TU BRAUNSCHWEIG

Das IPS bietet Lehrveranstaltungen in den Gebieten Programmierung und Reaktive Systeme an.

In der Vorlesung Compiler werden die allgemeinen Prinzipien des Entwurfs und der Arbeitsweise eines Compilers dargestellt. Darauf aufbauend besteht die Möglichkeit, in einem Compilerpraktikum die in der Vorlesung erworbenen Kenntnisse praktisch zu erproben.

Unter einem Reaktiven System versteht man ein softwaretechnisches System, das kontinuierlich mit seiner Umgebung interagiert. Bei der Programmierung solcher Systeme müssen häufig zeit- und sicherheitskritische Aspekte bedacht werden. Die Vorlesung Grundlagen Reaktiver Systeme gibt eine Einführung in diese Thematik und vermittelt ausführlich die Grundlagen des modellbasierten Entwurfs softwareintensiver eingebetteter Systeme. Im Anschluss an diese Vorlesung findet im folgenden Semester ein Praktikum, in dem die Modellierung mit geeigneten Werkzeugen anhand von praxisnahen Fallstudien geübt wird, statt. Vertiefend wird die Vorlesung Reaktive Systeme angeboten.

Wir bieten außerdem Vorlesungen und Seminare zu den Themen Prozessalgebra, Logik in der InformatikProgrammiersprachen, Programmverifikation und Computeralgebra.

Seit über 25 Jahren wird jährlich zudem ein Industriepraktikum in Zusammenarbeit mit der Firma Gesis angeboten.

Weitere Informationen zu den Lehrveranstaltungen finden Sie im Modulhandbuch.


Wir bieten Veranstaltungen in den Studienrichtungen Eingebettete Systeme und Formale Methoden in der Informatik an. Weitere Informationen finden Sie hier.


Hinweis: Unterlagen zum Lehrangebot vorheriger Semester sind auf Anfrage erhältlich.


  aktualisiert am 20.09.2017
TU_Icon_E_Mail_1_17x17_RGB Zum Seitenanfang