TU BRAUNSCHWEIG

Software-Produktlinien: Konzepte & Implementierung

Modulnummer: INF-SSE-34
Dozent: Thomas Thüm

Mitarbeiter:

Termine

  • Vorlesung: Donnerstags 09:45 - 11:15, IZ 358
  • Übung: Dienstags 09:45 - 11:15, IZ 358

Voraussetzungen

Die Vorlesung richtet sich in erster Linie an Studierende in Master Informatik, Wirtschaftsinformatik und IST. Da innerhalb der Vorlesung Programmieraufgaben (in Java) als Studienleistung erbracht werden müssen, sind gute Programmierkenntnisse notwendig und werden vorausgesetzt.


Inhalt

  • Einführung in die Problematik maßgeschneiderter Systeme
  • Modellierung und Implementierung von Software-Produktlinien
  • Einführung in Grundkonzepte (u.a. Separation of Concerns, Information Hiding, Modularisierung, Strukturierte Programmierung und Entwurf)
  • Überblick über erweiterte Programmierkonzepte, unter anderem
    • Komponenten
    • Design Pattern
    • Meta-Objekt-Protokolle
    • Präprozessorbasierte Variabilität
    • Aspekt-orientierte Programmierung
    • Delta-orientierte Programmierung
    • Kollaborationen und Feature-orientierte Programmierung

Ziele

  • Verständnis von Grenzen traditioneller Programmierparadigmen bzgl. der Entwicklung von Informationssystemen
  • Übersicht über verschiedene Möglichkeiten zur Implementierung von Softwareproduktlinien
  • Kenntnisse über moderne, erweiterte Programmierparadigmen mit Fokus auf die Erstellung maßgeschneiderter Systeme
  • Befähigung zur Bewertung, Auswahl und Anwendung erweiterter Programmiertechniken

Materialien

Vorlesungsfolien werden in Stud.IP zur Verfügung gestellt.


Literatur


  aktualisiert am 24.01.2017
TU_Icon_E_Mail_1_17x17_RGB Zum Seitenanfang