TU BRAUNSCHWEIG

IWF-Struktur

Das Institut für Werkzeugmaschinen und Fertigungstechnik (IWF) wird gemeinschaftlich von Prof. Dr.-Ing. Klaus Dröder und Prof. Dr.-Ing. Christoph Herrmann geleitet, welche die Professuren für Fertigungstechnologien & Prozessautomatisierung sowie Nachhaltige Produktion & Life Cycle Engineering innehaben.

Die Professur Fertigungstechnologien & Prozessautomatisierung von Prof. Dr.-Ing. Klaus Dröder fokussiert technologische und automatisierungstechnische Fragestellungen entlang aktueller und zukünftiger Fertigungsprozessketten. Die Schwerpunkte zielen auf die Umsetzung zukünftiger Fertigungsstrategien, die eine stückzahl- und variantenflexible Fertigung funktionalisierter Produkte mit höchster Effizienz ermöglichen. Die Forschungsgebiete erstrecken sich von der Montage und Fertigungsautomatisierung über die Be- und Verarbeitung  von metallischen Werkstoffen, Holz- und Verbundwerkstoffen bis hin zu neuen Fertigungstechnologien für die integrierte Herstellung werkstoffhybrider Funktionsstrukturen. Hierbei werden auch neuartige Werkzeugkonzepte und –technologien betrachtet.

Die Professur für Nachhaltige Produktion und Life Cycle Engineering von Prof. Dr.-Ing. Christoph Herrmann verankert Themen der Energie- und Ressourceneffizienz in der Produktion sowie neuer Methoden und Werkzeuge zur Unterstützung einer lebenszyklusorientierten Produkt- und Prozessgestaltung fest am IWF. Die Lernfabrik dient zusätzlich als Plattform für die Vermittlung von Methodenwissen in der Aus- und Weiterbildung und der Erprobung und Bewertung von Forschungsprototypen in der industrienahen Produktion.

Professurübergreifend  ist das IWF in zentralen Rollen in  zwei „LabFactories“ engagiert. Am Standort Braunschweig befindet sich die „Battery LabFactory“ (BLB) zur Erforschung neuer Prozessketten für die Herstellung von Traktionsbatterien sowie weiteren Themengebieten der Elektromobilität. Am Standort Wolfsburg befindet sich der im Jahr 2016 eröffnete BMBF-Forschungscampus „Open Hybrid LabFactory“ (OHLF) als zweiter Standort des IWF, an dem neue Produktionstechnologien für den materialhybriden Leichtbau erforscht und zusammen mit industriellen Partnern im Rahmen einer Public Private Partnership entwickelt werden.


  aktualisiert am 17.02.2017
TU_Icon_E_Mail_1_17x17_RGB Zum Seitenanfang