TU BRAUNSCHWEIG

Lean and Green India – Effizienz und Nachhaltigkeit in der Produktion

  • Laufzeit: 01/2009-12/2011
  • Förderung: Deutscher Akademischer Austauschdienst
  • Ansprechpartner: apl. Prof. Dr.-Ing. Christoph Herrmann

Projektpartner

  • Institut für Werkzeugmaschinen und Fertigungstechnik, Abt. Produkt- und Life-Cycle-Management (Deutschland)
  • Birla Institute of Technology and Science (Indien)
  • Volkswagen Indien

Fragestellung und Motivation

Mit 1,1 Milliarden Einwohnern ist Indien bereits heute das bevölkerungsreichste Land der Welt. Der steigende Wohlstand, das junge Durchschnittsalter und die rasante Industrialisierung führen dazu, dass Indien in absehbarer Zeit eine der bedeutendsten Industrienationen der Welt wird. Die Art, wie Indien die Industrialisierung meistert, ist dabei von großer Bedeutung für die gesamte Welt – nicht nur ökonomisch, sondern auch ökologisch.

Vorgehensweise und Projektziel

Im Rahmen des Programms „Lean & Green“ werden Planungsmethoden entwickelt, die es der indischen Industrie ermöglichen sollen, ihre Produktion sowohl wirtschaftlich effizient als auch ökologisch nachhaltig aufzustellen. Dabei werden Ziele des Lean Manufacturing und des Green Manufacturing integriert und in Planungsprozesse für das Land Indien integriert. Im Rahmen dieser Forschungskooperation erfolgen regelmäßige Austausche von Studenten, Wissenschaftlern und Professoren.


  last changed 16.10.2012
TU_Icon_E_Mail_1_17x17_RGB pagetop