TU BRAUNSCHWEIG

LithoRec II – Recycling von Lithium-Ionen-Batterien

Kurzbeschreibung

Steigende Preise fossiler Brennstoffe, sowie strengere Emissionsgrenzwerte werden in den nächsten Jahren zu einer steigenden Nachfrage nach Hybrid- und Elektrofahrzeugen bseonders für den Einsatz auf Kurz- und Mittelstrecken führen. Zur Speicherung der benötigten Energie für die Elektromobilität werden Lithium (Li)-Ionen Batterien eingesetzt, da sie über eine hohe Energiedichte verfügen. Für das Recycling solcher Traktionsbatterien wurden im Forschungsprojekt „LithoRec“ bereits wesentliche Grundlagen erforscht. Das Projekt LihtoRec II vertieft einige dieser Forschungsergebnisse besonders im Bereich der Materialwiedergewinnung. Die gewonnenen Erkenntnisse und Forschungsergebnisse werden dann im Rahmen des Projektes in eine Pilotanlage überführt, in der Batteriesysteme aus Automobilen verwertet werden können. Das zentrale Ziel des Projekts ist die Rückgewinnung der in Traktionsbatterien enthaltenen Materialien. An dem vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit geförderten Verbundprojekt sind acht Industriepartner und sechs Hochschulinstitute beteiligt. Das IWF ist insbesondere in der Planung und dem Aufbau des Demontagesystems für Lithium-Ionen Traktionsbatterien, sowie im energieeffizienten Betrieb der gesamten Recyclinganlage involviert.

Auf Grund seiner hohen Relevanz für die Weiterentwicklung der Elektromobilität in Deutschland hat die Bundesregierung das Forschungsprojekt LithoRec II im Jahr 2012 zum „Leuchtturmprojekt“ im Rahmen des Technologiebereiches „Recycling und Ressourceneffizienz“ ernannt.

Projektpartner

  • Chemetall GmbH, Frankfurt (Koordinator)
  • Audi AG, Ingolstadt
  • Electrocycling GmbH, Goslar
  • H. C. Starck GmbH, Goslar
  • Hosokawa Alpine AG, Augsburg
  • I+ME Actia GmbH, Braunschweig
  • Solvay Fluor GmbH, Hannover
  • Technische Universität Braunschweig
  • Westfälische Wilhelms-Universität Münster
  • Volkswagen AG, Wolfsburg

LithoRec ist ein Leuchtturmprojekt der Bundesregierung im Bereich Recycling und Ressourceneffizienz.

Keywords: Recycling, Lithium-Ionen-Traktionsbatterien, Planung von Demontagesystemen, Energieeffizienz im Recycling

Projektlaufzeit:

2012 bis 2015

Ansprechpartner:

Sebastian Thiede

Förderung:

Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit (BMU)


  last changed 24.08.2016
TU_Icon_E_Mail_1_17x17_RGB pagetop