TU BRAUNSCHWEIG

 

Nutzung durch den Benutzer

  • auf Antrag bei höherem Bedarf (bei geringen Mengen z.Zt. formlos).
  • in Absprache mit dem Gauß-IT-Zentrum bei Einrichtung von Projekten, virtuellen Servern (i.A. erheblich höherer Bedarf).
  • Protokolle sind NFS, Samba (CIFS).

Randbedingungen und Voraussetzungen

  • CIFS/Samba, NFSv3:
    Die IP-Adressen der zugreifenden Rechner müssen dem Gauß-IT-Zentrum mitgeteilt werden.
    Ggf. sind auch die zugreifenden Nutzerkennungen zu benennen.
  • Firewall-Systeme in Instituten und Einrichtungen sind entsprechend zu konfigurieren. Das Backup erfolgt 2 Mal die Woche auf Band. Online werden 7 Tage zurück tägliche Snapshots aufgehoben. Von den Daten werden 2 Generationen (= Backup-Läufe) aufbewahrt.

 

Geschätzter Zeitaufwand

  • Bereichsvergrößerung bis zu 2 Arbeitstage nach Eingang des Antrags.
  • Einrichtung von Projektbereichen auf den Fileservern bis zu 5 Arbeitstage, vorausgesetzt, es muss keine zusätzliche Hardware beschafft werden.

  aktualisiert am 19.01.2017
TU_Icon_E_Mail_1_17x17_RGB Zum Seitenanfang