TU BRAUNSCHWEIG

Nina Wicke

Wissenschaftliche Mitarbeiterin


Technische Universität Braunschweig
Institut für Sozialwissenschaften
Abteilung Kommunikations-
und Medienwissenschaften
Bienroder Weg 97, Zimmer 265
D-38106 Braunschweig
Tel.: +49-(0)531-391-8964
n.wicke(at)tu-braunschweig.de

Sprechzeiten:

Donnerstag, 14:00-15:00 Uhr
(nach vorheriger Anmeldung per Mail)


Forschungsschwerpunkte

  • Onlinekommunikation
  • Medienwandel und Mediatisierung
  • Wissenschaftskommunikation
  • Rezeptions- und Wirkungsforschung
  • Qualitative Methoden

Promotionsvorhaben

Wahrnehmungen, Erwartungen und Bewertungen an und von Wissenschaftskommunikation aus der Perspektive der Rezipierenden

Medien spielen eine relevante Rolle hinsichtlich der Einbindung der Öffentlichkeit in den wissenschaftlichen Diskurs. Sie dienen der Verbreitung und Vermittlung von Informationen über wissenschaftliche Forschung und ihrer Erkenntnisse sowie der Integration und Beteiligung von BürgerInnen an Wissenschaftsprozessen. Bislang ist wenig dazu bekannt, wie Rezipierende unterschiedliche (mediale) Formate von Wissenschaftskommunikation wahrnehmen und beurteilen, welche Erwartungen sie an sie richten sowie welche Bedürfnisse zur (Nicht-)Nutzung führen. Im Rahmen ihrer Dissertation beforscht Nina Wicke verschiedene Formate von Wissenschaftskommunikation, die sich hinsichtlich ihrer Partizipationsmöglichkeiten sowie der inhaltlichen Darstellungsweise von Wissenschaftsthemen unterscheiden. Neben journalistischen, massenmedialen Beiträgen sind hierbei interaktive Online-Formate sowie Citizen-Science-Projekte von Interesse.

Werdegang

Seit 2015 wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Abteilung Kommunikations- und Medienwissenschaften, Leitung Prof. Dr. Monika Taddicken, TU Braunschweig

2011-2015, MA Medienkultur, Universität Bremen und Universität Karlstad

  • Masterarbeit: "Überall zu Hause? - Das Medien- und Kommunikationshandeln Studierender während eines Auslandaufenthalts"

2008-2011, BA Kommunikationswissenschaft und Romanistik, Universität Erfurt

  • Bachelorarbeit: "Die Kommunikation in der Gesundheitspolitik. Netzwerk. Formen. Strategien"

Publikationen

  • Kamps, K., Horn, A. & Wicke, N. (2013). "Berlin Mitte, irgendwo": Kommunikation im Verhandlungssystem der Gesundheitspolitik. In J. Greyer, B.Pfetsch & J. Trebbe (Hrsg.), MediaPolis - Kommunikation zwischen Boulevard und Parlament. Strukturen, Entwicklungen und Probleme von politischer und zivilgesellschaftlicher Öffentlichkeit, 293-312, Konstanz: UVK.
  • Horn, A. & Wicke, N. (2013). Hinter- vs. Vorderbühne. Die politischen Kommunikationsformen im gesundheitspolitischen Netzwerk. in F. Bravo Roger, P. Henn & D. Tuppack (Hrsg.), Medien müssen draußen bleiben! Wo liegen die Grenzen politischer Transparenz? Beiträge zur 8. Fachtagung des DFPK, 237-260, Berlin: Frank & Timme.

Vorträge

  • Taddicken, M. & Wicke, N. (2017): Citizen Science-eine 'erfolgreiche' Entwicklung in der Wissenschaftskommunikation? Vortrag auf der Fachgruppen-Jahrestagung "Wissenschaftskommunikation" im April an der Universität Koblenz-Landau.
  • Taddicken, M. & Wicke, N. (2017): Wahrnehmungen, Erwartungen und Bewertungen an massenmediale und interaktive Wissenschaftskommunikation aus Sicht der Rezipierenden. Vortrag auf der Fachgruppen-Jahrestagung "Wissenschaftskommunikation" im April an der Universität Koblenz-Landau.
  • Taddicken, M., Wicke, N., Wolff, L., Hoffmann, E., Weißkopf, M., Witt, T. & Stollorz, V. (2017): Fakten, Forschung, Positionen-interaktiv? Evaluationen eines neuartigen Kommunikationsformates im Bereich Wissenschaftskommunikation. Vortrag auf der Fachgruppen-Jahrestagung "Wissenschaftskommunikation" im April an der Universität Koblenz-Landau.
  • Taddicken, M. & Wicke, N. (2017): 'Ich meine, da sind die Medien gefordert, das so ins Bewusstsein zu bringen' - Rezipierende und ihre Erwartungen an die mediale Berichterstattung zum Klimawandel. Vortrag auf der DGPuK-Jahrestagung "Vernetzung. Stabilität und Wandel gesellschaftlicher Kommunikation" im März/April in Düsseldorf.
  • Taddicken, M., Wolff, L. & Wicke, N. (2016): Online Engagement and the Communicative Cunstruction of Climate Change on Twitter. Posterpräsentation auf der 6th European Communication Conference 2016 im November in Prag.
  • Taddicken, M., Wicke, N. & Wolff, L. (2016): Climate Change in the media: Perceptions and expectations of the audience. Vortrag auf der 6th European Communication Conference im November in Prag.
  • Taddicken, M., Wolff, L., Wicke, N. & Götjen, D. (2016): Beteiligung und Themenkonstruktion in sozialen Medien am Beispiel klimawandelbezogener Twitterkommunikation. Vortrag auf der Jahrestagung der DGPuK-Fachgruppe Digitale Kommunikation vom 03.-05. November 2016 in Braunschweig.
  • Taddicken, M., Wicke, N., Wolff, L. & Neverla, I. (2015): #Klimawandel- Neue kommunikative Praktiken auf Twitter in der Wissenschaftskommunikation? Vortrag auf der Jahrestagung der Gesellschaft für Wissenschafts- und Technikforschung e.V. der Technischen Universität Berlin, 21. November 2015.
  • Wicke, N. (2012): "Berlin Mitte, irgendwo": Befunde einer qualitativen Studie zur (Hauptstadt-)Kommunikation in der Gesundheitspolitik. Vortrag auf der 57. Jahrestagung der DGPuK: MediaPolis - Kommunikation zwischen Boulevard und Parlament, Berlin 16.-18.05.2012
  • Wicke, N. (2012): Die Kommunikation in der Gesundheitspolitik. Netzwerk. Formen. Strategien. 8. Düsseldorfer Forum politische Kommunikation, Düsseldorf 12.-14.04.2012
  • Wicke, N. (2011): Die Kommunikation in der Gesundheitspolitik. 3. Kolloquium des Nachwuchsnetzwerkes politische Kommunikation (NaPoKo), Posterpräsentation, Dresden 23.-25.06.2011

  aktualisiert am 14.06.2017
TU_Icon_E_Mail_1_17x17_RGB Zum Seitenanfang