TU BRAUNSCHWEIG

STREAM – Stoffstrombasiertes Supply Chain Management zur Schließung von Materialkreisläufen

  • Laufzeit: 2001–2004
  • Förderung: Bundesministerium für Bildung und Forschung
  • Ansprechpartner: apl. Prof. Dr.-Ing. Christoph Herrmann
  • Internet: PDF

Fragestellung und Motivation

Fehlende Informationen über die Zusammensetzung und Inhalte von Elektro(nik)geräten sowie die Anforderungen an wiederaufgearbeitete Bauteile und Materialien erfordern methodische Ansätze zur überbetrieblichen Planung und Steuerung von Stoffströmen.

Vorgehensweise und Projektziel

Zielsetzung des Projekts STREAM ist die Schließung von Materialkreisläufen und Erhöhung der Recyclingquote sowie Etablierung alternativer Recyclingstrategien für Elektro(nik)geräte. Es werden strategische Planungsinstrumente zur Bewertung technisch ökonomischer Szenarien entwickelt und operative Instrumente zur Koordination von Prozessen zur Planung sowie Steuerung sukzessive entwickelt und ausgestaltet


  last changed 23.10.2012
TU_Icon_E_Mail_1_17x17_RGB pagetop