TU BRAUNSCHWEIG

Anne Reif

Wissenschaftliche Mitarbeiterin


Technische Universität Braunschweig
Institut für Sozialwissenschaften
Abteilung Kommunikations-
und Medienwissenschaften
Bienroder Weg 97, Zimmer 265
D-38106 Braunschweig
Tel.: +49-(0)531-391-8965
a.reif(at)tu-braunschweig.de

Sprechzeiten:

Donnerstag, 10:00-11:00 Uhr
(nach vorheriger Anmeldung per E-Mail)


Forschungsschwerpunkte

  • Online-Kommunikation
  • Medienpsychologie
  • Wissenschaftskommunikation
  • Rezeptions- und Wirkungsforschung
  • Quantitative Methoden
  • Geschlechterforschung

Promotionsvorhaben

Medien als Vermittler zwischen Wissenschaft und Gesellschaft:
Zur Konzeption und Operationalisierung von Vertrauen in sowie der Wahrnehmung von Wissenschaft(ler*innen)

Vor allem Laien fehlen oft Fachwissen und Verständnis für spezifische sowie komplexe und mit Unsicherheiten behaftete Wissenschaftsthemen, was Vertrauen in wissenschaftliche Expert*innen, die zudem meist über die Medien auftreten, notwendig macht. Demnach könnte man annehmen, dass ein fehlendes Fachwissen (also Nichtwissen) über Wissenschaftsthemen zu einem stärkeren Wissenschaftsvertrauen führt. Andersherum könnte sich die Intensität des Vertrauens in Wissenschaft(ler*innen) und ihre Arbeit auf die Wahrnehmung (z. B. wahrgenommene Komplexität oder Unsicherheit) wissenschaftlicher Themen auswirken sowie auf das Wissen von Laien. Ziel der Dissertation von Anne Reif ist es, herauszufinden, was Vertrauen in Wissenschaft(ler*innen) eigentlich ist und welche Rolle es im Prozess der (medialen) Auseinandersetzung mit Wissenschaftsthemen spielt.

Werdegang

Seit 2015 wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Abteilung Kommunikations- und Medienwissenschaften, Leitung Prof. Dr. Monika Taddicken, TU Braunschweig.

WS 2014/2015, wissenschaftliche Mitarbeiterin am FG Medienpsychologie und Medienkonzeption, Leitung Prof. Dr. Nicola Döring, TU Ilmenau.

2012-2014, MA Medien- & Kommunikationswissenschaft, TU Ilmenau.

  • Masterarbeit: "Perception and Effects of Gender Stereotypical TV Commercials: An Experimental Examination of a Congruity Model"

2013/2014, Auslandssemester an der South Bank University, London

2007-2012, BA Angewandte Medienwissenschaft, TU Ilmenau.

  • Bachelorarbeit: "Preis- und Marketingstrategien für die erfolgreiche Vermarktung von Smartphone-Apps"

Publikationen

  • Taddicken, M. & Reif, A. (2016). Who Participates in the Climate Change Online Discourse? A Typology of Germans' Online Engagement. Communications- the European Journal of Communication Research, Special Issue on Scientific uncertainty in the Public Discourse, 41(3), 315–337, DOI: 10.1515/commun-2016-0012.
  • Döring, N., Reif, A. & Poeschl, S. (2016). How gender-stereotypical are selfies? A content analysis and comparison with magazine adverts. Computers in Human Behavior, 55(B), 955-962.

Vorträge

  • Taddicken, M., Reif, A. & Hoppe, I. (2017): Knowledge, Ignorance, and (Un)certainty: Operationalization and Analysis of Knowledge, on the Example of Climate Change. Vortrag im Mai 2017 auf der ICA in San Diego, USA.
  • Reif, A. & Taddicken, M. (2017): Vertrauen in Wissenschaft(ler*innen) aus Mediennutzer*innen-Sicht: Zur mehrdimensionalen Auswertung qualitativer Gruppendiskussionen. Vortrag auf der Fachgruppen-Jahrestagung "Wissenschaftskommunikation" im April an der Universität Koblenz-Landau.
  • Taddicken, M. & Reif, A. (2017): Die Rolle des Vertrauens im Vergleich zu Wissen im Medienwirkungsmodell zum Thema Klimawandel. Vortrag auf der Fachgruppen-Jahrestagung "Wissenschaftskommunikation" im April an der Universität Koblenz-Landau.
  • Taddicken, M. & Reif, A. (2016): Germany's four engaged online users in Science 2.0: A typology and Structural Equation Model on online engangement, knowledge and attitudes towards Climate Change. Vortrag auf der 6th European Communication Conference im November in Prag.
  • Taddicken, M., Kohout, S. & Reif, A. (2016): Science 2.0: Online Media Use and Attitudes towards Climate Change. Vortrag auf der General Online Research (GOR) am 03. März 2016 in Dresden.
  • Taddicken, M., Reif, A. & Kohout, S. (2016): Zur Rolle/Zum Einfluss der Wahrnehmung von Wissenschaft(lerInnen) auf Einstellungen zu Wissenschaftsthemen (am Beispiel des Klimawandels). Vortrag auf der WissKomm, Dresden Februar 2016.
  • Taddicken, M., Reif, A. & Hoppe, I. (2016): Wissen, Nichtwissen, Unwissen: Zur Operationalisierung und Auswertung von Wissensabfragen unter Berücksichtigung der Unsicherheit am Beispiel des Klimawissens. Vortrag auf der WissKomm in Dresden im Februar 2016.

  aktualisiert am 24.07.2017
TU_Icon_E_Mail_1_17x17_RGB Zum Seitenanfang