TU BRAUNSCHWEIG

Stellenausschreibungen

ab 25.1.2018

(This is a copy of the text from the webpage of the TU-BS. The original text is the binding offer.)

We are looking for an excellent candidate with a profound background in solid state physics and an above-average degree (Master of Science in Physics). Good knowledge of English and German language are required, a basic knowledge in Russian is of advantage.

This position is related to a collaboration of the Inst. for Condensed Matter Physics, TU-BS (Prof. P. Lemmens) with the Solid state physics division and Low temperature physics department in Physics, Faculty of Moscow State University (Prof. A. Vasiliev). It is intended to investigate the properties of magnetic solids based on transition metal compounds with competing interactions and topological degrees of freedom. In Braunschweig the successful candidate will perform spectroscopic experiments using Raman scattering. In Moscow thermodynamic properties will be investigated.

The salary is based on the German salary system for employees up to ¾ TV-L 13. A contribution to teaching is mandatory. This position is intended for scientific qualification and there will be the opportunity for the preparation of a dissertation.

Further information may be gained by Telephone +49 - 531 391 5130

Applications from handicapped will be preferred assuming similar qualification. A certificate has to be submitted. The application of female candidates is especially welcomed. There will be no compensation for any costs of the application.

Please send your complete application including a letter of motivation, CV, and degrees as a hard-copy by mail to Peter Lemmens, Inst. Physik Kond. Materie, TU Braunschweig, Mendelssohnstr. 3, 38106 Braunschweig Germany.

(Dies ist ein Kopie von den Webseiten der TU-BS. Rechtlich wirksam ist der Text auf den Seiten der TU-BS)

Wir suchen eine exzellente Kandidatin/Kandidaten mit einem sehr soliden Hintergrund in Festkörperphysik und einem überdurchschnittlichen Abschluß (Master of Science, Physik). Gute Sprachkenntnisse in Englisch und Deutsch werden vorausgesetzt, ein Grundlagenwissen in Russisch wäre von Vorteil.

Diese Stelle bezieht sich auf eine Zusammenarbeit des Inst. Physik der Kond. Materie, TU-BS (Prof. P. Lemmens) mit dem Institut für Festkörperphysik/Tieftemperaturphysik, Faculty of Physics, Moscow State University (Prof. A. Vasiliev). Es sollen die Eigenschaften magnetischer Festkörper basierend auf Übergangsmetallverbindungen mit konkurrierenden Wechselwirkungen und topologischen Freiheitsgraden untersucht werden. In Braunschweig wird die erfolgreiche Kandidatin / der Kandidat Spektrokopie mittels Raman-Streuung betreiben. In Moscow werden die thermodynamischen Eigenschaften untersucht.

Weitere Hinweise entnehmen Sie dem Orginaltext, insb. zur Bewerbungen nur in schriftlicher Form, mit Motivationsschreiben, CV, Abschlüssen; Mitwirkung an den Lehrveranstaltungen gem. § 31 NHG, Unterrepräsentanz i.S. des NGG und der Bewerbung von Schwerbehinderten. Unkosten im Zusammenhang mit der Bewerbung werden nicht übernommen oder ersetzt.






ab 01.01.2018

Wir suchen Studierende mit Interesse an Bachelor-, Master-, und Dissertationsarbeiten zur Entwicklung neuer Lehrinhalte im Bereich der grundständigen Lehre (im Moment Physik I, Mechanik und Thermodynamik). Hierbei sollen in Zusammenarbeit mit einer Gruppe aus den Erziehungswissenschaften (Mitarbeiter von Prof. K. Koch) Online-Lerneinheiten und insbesondere Lernvideos entwickelt werden, die in ein Blended Learning Konzept eingebettet sind. Unser Ziel ist ein tieferes Verständnis von physikalischen Konzepten und Zusammenhängen und eine Verminderung der Durchfallquoten. Im Rahmen der Arbeiten sollen solche kurzen „Erklär- und Erzählvideos“ zu fundamentalen Fragestellungen der Physik konzipiert und realisiert werden.

Als Start der Aktivitäten wurde zusammen mit Prof. K. Koch ein Antrag im Rahmen der achten Ausschreibung des Innovationsprogramms Gute Lehre gestellt.






ab 01.01.2018

Wir suchen zunächst befristet für 3 Jahre, gegebenenfalls Verlängerung möglich

eine Wissenschaftliche Mitarbeiterin

oder

einen Wissenschaftlichen Mitarbeiter

für den Aufgabenbereich metrologische Anwendungen der Raman-Spektroskopie im Rahmen einer Promotionsarbeit im DFG Graduiertenkolleg 1952/1 „Metrologie komplexer Nanosysteme“. Dieser Bereich umfasst oberflächenverstärkte Ramanstreuung (surface enhanced Raman spectroscopy, SERS) mit hoher Sensitivität, um einzelne Moleküle detektierbar zu machen, sowie die metrologische Charakterisierung des Raman-Streuprozesses im Rahmen des GUM (Guide to the expression of uncertainty in measurement). 

Aufgabenstellung: Identifizierung von Quellen relevanter Messunsicherheiten im quantitativen Raman-Streuexperiment. Exakte Charakterisierung der spektralen Form plasmonischer Anregungen, die im SERS-Prozess zu einem erhöhten Untergrund führen. Entwicklung einer robusten Methode zur Bestimmung von Korrekturfaktoren, die das Durchführen quantitativer SERS-Experimente erlaubt.

Einstellungsvoraussetzungen:  Die Erfüllung der nachfolgend aufgeführten Voraussetzungen ist zwingend erforderlich: (1) Überdurchschnittlicher Hochschulabschluss (Master, Diplom oder äquivalent) im Bereich Physik; (2) Vertiefte Kenntnisse und praktische Erfahrung im Bereich optischer Spektroskopie; (3) Grundlegende Metrologie-Kenntnisse; (4) Gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift; (5) Hohes Engagement, selbstmotiviert, selbstständig, Eigeninitiative.

Unser Angebot: Während der befristeten Beschäftigung (3 Jahre, ggf. Möglichkeit der Verlängerung) erfolgt die Vergütung nach dem Tarifvertrag für den Öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) EG 13 mit 75% Arbeitszeitanteil. Die Verwendung der Forschungsergbenisse zur Promotion wird angestrebt.

Nähere Informationen unter der Durchwahlnummer (0531) 391 5130 (Prof. Dr. P. Lemmens).

Bewerbungsverfahren: Bitte beachten Sie: Es werden nur vollständige Bewerbungen mit Eingang innerhalb der unten angegebenen Frist berücksichtigt. Bitte richten Sie Ihre schriftliche Bewerbung als PDF Datei bestehend aus Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnissen (Abitur, Bachelor, Master/Diplom) und ggf. einer Liste wissenschaftlicher Publikationen ausschließlich per E-Mail an:

Prof. Dr. Peter Lemmens, Institut für Physik der Kondensierten Materie, Mendelssohnstr. 3, 38106 Braunschweig, E-Mail: p.lemmens@tu-bs.de

Die TU Braunschweig strebt eine Erhöhung ihres Frauenanteils an und fordert daher Frauen nachdrücklich zur Bewerbung auf.

Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Ein Nachweis ist beizufügen.

Vermerk: Aushang vom 17.08.2017 bis zum 30.1.2018

Ansprechpartner

Prof. Dr. Peter Lemmens

0531 391-5130
Raum MS 3.204


  aktualisiert am 25.01.2018
TU_Icon_E_Mail_1_17x17_RGB Zum Seitenanfang