Veranstaltungsdetails

Lernkonzepte kompetenz- und studierendenorientiert gestalten Freie Plätze
Beschreibung

Mit expliziten Lernkonzepten können Studierende unterschiedliche Fertigkeiten, Fähigkeiten und Bereitschaften sehr strukturiert entwickeln und Lehrende können sie dabei auf vielfältige Weise begleiten.

Lernkonzepte gibt es viele: u. a. »Forschendes Lernen«, »Problembasiertes Lernen«, »Transformatives Lernen«, »Service Learning«, »Action Learning«, »Fallbasiertes Lernen«, »Selbstgesteuertes Lernen«, »Agiles Lernen«, »Projektorientiertes Lernen«. Mit all diesen Konzepten sollen sowohl die kognitiven als auch die psychomotorischen und affektiven Kompetenzen der Studierenden gefördert werden. Eine zentrale Basis dafür bildet ein Kompetenzverständnis, das sowohl dem »Hochschulqualifikationsrahmen« (HQR) als mittlerweile auch sehr vielen Modulbeschreibungen zugrunde liegt. In dem Workshop setzen sich die Teilnehmenden kritisch mit dem Kompetenzverständnis des HQR auseinander, erarbeiten sich einen Überblick über die unterschiedlichen Lernkonzepte und entwickeln ihre eigenen Lernveranstaltungen weiter.


Inhalte sind ...

  • Überblick über die Fülle an Lernkonzepten
  • Kritische Diskussion unterschiedlicher Kompetenzverständnisse
  • Reflexion des »Hochschulqualifikationsrahmen« (HQR)
  • Weiterentwicklung der eigenen Lernveranstaltungen

  • Workshopleitung:
    Dr. Jochen Spielmann



    Veranstaltungszeiten Termine
    11.10.2022, 10.00 bis 18.00 Uhr
    12.10.2022, 09.00 bis 17.00 Uhr


    WindH-Programm WindH
    WindH-Modul: Modul 3
    Zertifikat: Wahlpflichtveranstaltung
    Arbeitseinheiten (AE): 20

    Teilnahmeentgelt Gebuehr
    Entgelt: 140 €
    PauschalkundIn: 0€
    GutscheinkundIn: 0€

    Veranstaltungsort Ort
    Raum: PK 4.111 (Lehrstudio, 1.OG)
    Straße:
    Ort: Braunschweig
    Weitere Informationen zur Anfahrt

    Braunschweiger Verkehrsbetriebe