TU BRAUNSCHWEIG

Zentrale Software-Beschaffung durch das IT-Zentrum

Das Gauß-IT-Zentrum hat es u.a. die Aufgabe, Software-Beschaffungen an der TU zu koordinieren, auch wenn eine inhaltliche Beratung zu den Produkten selbst nicht geleistet werden kann. Ergebnis dieser Aktivitäten ist eine Reihe von Campus-Lizenzen, die Institutionen und Angehörige der Universität derzeit schon in großem Maßstab nutzen (Beispiele). An anderen Stellen scheitern Einzelinitiativen zur Beschaffung von Software häufig, obwohl evtl. Mittel zentral bereitgestellt oder in einer Gemeinschaftsaktion zusammengetragen werden könnten.

Die Initiative zum Abschluss bestimmter Lizenzverträge geht nur noch in geringem Umfang vom Gauß-IT-Zentrum aus, wenn z.B. der Nutzen der Software für potentiell alle Universitäts-Einrichtungen offensichtlich ist. In den weitaus meisten Fällen wird das Gauß-IT-Zentrum in diesem Zusammenhang jedoch auf Anregung von Instituten oder Fachbereichen tätig. Die Aufgabe des Gauß-IT-Zentrums besteht dann in der Organisation und Abwicklung der Beschaffung, gelegentlich auch in der Finanzierung des Geschäfts. Außerdem kann das Gauß-IT-Zentrum Informationen zu Softwareprodukten sammeln und an zentraler Stelle bereithalten.

Die Vorteile einer zentralen Koordinierung von Software-Beschaffungen liegen auf der Hand. Wesentlich sind:

  • Kostenersparnis durch Geltendmachen von Mengenrabatten und Ermäßigungen für Hochschulstandorte
  • Organisation von institutsübergreifender Finanzierung der Beschaffungen
  • Arbeitsersparnis in den Instituten durch die Übernahme von verwaltungs- und systemtechnischen Aufgaben durch das Gauß-IT-Zentrum
  • leichter Zugang zu zentral gepflegten Listen vorhandener Campuslizenzen
  • zentrale Informationen zu Referenzinstallationen und Erfahrungen mit bestimmten Produkten an anderer Stelle in der Universität

Wir fordern daher Institute und Einrichtungen der Universität dazu auf, uns bei der Planung von Softwarebeschaffungen mit einzubeziehen. Nicht nur die zentrale Finanzierung von Projekten kann Vorteile bieten, sondern auch die Nutzung zentral vorgehaltener Informationen sowie die Übernahme von Dienstleistungen, die mit der Beschaffung verbunden sind, durch das IT-Zentrum.


Zentral beschaffte Software-Lizenzen

Die folgenden zentral organisierten Softwarelizenzen (Auswahl) sind auf Initiative von Instituten beschafft worden. Die Kosten werden in unterschiedlichen Modellen aufgebracht. Meist finanzieren die Institute die Lizenzen in Form einer Umlage.

  • Tecplot, CFD-Programm und Software zur Visualisierung numerischer Simulationen von der Firma Tecplot, Inc.: Standalone-Lizenz, z. Zt. von 3 Instituten finanziert. Das Gauß-IT-Zentrum ist offizieller Vertragspartner der Firma und wickelt die Umlage der jährlichen Kosten auf die beteiligten Institute ab.
  • NI@Education - Software-Paket der Firma National Instruments (enthält u.a. LabVIEW, LabVIEW Toolsets, MATRIXx-Toolsets): Campuslizenz, von einigen Instituten finanziert. Das IT-Zentrum ist offizieller Vertragspartner der Firma und wickelt die Umlage der jährlichen Kosten auf die beteiligten Institute ab.
  • MSDN Dreamspark von Microsoft: Rahmenvereinbarung zum Bezug von Microsoft-Betriebssystemen und -Entwicklungs-Tools. Die Produkte stehen den Fakultäten 1 bis 5 sowie Studierenden sowie per Dowload zur Verfügung, auch zur Nutzung auf Heim-PCs. Das Gauß-IT-Zentrum trägt die jährlichen Lizenzkosten und organisiert den Download.
  • Geographisches Informationssystem ArcGIS: Campuslizenz zusammen mit der Universität Hannover und der Fachhochschule Ostfalia. Interessierte Institute bezahlen zusammen mit dem Gauß-IT-Zentrum die jährliche Wartung. Die formale Abwicklung des Vertrages sowie den organisatorischen Support leistet das Gauß-IT-Zentrum.
  • CAD-Programm Pro/ENGINEER von Parametric Technology: Campuslizenz, von einigen Instituten finanziert. Das Gauß-IT-Zentrum ist offizieller Vertragspartner der Firma und wickelt die Umlage der jährlichen Kosten auf die beteiligten Institute ab.
  • Matlab: Netzwerk-Lizenzen MATLAB & SIMULINK sowie einige Toolboxen vom Gauß-IT-Zentrum finanziert. Institute können eigenbeschaffte Toolboxen zentral managen und für ihre IP-Bereiche reservieren lassen. Der Vorteil liegt in der verbilligten Wartung (Rabattstufe der Gesamtanzahl von TBn).
  • Mathematica, Maple: Netzwerk-Lizenzen vom Gauß-IT-Zentrum finanziert; ein Rahmenvertrag ermöglicht den verbilligten Kauf von weiteren Lizenzen durch Institute.
  • FEM-Software ANSYS: Netzwerk-Lizenzen für die Universität mit günstigen Sonderkonditionen. Teaching-Lizenzen durch das Gauß-IT-Zentrum finanziert, Research-Lizenzen mit reservierten Nutzungsanteilen durch Institute finanziert.
  • FEM-Software ABAQUS: Netzwerk-Lizenz für die Universität mit günstigen Sonderkonditionen. Finanzierung durch die interessierten Institute.
  • Statistikpaket SPSS: PC-Lizenzen vom IT-Zentrum vorfinanziert. Weitergabe an Institute gegen eine deutlich verringerte Lizenzgebühr. Zusätzliche Netzwerk-Lizenzen finanziert durch das Gauß-IT-Zentrum.

  aktualisiert am 20.05.2016
TU_Icon_E_Mail_1_17x17_RGB Zum Seitenanfang