TU BRAUNSCHWEIG

Technologiemanagement in der Automobilindustrie – Früherkennung und Bewertung von Technologien mit langfristigem Zeithorizont

  • Laufzeit: 10/2008– 09/2011
  • Ansprechpartner: apl. Prof. Dr.-Ing Christoph Herrmann
  • Keywords: Technologie-Früherkennung, Technologie-Roadmapping, Technologie-Bewertung / Technology Assessment

Projektpartner

  • Volkswagen Konzernforschung
  • Institut für Werkzeugmaschinen und Fertigungstechnik

Fragestellung und Motivation

Neue Technologien und Innovationen stellen einen wichtigen Erfolgsfaktor für Unternehmen dar (insbesondere in wettbewerbsintensiven Branchen wie der Automobilindustrie). Mit Hilfe einer systematischen Technologiefrüherkennung können relevante technologische Veränderungen identifiziert werden. Allerdings ist dabei die Qualität der Informationen und der zeitlichen Abschätzungen der potentiellen Einsatzpunkte der Technologien im Allgemeinen nicht besonders hoch.

Vorgehensweise und Projektziel

Das Projekt wird in Zur Bewertung und zeitlichen Einordnung neuer identifizierter Technologien soll in diesem Projekt ein Früherkennungs- und Bewertungsprozess erarbeitet und an konkreten Beispielen evaluiert werden. Die einzelnen Arbeitsfelder sind:

  • Erarbeitung einer systematischen Vorgehensweise für die Informationsgenerierung
  • Konzepterarbeitung und -implementierung zur ökologischen, technisch-wirtschaftlichen und sozialen Bewertung von Technologien
  • Weiterentwicklung der Methodik des Technologie-Roadmappings
  • Validierung von Methodik und Prozess an konkreten Technologiethemen

  last changed 15.10.2012
TU_Icon_E_Mail_1_17x17_RGB pagetop