TU BRAUNSCHWEIG

Archiv "Aktuelles"

DGPuK

Erfolgreiche Tagung der FG Digitale Kommunikation in Stuttgart
14.11.2017

Nachdem die Abteilung Kommunikations- und Medienwissenschaften die Jahrestagung der DGPuK-Fachgruppe digitale Kommunikation im letzten Jahr in Braunschweig (DigiKomm16) ausgetragen hat, nahmen Susann Kohout, Anne Reif und Nina Wicke in diesem Jahr an der Tagung vom 8.-10. November in Stuttgart (Hochschule Macromedia) teil. Anne Reif und Nina Wicke durften jeweils einen Vortrag zum Tagungsthema „Zeiten und Räume digitaler Kommunikation“ beitragen. Besonders erfreulich ist außerdem, dass Susann Kohout und Anne Reif als neue Nachwuchssprecherinnen der Fachgruppe gewählt wurden.

Die Debatte

Expertendebatte zu Genchirurgie bei Pflanzen
14.11.2017

Am 01.11. fand im Schloss Herrenhausen in Hannover die dritte Expertendebatte des Projekts „die Debatte“ (in Zusammenarbeit mit Wissenschaft im Dialog und dem Science Media Center statt. Diskutiert wurde diesmal über das Thema Genchirurgie bei Pflanzen. Auf dem Podium zu Gast waren Prof. Jens Boch vom Institut für Pflanzengenetik an der Leibniz Universität Hannover, Sarah Bechtold vom Institut Technik-Theologie-Naturwissenschaften an der Ludwig-Maximilians-Universität München und Thomas Rippel, Bio-Landwirt in der Schweiz. Christoph Koch (Stern) und Dr. Mai Thi Nguyen-Kim The Secret Life Of Scientists moderierten die Runde. Die Abteilung KMW begleitete die Veranstaltung mit Fragebögen für Teilnehmende, um u. a. die Wahrnehmung und Bewertung der Debatte zu untersuchen.

Foto: Michael Löwa / WiD

Änderungen in der Technik-Ausleihe
14.11.2017

Seit November können Audio-, Video und Fotogeräte der Abteilung im Semester immer mittwochs zwischen 10:00 und 12:00 Uhr im Raum 239 (Gebäude BI 97) nach Absprache per E-Mail bei Jan Huth ausgeliehen werden.

Studentische Hilfskraft gesucht zur Unterstützung im Bereich Medientechnik
11.09.2017

Die Abteilung Kommunikations- und Medienwissenschaften sucht eine studentische Hilfskraft im Bereich Medientechnik und allgemeine Abteilungsaufgaben. Der Stundenumfang liegt bei ca. 5 bis 10 Stunden/Woche und wird nach Absprache festgelegt. Die Stelle soll so bald wie möglich besetzt werden, spätestens aber bis 01.11.2017. Sie ist zunächst auf ein Semester befristet, eine weiterführende Zusammenarbeit wird jedoch angestrebt.

Die Debatte

Die zweite Debatte: Meinungsforschung
04.09.2017

Am 31.08. fand in den alten Gemäuern der Hörsaalruine der Charité in Berlin die zweite Diskussion des Projekts „Die Debatte“ von Wissenschaft im Dialog statt. Diskutiert wurde diesmal über das Thema Meinungsforschung. Auf dem Podium saßen Janina Mütze von Civey I Erfahre was Deutschland denkt, Prof Dr. Thorsten Faas, Wahlforschung, Dr. Nico A. Siegel (Infratest dimap Gesellschaft für Trend- und Wahlforschung) und die Moderatoren Dr. Mai Thi Nguyen-Kim (The Secret Life Of Scientists) und Christoph Koch (stern).

Die Abteilung KMW war als Projektpartner in der Begleitforschung wieder mit Fragebögen für Teilnehmende vor Ort.

Neue Publikation von Laura Wolff: Komplexitätsbewältigung und Hypertextualität
20.07.2017

In der neuesten Ausgabe der Medien & Kommunikationswissenschaft (M&K) wurde ein Artikel von Laura Wolff veröffentlicht. Der Theoriebeitrag „Komplexitätsbewältigung und Hypertextualität: Systematisierung des Forschungsfelds und Entwurf eines aneignungstheoretischen Untersuchungsansatzes“ befasst sich mit der Bedeutung neuer Medien für die Komplexitätsbewältigung moderner Lebenswelten.

Neue und aktualisierte Themenvorschläge für Abschlussarbeiten
13.07.2017

Auf unserer Seite Abschlussarbeiten finden Sie ab sofort eine aktualisierte Liste an möglichen Themen für Ihre Bachelor- oder Masterarbeit an der Abteilung Kommunikations- und Medienwissenschaften angelehnt an unsere Forschungsschwerpunkte. Daraus können Sie ein Thema für sich wählen bzw. sich Anregung für eigene Themenideen holen.

Neue Publikation: Discussing climate change online
05.07.2017

Erst kürzlich wurde ein neuer Aufsatz von Ines Lörcher (Uni Hamburg) und Prof. Dr. Monika Taddicken im Journal of Science Communication veröffentlicht. Unter dem Titel "Discussing climate change online. Topics and perceptions in online climate change communication in different online public arenas" präsentieren die Autorinnen, wie das Thema Klimawandel in verschiedenen Onlinearenen diskutiert wird.

Prof. Dr. Monika Taddicken im Interview über politische Meinungsbeeinflussung durch soziale Medien
04.07.2017

Auf radioeins des RBB gab es am 1.7. ein Interview mit Prof. Dr. Monika Taddicken zum Thema Fake News, Social Bots und die Beeinflussung der öffentlichen Meinung über soziale Medien zu hören. 

Die Debatte

Einschätzung einer Expertendebatte - Ihre Meinung zählt!
20.06.2017

Monika Taddicken, Nina Wicke und Katharina Willems untersuchen in Zusammenarbeit mit Studierenden des Masterstudiengangs Medientechnik und Kommunikation, wie eine Expertendebatte zum Thema "Autonomes Fahren" wahrgenommen wird. Hierzu werden Videoausschnitte der Debatte gezeigt und von den Studienteilnehmenden bewertet.

Die Studie findet in der Woche vom 26.06.-30.06.2017 täglich um 17:00 Uhr und um 19:00 Uhr statt. Haben Sie Interesse teilzunehmen? Dann füllen Sie bitte den kurzen Vorabfragebogen aus oder melden Sie sich bei Katharina Willems (telefonisch oder per Mail). Teilnehmende erhalten eine Aufwandsentschädigung von 20€.

RTL Summer School 2017: "Nah und live dabei"
12.06.2017

Vom 21. - 25. August 2017 finden an der RTL Journalistenschule bereits zum zehnten Mal die RTL Summer School statt. Dabei werden fünf Seminarplätze von unterschiedlichen Praxispartnern der Summer School gefördert. Dafür können Interessierte den Anmeldebogen und einen tabellarischen Lebenslauf bis zum 07. Juli 2017 ein.

Weitere Informationen und Kontaktdatene erhalten Sie auf der Webseite der RTL Journalistenschule.

Die Debatte

Veranstaltungstipp: Die Debatte im HdW am 19.5. zum Thema "Autonomes Fahren"
19.05.2017

"Wie autonom kann und darf Autofahren sein?" Das Thema "Autonomes Fahren" wird am 19. Mai ab 19:30 Uhr im Haus der Wissenschaft diskutiert. Es ist die erste Veranstaltung des Projekts Die Debatte. Wir (Abt. KMW) sind an der Begleitforschung des Projekts beteiligt und freuen uns auf eine rege Diskussion.

Jimdo Gründer Slam #MachWasEigenes
15.05.2017

Noch bis zum 23. Juni 2017 haben Kandidaten die Möglichkeit eigene (Geschäfts-)Ideen in Form eines Bildes einzureichen. Die Teilnehmer mit den besten fünf Ideen nehmen an einem Workshop-Wochenende (u.a. mit Investor Frank Thelen) teil. Der Gewinner des Gründer Slams sichert sich im Finale ein Startkapital im Wert von 12.000 Euro für seine Business-Idee.

Goldmedia-Preis für innovative Abschlussarbeiten im Bereich Medienwirtschaft
09.05.2017

Für die Vergabe des Goldmedia-Preises im Bereich Medienwirtschaft können noch bis zum 31. August 2017 Abschlussarbeiten (BA, MA, Diplom usw.) eingereicht werden. Der Goldmedia-Preis ist dabei mit 1.500 Euro dotiert und kann auf bis zu drei PreisträgerInnen verteilt werden.

Änderungen in der Technik-Ausleihe
02.05.2017

Ab dem 01.05.2017 können Audio-, Video und Fotogeräte der Abteilung immer donnerstags zwischen 10:00 und 13:00 Uhr im Raum 239 (Gebäude BI 97) bei Franziska Lehnst ausgeliehen werden.

Filmwettbewerb "Ausweg gesucht" für junge Menschen
02.05.2017

Bei dem Kurzfilmwettbewerb "Ausweg gesucht" haben junge Teilnehmer zwischen 15 und 25 Jahren die Möglichkeit, vom 15. Mai  - 06. August 2017 maximal 5-minütige Kurzfilme einzusenden. Die Themen des Filmfestes in diesem Jahr sind "Sucht", "Krisen" und Möglichkeiten damit umzugehen.

Call for entries für das 31. Internationale Filmfestival Braunschweig
12.04.2017

Ab sofort können Filme für das jährlich stattfindende Filmfestival in Braunschweig eingereicht werden. Es kann sich dabei sowohl um Kurzfilme bis zu einer Länge von 15 Minuten als auch um Spiel- und Dokumentarfilme ab einer Länge von 70 Minuten handeln. Es gibt keine Beschränkungen auf Genre und Inhalt. Das Filmfestival findet vom 17.-22. Oktober 2017 in Braunschweig statt.

Neue wissenschaftliche Mitarbeiterin der Abteilung KMW
06.04.2017

Wir begrüßen Katharina Willems als neue wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Abteilung Kommunikations- und Medienwissenschaften. Katharina Willems wird im Sommersemester drei Veranstaltungen im Bereich Medienpraxis (wahlweise im MA Modul "Wissenschaftskommunikation") zu den Themen Film und Redaktion, Wissenschaft und Öffentlichkeit und Wissenschaftskommunikation anbieten.

Veranstaltungstipp: Podiumsdiskussion zum Thema "Fake News - Eine Gefahr für die Demokratie?" im Haus der Wissenschaft
30.03.2017

Am 27. April 2017 veranstaltet das "Haus der Wissenschaft" in der Pockelsstraße eine Podiumsdiskussion zum Thema "Fake News - Eine Gefahr für die Demokratie", an der als Diskussionteilnehmerin unter anderem Prof. Dr. Monika Taddicken teilnehmen wird. Die Veranstaltung findet um 19 Uhr statt. Der Eintritt ist frei.

Summer School-Workshop zur Wissenschaftskommunikation in Mannheim
23.03.2017

Wissenschaft im Dialog und die Universität Mannheim laden zum Summer School Workshop "Wissenschaft kommunizieren!" ein. Dabei haben Studierende die Möglichkeit, vom 28.-30. Juni 2017 in Mannheim mit erfahrenen Wissenschaftskommunikatoren zu sprechen und zu arbeiten.

DGPuK

Paul Lazarsfeld-Stipendien 2017
16.03.2017

Die Paul Lazarsfeld-Gesellschaft e.V. unterstützt in diesem Jahr erneut die DGPuK-Fachgruppe "Methoden" bei der Nachwuchsförderung, indem sie 3 Stipendien an Studierende mit herausragenden Leistungen im Bereich Kommunikations- und Publizistikwissenschaften vergibt. Um eine Auswahl treffen zu können, präsentieren die AnwerberInnen ihre Studien- bzw. Abschlussarbeiten im Rahmen eines Panels auf der Jahrestagung der Fachgruppe. Vorschläge sind bis zum 15. Juni 2017 einzureichen.

science2movie-Academy lädt zum Kurzfilm-Workshop ein
16.03.2017

Die science2movie-Academy lädt (Nachwuchs)-forscherInnen und -filmemacherInnen zu einem kostenfreien Workshop zur Produktion eines Kurzfilms ein. Dabei erhalten die TeilnehmerInnen professionelle Unterstützung von Personen aus dem Filmbusiness. Die fertigen Filme werden dann beim Foresight Filmfestival N°3 eingereicht. Der Workshop ist kostenlos und findet vom 21. -23. April 2017 in Halle an der Saale statt; die Anmeldung ist bis zum 2. April 2017 möglich.

Laura Wolff geht in Elternzeit
09.03.2017

Ab dem 22. März 2017 bis voraussichtlich Februar 2018 befindet sich Laura Wolff in Elternzeit. Bei wichtigen Fragen wenden Sie sich bitte an Kristin Stöhr.

Transfer des „TheorienDuells“ in andere Fachbereiche erfolgreich gefördert
09.03.2017

Das In medias res geförderte Lernkonzept "TheorienDuell" im MeWi-BA Seminar "Theorien und Modelle der Kommunikations- und Medienwissenschaften“ wird nun im Rahmen des Transferprogramms "Verbreitung innovativer Lehr-Lern-Konzepte an der TU Braunschweig" in andere Fachbereiche überführt. Unter dem Namen Flashcards: Theory in a Nutshell soll das Konzept ab SS2017 in Theorieseminaren der Soziologie und in den Erziehungswissenschaften umgesetzt werden.
Vortrag auf der "2017 Conference on Communication and Environment (COCE)"
17.02.2017

Prof Dr. Monika Taddicken und Susann Kohout werden auf der COCE in Leicester, GB einen Vortrag mit dem Titel "Exploring differences in perceptions of others’ knowledge and concern about climate change in Germany and the U.S." halten. Die Konferenz findet vom 29. Juni - 02. Juli 2017 statt.

Vorträge auf der DGPuK-Jahrestagung "Vernetzung-Stabilität und Wandel gesellschaftlicher Kommunikation"
17.02.2017

Prof. Dr. Monika Taddicken, Nina Wicke und Susann Kohout nehmen mit zwei Vorträgen an der DGPuK Jahrestagung vom 30. März -01. April 2017 in Düsseldorf teil. Die Vortragstitel lauten: "'Ich meine, da sind die Medien gefordert, das so ins Bewusstsein zu bringen' – Rezipierende und ihre Erwartungen an die mediale Berichterstattung zum Klimawandel" und "Online-Diskurse differenziert betrachtet - Eine inhaltanalytische Studie zur emotionalen Ansteckung von NutzerInnenkommentaren".

Vorträge für die Jahrestagung der FG "Wissenschaftskommunikation" angenommen
16.02.2017

Prof. Dr. Monika Taddicken, Anne Reif, Nina Wicke und Laura Wolff nehmen mit insgesamt fünf Vorträgen an der diesjährigen DGPuK-Fachgruppen-Jahrestagung der Fachgruppe "Wissenschaftskommunikation" teil. Die Tagung zum Thema "Intention und Rezeption von Wissenschaftskommunikation" findet vom 27.-29. April 2017 an der Universität Koblenz-Landau statt. Anne Reif und Nina Wicke nehmen zusätzlich auch am Doktoranden-Workshop der Tagung teil.

Vitamin BS - Netzwerk Medienpraxis
16.02.2017

Am 02.02.2017 fand die im Seminarkontext geplante Netzwerkveranstaltung „Vitamin BS – Netzwerk Medienpraxis“ statt. Ca. 50 Studierende des BA Medienwissenschaften und des MA MUK trafen im Dialog auf regionale Medienvertreter*innen, tauschten sich aus und bekamen einen Eindruck über die unterschiedlichen Tätigkeitsfelder der Medienbranche.

Hier finden Sie einige Eindrücke zur Veranstaltung.

Call for Papers: Studentisches Symposium der Goethe-Universität Frankfurt a. M.
06.02.2017

Vom 13. - 16. Juli 2017 findet an der Goethe-Universität Frankfurt am Main ein studentisches Symposium zum Thema "'Think Film' - Communicating Film and its Problems" statt. Deadline für die Einsendung von max. 300 Wort-Exposés (+ kurzer Lebenslauf) ist der 15. März 2017.

Praktikum beim Arbeitskreis Musik in der Jugend (AMJ) zu vergeben
02.02.2017

Der AMJ sucht einen Praktikanten zur Organisation und Durchführung eines internationalen Kinder- und Jugendchor-Festivals. Das Praktikum beläuft sich auf ca. 2-3 Monate und kann nach Absprache flexibel gehandhabt werden. Der Zeitraum ist Anfang/Mitte Juli bis Mitte/Ende September.

Studentische Hilfskraft zur Unterstützung im Bereich Medientechnik
02.02.2017

Die Abteilung Kommunikations- und Medienwissenschaften sucht eine studentische Hilfskraft im Bereich Medientechnik und allgemeine Abteilungsaufgaben. Der Stundenumfang liegt bei ca. 5.10 Stunden/Woche und wird nach Absprache festgelegt. Die Stelle ist zunächst auf ein Semester befristet, eine weiterführende Zusammenarbeit wird jedoch angestrebt.

Die gesamte Stellenausschreibung finden Sie hier.

Praktikumsstelle bei Volkswagen im Bereich Lerndesign zu vergeben
02.02.2017

Volkswagen vergibt zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Praktikumsplatz im Volkswagen Akademie-Team Lerndesign am Standort Wolfsburg. Die Dauer des Praktikums beträgt mindestens sechs Monate. Eine Abschlussarbeit kann im Anschluss im Unternehmen geschrieben werden.

TeilnehmerInnen für Online-Studie gesucht!
20.01.2017

Für Online-Gruppendiskussionen mit nachgelegter Befragung suchen Susann Kohout und Monika Taddicken nach TeilnehmerInnen. Die Gruppendiskussionen drehen sich um das Thema "Online kommentieren: Menschen, Motive, Meinungen" und sollen in der Woche vom 06.02-10.02.2017 stattfinden.

Die Teilnehmer erhalten eine Auswandsentschädigung von 20€.
Bei Interesse, füllen Sie bitte den Vorab-Fragebogen aus oder melden Sie sich telefonisch bei Susann Kohout unter 0531-391-8930 oder per Mail an s.kohout@tu-bs.de.

Hier finden Sie auch den Flyer des Projekts.

Vorträge für die ICA-Conference in San Diego angenommen
26.01.2017

Prof. Dr. Monika Taddicken, Susann Kohout und Anne Reif werden auf der Tagung der "International Communication Association" (ICA) in San Diego/USA drei Vorträge zu den Themen Operationalisierung von Wissen, Nichtwissen und Unsicherheit, Denken über den Klimawandel in unterschiedlichen Ländern und 5 Tage auf das Smartphonoe verzichten. Die Tagung findet vom 25.-29. Mai 2017 statt.

Veranstaltungstipp: Vitamin BS - Netzwerk Medienpraxis am 02. Februar 2017
19.01.2017

Zusammen mit Studierenden des BA Medienwissenschaften veranstaltet die Abteilung KMW am 02. Februar 2017 von 13:30 Uhr - 17:30 Uhr eine Netzwerkveranstaltung, die Studierenden Perspektiven in der Medienbranche aufzeigen soll. Dazu haben wir unterschiedliche MedienvertreterInnen eingeladen, die für Fragen rund um Praktika, studentischer Mitarbeit, Abschlussarbeiten und Jobeinstiege zur Verfügung stehen.

Die Plätze sind begrenzt; die Anmeldung kann noch bis zum 23.01.2017 unter info.vitaminbs@gmail.com erfolgen.

Neue Mitarbeiterin in der Abteilung Kommunikations- und Medienwissenschaften
19.01.2017

Wir freuen uns, Kristin Stöhr, unsere neue Mitarbeiterin im Sekretariat der Abteilung, willkommen zu heißen. Sie besetzt seit 01.01.2017 das Sekretariat in Raum 237, wo sie montags - donnerstags von 10:00 - 12:00 Uhr anzutreffen ist. Bei Fragen und zur Vereinbarung von Sprechstundenterminen bei Prof. Dr. Taddicken ist Frau Stöhr unter sekretariat-kmw@tu-bs.de erreichbar.

Studentische Hilfskraft im Bereich Forschung/Lehre und allgemeine Abteilungsaufgaben gesucht
12.01.2017

Die Abteilung Kommunikations- und Medienwissenschaften sucht eine Hilfskraft (m/w). Dabei liegt die Arbeitszeit nach Absprache bei 5-10 Stunden/Woche. Genauere Informationen zur ausgeschriebenen Stelle finden Sie hier.

Werksstudent (m/w) im Bereich Usability/User Experience gesucht
04.01.2017

In der Division Mobility sind die Zugtechnik und die Bahnautomatisierung von Siemens zusammengefasst. In diesem Bereich wird nun ein Werksstudent (m/w) für den Standort Braunschweig gesucht. Vorzugsweise werden Studierende mit technischer Fachrichtung, idealerweise im Bereich Mediendesign oder ähnliches gesucht.
In diesem Dokument finden Sie weitere Hinweise sowie Kontaktdaten.

Stellenausschreibungen an der Ostfalia
24.11.2016

Zum 01.03.2017 sucht die Ostfalia Hochschule für Angewandte Wissenschaften zwei wissenschaftliche MitarbeiterInnen für ein EFRE-Projekt. Die Mitarbeit beläuft sich auf die Bereiche Kommunikationswissenschaft oder Informatik.

Hier finden Sie die Stellenausschreibungen für Informatik und Kommunikationswissenschaft.

6th European Communication Conference in Prag
10.11.16

Laura Wolff, Anne Reif und Nina Wicke sind in dieser Woche Teilnehmerinnen und Referentinnen auf der ECREA 2016 in Prag. Ihre Vorträge/Posterpräsentationen tragen die Titel "Online Engagement and the Communicative Construction of Climate Change on Twitter" (Monika Taddicken, Laura Wolff, Nina Wicke), "Germany's four engaged online users in Science 2.0; A typology and Structural Equation Model on online engagement, knowledge and attitudes towards Climate Change" (Monika Taddicken, Anne Reif) und "Climate Change in the media: Perceptions and expectations of the audience" (Monika Taddicken, Nina Wicke, Laura Wolff).

Hier gelangen Sie zur Tagungswebseite.

DigiKomm 2016 vom 03. - 05. November 2016 an der Technischen Universität Braunschweig
08.11.16

Die Jahrestagung der DGPuK-Fachgruppe "Digitale Kommunikation" traf sich zu ihrer Jahrestagung in diesem Jahr vom 03. - 05. November 2016 in Braunschweig. Unter dem Thema "Digitale Kommunikation: Zum Stand der Forschung" wurden viele unterschiedlichen Themenbereiche der kommunikations- und medienwissenschaftlichen Forschung diskutiert.

Hier finden Sie einige Impressionen der Tagung:

Pressemitteilung zur DigiKomm 16
03.11.2016

Morgen startet die DigiKomm 16 in Braunschweig, anlässlich der Fachtagung der DGPuK-Fachgruppe "Digitale Kommunikation". Hier finden Sie die Pressemitteilung der TU Braunschweig zur Fachtagung.

Bewerbungsphase für den ARD/ZDF Förderpreis gestartet
03.11.2016

Am 01.11.2016 begann die Bewerbungsphase für den Förderpreis "Frauen + Medientechnologie" 2017, bei dem sich Studentinnen mit ihren Abschlussarbeiten im Themenfeld der Medientechnologie bewerben können. Die Anmeldung läuft bis zum 28.02.2017, im September 2017 werden die Preisträgerinnen verkündet.

Bei Interesse finden Sie hier die vollständige Pressemitteilung.

Praktika bei AMJ (Arbeitskreis Musik in der Jugend) zu vergeben
27.10.2016

Der Arbeitskreis Musik in der Jugend sucht ab sofort zwei Praktikanten (m/w) in den Bereichen Öffentlichkeitsarbeit und Veranstaltungsorganisation. Der Zeitraum der Praktika beläuft sich jeweils auf mindestens acht Wochen. Ihre Sitz hat der Musikverband in Wolfenbüttel.

Hier finden Sie die Stellenausschreibungen für die Bereiche: Öffentlichkeitsarbeit, Veranstaltungsorganisation

App Designer (m/w) als studentische Aushilfe gesucht
27.10.2016

Die Bekleidungsfirma New Yorker sucht ab sofort eine studentische Hilfskraft im Bereich App Design. Dabei geht es unter anderem um die visuelle Gestaltung von mobilen GUIs und die Erstellung von Wireframes und Prototypen.

Die Ausschreibung mit nähreren Informationen zur ausgeschriebenen Stelle und Kontaktdaten finden Sie hier.

Förderung der Teilnahme an der DigiKomm16

Studierenden im Bachelor "Medienwissenschaften" oder im Master "Medientechnik und Kommunikation" wird die Teilnahme an der Jahrestagung der DGPuK-Fachgruppe Digitale Kommunikation gefördert.

Informationen dazu finden Interessierte hier.

Hiwistellen bei teach4TU zu vergeben

Noch bis Freitag können sich Studenten und Studentinnen auf zwei Hiwistellen bei teach4TU bewerben. Zum einen wird eine Hilfskraft im Bereich Projektkoordination gesucht, zum anderen im Bereich Projektunterstützung/Veranstaltungsmanagement und Marketing.

Deutscher Generationenfilmpreis

Noch bis zum 15.01.2017 können sich Filmemacher zwischen bis 25 und ab 50 Jahren mit einem freien Thema bewerben. Das Jahresthema des vielfach geförderten Preises ist in diesem Jahr "MENSCH - MASCHINE - MEGABYTE".

Hier können Sie den Flyer herunterladen.

Futurale in Braunschweig

Vom 13.10 bis 19.10.2016 gastiert das Filmfestival "Futurale" im Universium Filmtheater in Braunschweig. An jedem Tag finden Filmvorführungen und Publikumsgespräche zu unterschiedlichen Themen wie "Deine Arbeit, dein Leben" oder "Digitale Nomaden" statt.

Den Flyer zum Festival können Sie hier downloaden.

Studentische Hilfskraft in jungem Startup-Unternehmen gesucht!

Das Braunschweiger Startup teezeit.desucht ab sofort nach einer studentischen Hilfskraft für den Bereich Social Media Marketing.Die Aufgaben reichen vom Erstellen von Social Media Konzepten bis hin zu allgemeinem Marketing-Aktionen.

Bei Interesse gibt es hier die Stellenausschreibung zum Download.

Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (Institut für Sozialwissenschaften, Abteilung Kommunikations- und Medienwissenschaften)

An der Technischen Universität Braunschweig, Institut für Sozialwissenschaften, Abteilung Kommunikations- und Medienwissenschaften, Prof. Dr. Monika Taddicken, ist zum 1. Oktober 2016 in einem befristeten Arbeitsverhältnis (auf zwei Jahre) die Stelle einer oder eines Wissenschaftliche*n Mitarbeiter*s*in
EG 13 TV-L, 50% innerhalb eines Forschungsprojekts zur Verbesserung der Lehre (SQM-finanziert) zu besetzen.

Hier gelangen Sie zur gesamten Stellenausschreibung.

Studierende für ein Videoprojekt gesucht

Die Firma Weissenberg Business Consulting aus Wolfsburg sucht im Herbst 2016 Studierende für ein Unternehmensprojekt im Bereich Videoproduktion. Es sollen 4-5 Videos erstellt werden, die die Arbeit von Weissenberg Business Consulting zum Thema haben.

Die Stellenausschreibung finden Sie hier als pdf-Dokument.

"Einführung in die Videoarbeit" mit dem Multimediamodul der Landesmedienanstalt

Am 19. und 20. September 2016 kommt das "multimediamobil Südost" an die TU. Im Rahmen des Beratungsangebots des Arbeitsbereichs Medientechnik/Medieneinsatz wird eine "Einführung in die Videoproduktion" stattfinden. Der Kurs wird von Nadine Aggour von der Landesmedienanstalt Niedersachsen betreut.

Anmeldung und weitere Informationen finden Sie in der Veranstaltung bei Stud.IP.

Praktikum bei Alstom zu vergeben

Zu Vergeben ist ein 3-monatiges Praktikum bei Alstom, in Berlin oder Salzgitter. Genauere Informationen finden Sie dazu auf unserer Praktika/Job-Seite.

Georg-Eckert-Institut sucht eine studentische Hilfskraft 

Zum 01.09.2016 sucht das Georg-Eckert-Institut eine studentische Hilfskraft für das Projekt "Zwischentöne". Der Umfang der Stelle beläuft sich auf ca. 9,5 Stunden/Woche.
Genaueres zur ausgeschriebenen Stelle finden Sie hier.

DGOF-Fonds zur Förderung der Online-Forschung 2016

Ein Forschungsprojekt von Nina Wicke und Prof. Dr. Monika Taddicken zur Untersuchung von Einflussfaktoren bei der Selektion und Rezeption von Online-Informationen wird von nun an von der Deutschen Gesellschaft für Online-Forschung e.V. (DGOF) im Rahmen der diesjährigen Forschungsförderung unterstützt.

Informationen über die DGOF finden Sie hier.

Neue Hiwi-Stelle am Gauß-IT-Zentrum zu vergeben

Das GITZ der TU Braunschweig sucht eine studentische Hilfskraft, die sich ab August im Bereich Medieneinsatz und Technikausleihe engagiert. Genaueres zur Ausschreibung, sowie Kontaktdaten finden Sie hier.

Kurzfristig HiWi ab September gesucht!

Die Abteilung für Kommunikations- und Medienwissenschaften des Instituts für Sozialwissenschaften sucht einen Hiwi (m/w) für die Planung und Durchführung von Gruppendiskussionen zum Thema „Beteiligung am Online-Diskurs zur Geflüchtetenthematik“. Bewerbung ist kurzfristig bis zum 11.07.2016 möglich.

 

Die Ausschreibung mit konkreten Informationen zur Bewerbung finden Sie hier.

Exkursion zur MS Wissenschaft

Wie geplant brach der Exkursions-Trupp rund um das Team von Prof. Dr. Monika Taddicken am 24.06.2016 um 10 Uhr zum Braunschweiger Hafen in Veltenhof auf. Angekommen am Anleger der MS Wissenschaft, tauchten wir in die Welt der Meere und Ozeane ein und informierten uns anhand von interessanten Exponaten zu den Themen "Küste", "Eismeer", "Tiefsee" und "Hohe See".

 

Anschließend wurden Eindrücke und Impressionen der Ausstellung bei einem kleinen aber feinen Grillnachmittag am Campus Nord ausgetauscht.

Neues Master-Arbeiten Thema online

Zum Thema "Second Screen Nutzung auf wissenschaftlichen Tagungen" bietet die Abteilung KMW einem/r Masterstudent/in die Möglichkeit ihre/seine Masterarbeit zu verfassen. Genaueres zum Thema finden Sie hier.

TeilnehmerInnen gesucht

Für eine Gruppendiskussion im Rahmen eines Masterseminars an der TU Braunschweig und der Dissertation von Anne Reif werden dringend TeilnehmerInnen gesucht! Die Gruppendiskussion dreht sich um das Thema "Wissenschaft und Medien / Vertrauen in Wissenschaft und WissenschaftlerInnen". Bei Interesse, füllen Sie bitte den Vorab-Fragebogen aus oder melden Sie sich telefonisch bei Anne Reif unter 0531-391-8965.

Die Termine und Angaben zu Ansprechpartnern und Ablauf finden Sie hier im Flyer des Projekts.

Ringvorlesung "Migration und Flucht - Eine interdisziplinäre Annäherung an ein gesellschaftliches Phänomen"


Zum Thema "Nicht mit sondern über – massenmediale und Online-Darstellung von Geflüchteten" werden am 14.06.2016 Prof. Dr. Monika Taddicken und Susann Kohout im Rahmen der Ringvorlesung "Migration und Flucht" aktuelle Forschungsinteressen und Problemstellungen präsentieren. Die Vorlesungsreihe wird veranstaltet vom Institut für Erziehungswissenschaften der TU Braunschweig und hinterfragt kritisch vorherrschende gesellschaftliche Vorstellungsmuster, Reaktionen und politischen Entscheidungen.

Der Vortrag findet am 14.06.2016 um 18:30 Uhr im Hörsaal BI 84.1, Bienroder Weg 84,Campus Nord, Braunschweig, statt.

Hinweise zum wissenschaftlichen Arbeiten

Ab sofort finden Sie hier auf unserer Webseite hilfreiche Dokumente zum wissenschaftlichen Arbeiten, z.B. zum Verfassen von Haus- und Abschlussarbeiten. Neben Zitationsrichtlinien und einem Word-Master werden in Kürze noch u.a. Hinweise zur Arbeit mit Tabellen und Abbildungen folgen.

Ass. iur. Dipl. Soz.-Wiss. Natalia Theissen erhält LehrLEO

Für das "Vertiefungsseminar Medienrecht" wurde unsere Lehrbeauftragte Natalia Theissen am Tag der Lehre (31.05.2016) mit dem LehrLEO in der Kategorie "Bester Lehrauftrag" ausgezeichnet. Wir gratulieren!

Vorträge angenommen

Für die diesjährige "6th European Communication Conference, die vom 9.-12.11.2016 in Prag stattfindet, wurden zwei Vorträge aus unserer Abteilung angenommen. Die Vorträge beschäftigen sich mit der Kommunikationsforschung rund um den Klimawandel.

Die genauen Titel der Vorträge können hier nachgelesen werden.

Vorschläge für Abschlussarbeiten

Ab sofort finden Sie hier auf der Webseite des KMW Vorschläge für mögliche Abschlussarbeitsthemen.
Sie finden die Seite hier.

Wissenschaft, AHOI

Das schwimmende Science-Center der MS-Wissenschaft wirft ihren Anker im Braunschweiger Hafen aus!
Um Wissenschaftskommunikation nicht nur theoretisch, sondern auch praktisch zu erleben, lädt die Abteilung Kommunikations- und Medienwissenschaften zu einer Exkursion zur MS-Wissenschaft am Freitag, den 24. Juni 2016 von ca. 10-12 Uhr ein. Die "Expedition" möchten wir dann mit einem gemütlichen Grillen am Campus Nord ausklingen lassen.

Alle Anmelde-Informationen und genaueres über die MS-Wissenschaft erfahrt ihr hier.

Sekretariatsvertretung

Ab 21.04.16 ist das Sekretariat aufgrund von Krankheit nur vertretungsweise von Montag - Donnerstag, von 09:00 - 12:00 Uhr besetzt!
Bei Fragen zum BA MEWI wenden Sie sich an Laura Wolff, bei Frage zum MA MUK an Susann Kohout.
Neue Job- und Praktikumsangebote

Hier gibt es neue Angebote für Jobs und Praktika, z.B. bei VW Nutzfahrzeuge in Hannover oder im IT-Unternehmen GROUPLINK GmbH.
Beiträge online

Sowohl die Beiträge des Seminars "Wissenschaftsjournalismus", als auch die des Campusradios vom Wintersemester 2015/2016 sind jetzt online. Sie finden sie auf den Seiten der Projekte (Wissenschaftsjournalismus / Campusradio) und auf unserem Youtube-Channel!

Manuskript und Ankündigungstext online

Ab sofort finden Sie auf der Seite der Antrittsvorlesung "Wissenschaft und Öffentlichkeit. Von der Information zur Partizipation?" von Prof. Dr. Monika Taddicken auch den Ankündigungstext sowie das Manuskript zum Vortrag.

Wir suchen einen Hiwi ab Mai 2016

Die Abteilung für Kommunikations- und Medienwissenschaften des Instituts für Sozialwissenschaften sucht ab mai 2016 einen Hiwi (m/w) für die konzeptionelle Überarbeitung und Ausarbeitung eines Lehr- und Lernkonzepts für die Veranstaltung "Datenanalyse in der Kommunikationsforschung" im Master "Medientechnik und Kommunikation".

Interesse? Hier erfahren Sie mehr über die vakante Stelle!
Trockene Theorien und Modelle? Von wegen!

Das, im Rahmen des In medias res Förderschwerpunktes "Game-based-learning", erstellte Lernkonzept "TheorienDuell", wurde bereits im Sommersemster 2015 entwickelt und nun, im Wintersemester 2015/2016 zum ersten Mal praktisch umgesetzt.
Diese Umsetzung erfolgte im MeWi-BA Seminar "Theorien und Modelle der Kommunikations- und Medienwissenschaften".

Wie genau das praxisorientierte Lernkonzept funktioniert, finden Sie hier.
Bilder zur Antrittsvorlesung von Prof. Dr. Monika Taddicken

Am Mittwoch, den 27.01.16 fand die Antrittsvorlesung von Monika Taddicken mit dem Titel "Wissenschaft und Öffentlichkeit" in der Aula im Haus der Wissenschaft statt.

Impressionen der Veranstaltung finden Sie hier
Antrittsvorlesung von Prof. Dr. Monika Taddicken am 27. Januar 2016!

"Wissenschaft und Öffentlichkeit. Von der Information zur Partizipation?" - so lautet der Titel der Antrittsvorlesung von Prof. Dr. Monika Taddicken. Stattfinden wird die Vorlesung am Mittwoch, 27. Januar 2016 in der Aula im Haus der Wissenschaft (Pockelsstraße 11). Beginn ist um 17:00 Uhr.

Ankündigungstext und Presseinformationen dazu finden Sie hier.
Vortrag für die General Online Research (GOR) 2016 angenommen!

Am 3. März um 12 Uhr werden Prof. Dr. Monika Taddicken, Susann Kohout und Anne Reif einen Vortrag zum Thema "Science 2.0: Online Media Use and Attitudes towards Climate Change" halten. Die Konferenz findet vom 2.-4. März in Dresden statt!

Hier finden Sie den vollständigen Ablaufplan.
Praktikum bei Volkswagen -
Bereich Außen- und Regierungsbeziehungen/ politische Kommunikation


VW sucht einen Praktikanten (m/w) für ein vier bis sechs-monatiges Praktikum zur Unterstützung des Teams im Bereich Politische Kommunikation. Die Bewerbung erfolgt online.

Genaueres zur vakanten Stelle finden Sie hier.
"Think Cross- Change Media" Konferenz an der Hochschule Magdeburg/Stendal

Am 19.02/20.02.2016 findet die "Think Cross- Change Media" Konferenz in Magdeburg bereits zum vierten Mal statt! Auf dem Programm steht beispielsweise auch ein spannender internationaler Workshop zum Thema "Creative Processes in Online Collaboration". Für Studierende beträgt der Preis für beide Konferenztage 45€.

Hier gelangen Sie für nähere Informationen auf die Website der Konferenz!
+++Gastvortrag+++

Heute um 11:30 - 13:00 hält Medizininformatikerin Corinna Mielke (TU Braunschweig/MHH Hannover) einen Vortrag zum Thema "Neue Medien in der körperlichen Diagnostik". Der Vortrag findet im Rahmen der MUK-Master-Vorlesung "Neue Medien in der Gesellschaft statt, doch auch Gasthörer sind herzlich eingeladen!
"Wie gut ist #Wikipedia wirklich?"

Nicht nur in der Forschung, sondern auch im Social Web finden sich Fragen wie diese: In einem Blogbeitrag wurde nun eine Studie von Monika Taddicken und Susanne Hillen von 2008 aufgegriffen!

Den Beitrag finden Sie hier.
Beiträge für die WissKomm 2016 in Dresden angenommen!

Auf der WissKomm, die im Februar 2016 in Dresden stattfinden wird, wird auch die Abteilung Kommunikations- und Medienwissenschaften vertreten sein! Die Autoren und Titel der Beiträge finden sie hier.

Mehr Informationen über die WissKomm-Tagung, sowie Ablaufpläne und Anreiseinformationen finden Sie hier auf der Website der TU Dresden.
Wir suchen einen HIWI für das Projekt "Flipped Classroom"

Die Abteilung für Kommunikations- und Medienwissenschaften des Instituts für Sozialwissenschaften sucht ab Januar 2016 einen Hiwi (m/w) für die inhaltliche Aufarbeitung der Veranstaltung "Theoretische und methodische Aspekte der empirischen Sozialforschung", welche im Bachelor Medienwissenschaften angeboten wird.

Interesse? Hier erfahren Sie mehr über die vakante Stelle.
Paper-Veröffentlichung!

Unsere Kollegin Anne Reif veröffentlichte jetzt ihr erstes Paper in der Zeitschrift "Computers in Human Behavior". Der Artikel wird in der Februar-Ausgabe des Magazins zu lesen sein.

Online ist das Paper bereits jetzt unter folgendem Link abrufbar: How gender-stereotypical are selfies?
Unsere Abteilung jetzt auf Twitter!

Ab dem 18.11.2015 nimmt die Abteilung aktiv am Twittergeschehen teil. Auf der Plattform sollen zukünftig interessante Inhalte für Wissenschaftler, Studenten und Interessenten geteilt werden. Neben Stellenausschreibungen und Veröffentlichungen der Abteilung können auch Live-Berichte von Konferenzen verfolgt werden.

Hier gelangen Sie zu unserem Account!
2-3 Studenten für ein Filmprojekt gesucht!

Um einen Film mit dem Arbeitstitel "Wie Braunschweig bunt wurde" zu drehen, suchen die Mitglieder deutsch-ukrainischen Jugendprojektes des Vereins "FreiEUkraine Braunschweig e.V." 2-3 deutsche Studenten, die an Themen wie Migration und Integration aber auch an der Ukraine interessiert sind.

Hier finden Sie bei Interesse die Kontaktdaten und weitere Details zum Projekt.
Praktikumsplatz für 3-6 Monate bei der Berlin Linien Bus GmbH!

Gesucht wird ein Praktikant (m/w) der die Pressestelle des ersten und traditionsreichsten Fernbusunternehmens Deutschlands unterstützt. Das Unternehmen bietet hoch motivierte und professionelle Teamarbeit und kollegiales Klima und verspricht Einblicke in einen der stärksten Wachstumsmärkte Deutschlands.

Die vollständige Stellenausschreibung finden Sie hier.
Stellenausschreibung für ein Praktikum im Bereich Fotographie bei VW!

Am Standort Braunschweig wird ein Praktikant für mindestens 5 Monate für den Bereich Foto-Service gesucht. Praktikumsbeginn ist der 01.02.2016.

Bei Interesse können Sie hier die gesamten Stellenausschreibung herunterladen.
Stellenausschreibungen für Praktikanten und Trainees!

Die fischerAppelt, relations GmbH, die schwerpunktmäßig in den drei Bereichen Public Relations, Film und Digital Marketing arbeitet, vergibt verschiedene Praktikums- und Traineeplätze in München, Hamburg oder Berlin.

Interesse? Die Stellenausschreibungen finden Sie hier.
Herzlich Willkommen!

Die Abteilung begrüßt unsere neue Kollegin Susann Kohout. Ihren Master absolvierte sie an der TU Ilmenau. Hier an der TU Braunschweig wird sie ab dem kommenden Wintersemester eines der "Theorien und Modelle der Kommunikations-und Medienwissenschaften" im BA Medienwissenschaften leiten.

Ihr vollständiges Profil finden Sie hier.

Studentische Hilfskraft an der TU Braunschweig gesucht!

Die TU Braunschweig, Abteilung Weiterbildung und Medien, sucht ab November 2015 eine Hilfskraft zur Unterstützung des Forschungsprojektes „Kompetenzentwicklung und Lerntransfer in der Hochschullehre“. Zunächst umfasst die Stelle 30 Stunden im Monat, eine spätere Aufstockung ist nicht unwahrscheinlich.

Die komplette Stellenausschreibung finden Sie hier.
Rezension des Buches "Handbuch Online-Forschung" in der M&K erschienen.

Das im Jahr 2014 erschienene Handbuch, dessen Herausgeber unter anderem Prof. Dr. habil. Martin Welker und Prof. Dr. Monika Taddicken sind, wurde in der M&K (Zeitschrift Medien- & Kommunikationswissenschaft) im Rahmen einer Literaturbesprechung bewertet.

Hier finden Sie die Rezension als PDF-Datei.
Studentische Hilfskraft bei der Haymarket Media GmbH & Co.KG gesucht!

Ab sofort sucht die Haymarket Media GmbH eine studentische Hilfskraft am Standort Braunschweig für den kaufmännischen Bereich Schwerpunkt Marketing.

Genaueres dazu gibt es hier.
Zweiter Band der CvK-open-access-Reihe erschienen!

Die Fachgruppe CvK (computervermittelte Kommunikation) vom DGPuK veröffentlichte gerade ihren zweiten Band ihrer Digital Communication Research-Reihe mit dem Titel "Digitale Methoden in der Kommunikationswissenschaft".
Unsere Professorin Monika Taddicken ist Mitherausgeberin und Fachgruppensprecherin der CvK!

Genaueres über den neu erschienenen Band gibt es hier!
Hiwi-Stelle(n) im Bereich redaktioneller ProduzentIn für mind. 5 Monate

Am Lehrstuhl für Informationsmanagement (Institut für Wirtschaftsinformatik) werden bis zu zwei studentische Hilfskräfte zur Erarbeitung von Inhalten für eine Online-Platform im Bereich Regionalmarketing gesucht.

Prof. Dr. Monika Taddicken: Feriensprechstunden

Sprechstunden:
24.08.2015 von 10:00 Uhr bis 13:00 Uhr
24.09.2015 von 10:00 Uhr bis 12:00 Uhr
.

Bitte melden Sie sich im Vorfeld bei Andrea Willner

(a.willner(at)tu-braunschweig.de) im Sekretariat an.

Hiwi-Stelle als SPSS-TutorIn im WS 15/16

Im Rahmen des MUK-Master-Moduls "Datenanalyse in der Kommunikationsforschung soll im WS 15/16 ein Tutorium für den Umgang mit SPSS angeboten werden!

Praktikum im WS 15/16 im Bereich Marketing

Zu vergeben ist ein 6-monatiger Praktikumsplatz in der Gläsernen Manufaktur von Volkswagen in Dresden im Bereich Marketing!

Herzlichen Glückwunsch zur Hochzeit!

Unsere Kollegin Laura Stilke hat geheiratet! Jetzt heißt sie Laura Wolff, zu erreichen ist sie ab sofort per E-Mail unter laura.wolff(at)tu-bs.de.

Die Abteilung wünscht ihr und ihrer Familie alles Gute für die Zukunft!

Wisskomm @ TU BS – Die Abteilung Kommunikations- und Medienwissenschaften bei der TU Night

Bei der diesjährigen TU Night präsentierte die Abteilung Kommunikations- und Medienwissenschaften den Forschungsschwerpunkt Wissenschaftskommunikation mit einem Stand im Altgebäude unter dem Motto: „Elfenbeinturm oder Leuchtfeuer: Wie gelangt Wissenschaft in die Gesellschaft“.

Das Leitmotiv der Leuchtturm zog sich durch unser Motto der Wissenschaftskommunikation. Sich distanzierend von der Vorstellung der Wissenschaft im Elfenbeinturm nutzen Wissenschaftler immer mehr Möglichkeiten der externen und internen Kommunikation der wissenschaftlichen Erkenntnisse. Für diese Verwissenschaftlichung der Gesellschaft oder anders herum gesehen – die Vergesellschaftung der Wissenschaft – steht der Leuchtturm. Neben einem Poster zum Forschungsschwerpunkt Wissenschaftskommunikation (pdf, 2 MByte) gab es an unserem Stand die Videos aus dem Seminar Wissenschaft im AV-Medium aus vergangenen Semestern zusehen (https://www.youtube.com/channel/UCQIhP4fw8yO08YE_rGpXCsg). Dabei handelt es sich um gelungene Filmprojekte von Studierenden, die über verschiedene spannende Forschungsprojekte und Wissenschaftsschwerpunkte an der TU Braunschweig berichten und Interviews mit ProfessorInnen und WissenschafterInnen zeigen. Die Ergebnisse können sich sehen lassen und sind tolle Beispiele für externe Wissenschaftskommunikation, wie auch die Veranstaltung TU Night selbst.

Die Abteilung Kommunikations- und Medienwissenschaften
v.l.n.r.: Anne Reif, Prof. Dr. Monika Tadicken, Nina Wicke,
Laura Stilke, Andrea Willner

Call for Posters – Studierende erforschen den Digitalen Journalismus

Mit der Tagung „Digitaler Journalismus: Disruptive Praxis eines neuen Paradigmas“ (5./6. November 2015 in Hamburg) will das Institut für Journalistik und Kommunikationswissenschaft der Universität Hamburg die Lage des Digitalen Journalismus in den Blick nehmen.

Die Tagung bietet neben Diskussionen, Panels und Einzelvorträgen auch die Möglichkeit, Forschungsarbeiten von Studierenden in Form von Postern vorzustellen. Ziel ist es, mit anderen Kongressteilnehmenden zu diskutieren und Kontakte zu knüpfen. Der Call for Posters richtet sich in erster Linie an Bachelor-, Master-, Diplom- und Magisterabsolventen mit ihren jeweiligen Abschlussarbeiten. Deadline ist der 1. August 2015.

Folgen Sie uns

@KMW_TUBS  KMW TUBS

Aktuelles

19.08.2019

Neues Projekt zur Untersuchung der Wirkung von Wissenschaftsformaten in Braunschweig bewilligt.

Lesen Sie mehr

16.08.2019

Neue Publikation der Abteilung KMW im der Tagungsband der Teaching Trends 2018.

Lesen Sie mehr


  last changed 26.11.2018
TU_Icon_E_Mail_1_17x17_RGB pagetop