Das Institut und Einrichtungen

Das Institut für Sozialwissenschaften

Das Institut für Sozialwissenschaften (ISW) entstand an der TU Braunschweig im Jahr 1996 aus der Zusammenführung der bis dahin selbstständigen Einheiten "Seminar für Politikwissenschaft und Soziologie" und "Seminar für Soziologie". Während Ersteres eher die Magisterstudiengänge zu betreuen hatte, war Letzteres schwerpunktmäßig mit der Lehramtsausbildung befasst. Zusammen mit dem Institut für Wirtschaftswissenschaften bildete das ISW bis 2006 die Fakultät für Wirtschafts- und Sozialwissenschaften. Im April 2007 hat sich die Fakultät für Wirtschafts- und Sozialwissenschaften mit der Fakultät für Mathematik und Informatik zur neuen »Carl-Friedrich-Gauß-Fakultät« zusammengeschlossen.

Das ISW setzt sich aus fünf Lehrstühlen der Teildisziplinen Politikwissenschaft, Kommunikations- und Medienwissenschaften und Soziologie zusammen. Derzeit sind vierzehn Hochschullehrerinnen und Hochschullehrer mit dem ISW assoziiert. Zudem sind ca. 30 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter am Institut beschäftigt.


Fachgruppe Sozialwissenschaften

Die Fachgruppe für den BA Integrierte Sozialwissenschaften, den MA Sowzialwissenschaften und den MA Organisation, Governance, Bildung ist, wie der Name schon vermuten lässt, das Gremium der studentischen Vertretung der oben genannten Fächer. Wir sind Studierende, die sich für die Belange der am Institut für Sozialwissenschaften Studierenden interessieren und aktiv an der Entwicklung des Institutes teilnehmen wollen.

Zu der Website der Fachgruppe

Logo Fachgruppe Sozialwissenschaften
Bildnachweis: Fachgruppe Sozialwissenschaften/TU Braunschweig

Historische Bücher in der Universitätsbibliothek
Historische Bücher in der Universitätsbibliothek Bildnachweis: Kristina Rottig/TU Braunschweig

Institutsbibliothek des ISW

Die Bibliothek des ISW bietet den Nutzern neben den ausleihbaren Buchbeständen verschiedene
Ressourcen und Dienstleistungen: Auskunft, Zeitschriften und Jahrbücher, Handapparate, Kopiermöglichkeiten, Leseplätze und Computerarbeitsplätze.

Hier geht es zur Website der Institutsbibliothek