommag. Für Auskünfte zum Kolleg wenden Sie sich bitte an die Sprecherin: c.bath@tu-braunschweig.de

Von den Bewerberinnen und Bewerbern wird ein überdurchschnittlich guter, zur Promotion befähigender Hochschulabschluss in einem der beteiligten Fächer sowie die Fähigkeit zur wissenschaftlichen Kommunikation auch in englischer Sprache erwartet. Erwartet wird zudem die Bereitschaft, sich im Rahmen der Arbeit des Kollegs mit Themen und Methoden der Gender Studies auseinanderzusetzen, sowie eine Neugierde auf transdisziplinäres Arbeiten, d.h. die Bereitschaft, sich auch über den eigenen fachlichen Hintergrund hinausgehend mit ingenieur-, technik- und naturwissenschaftlichen bzw. geistes-, sozial- oder medienwissenschaftlichen Inhalten und Methoden zu beschäftigen.

Bitte reichen Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Zeugnisse über Abitur, Hochschulabschluss, ggf. Arbeitszeugnisse) und einer maximal 5-seitigen Kurzdarstellung des Promotionsvorhabens mit vorläufigem Zeitplan in elektronischer Form (pdf) bis zum 31. Juli 2017 ein. Schlagen Sie dabei bitte eine klare Zuordnung Ihres Promotionsprojekts zu einem der Forschungsfelder sowie zur Erstbetreuung der Arbeit (möglichst nach Absprache) eine Professorin oder einen Professor, die oder der an KoMMa.G beteiligt ist, vor.

Das Programm des Kollegs, die Bewilligungsbedingungen für die Stipendien sowie Links zu den Promotionsordnungen der zuständigen Universitäten und Fakultäten finden Sie mit weiteren Informationen unter: https://www.tu-braunschweig.de/kommag.

Laden Sie hier die Ausschreibung der Stipendien herunter. 


  aktualisiert am 10.10.2017
TU_Icon_E_Mail_1_17x17_RGB Zum Seitenanfang