TU BRAUNSCHWEIG

Institutsprofil

des ITE- Institutes für Tragwerksentwurf
der Technischen Universität Braunschweig

Das Institut für Tragwerksentwurf (ITE) bezieht sich in Lehre und Forschung auf das Verständnis von Tragwerken als Entwurfsaufgabe. Das Entwerfen von Tragwerken wird am ITE als integraler Bestandteil des architektonischen Entwurfes betrachtet und durch ein Team von Architekten/innen und Ingenieuren/innen in Vorlesungen, Übungen, Seminaren und Entwurfsprojekten vermittelt.

In der Forschung liegt der Schwerpunkt in der Entwicklung innovativer digitaler Fertigungstechnologien für zukunftsweisende Tragkonstruktionen. Hierzu wurde in den vergangenen Jahren am ITE das ‚Digital Building Fabrication Laboratory‘ (DBFL) eingerichtet und die Juniorprofessur für ‚Digitale Baufabrikation‘ besetzt. Die Forschungsprojekte am ITE sind hochgradig interdisziplinär ausgerichtet und mit Teams aus Forscher/innen der Bereiche Architektur, konstruktiver Ingenieurbau und Maschinenbau besetzt.

Aktuelle Forschungen behandeln das 3D-Drucken von großformatigen Betonbauteilen mit der am ITE entwickelten ‚Shotcrete 3D Printing‘ (SC3DP) Technologie, die Entwicklung von Non-Waste-Wachsschalungen für die Herstellung von hochpräzisen frei geformten Betonbauteilen, robotergestützte magnetische Neuanordnung von Stahlfasern in Betonbauteilen sowie eines robotergestützten Stampflehmverfahrens.

Im Bereich des universitären Lehrformats „Forschendes Lernen an der TU Braunschweig“ wurde das „Digital Building Fabrication Studio“ (DBFStudio) eingerichtet, das darauf abzielt, Studierende an die Forschungen im Bereich der digitalen Baufabrikation heranzuführen und gleichzeitig neue Impulse für die Forschung zu generieren.

Kontakt

Prof. Dr.-Ing. Harald Kloft
TU Braunschweig
Inst. für Tragwerksentwurf
Pockelsstrasse 4
38106 Braunschweig

m: ite@tu-bs.de
t:  (0531) 391-3571
f:  (0531) 391-5835

tttt

  last changed 20.06.2019
TU_Icon_E_Mail_1_17x17_RGB pagetop