TU BRAUNSCHWEIG
 
Finanzierung eines Praktikums im Ausland

Ein Auslandspraktikum kann eine kostengünstige Alternative zum Auslandsstudium sein. Dies ist abhängig von:

  • Ihrem Zielland und den dortigen Lebensunterhaltungskosten
  • Ihrem Praktikantengehalt

Doch auch Praktika in teuren Zielländern oder mit niedrigem Gehalt lassen sich realisieren mit Förderprogrammen, die Zuschüsse zu Lebenshaltungs- und Reisekosten bieten:

Praktikums- und Stipendienprogramme

Praktikumsprogramme sichern Ihre Finanzierung und vermitteln Praktikumsplätze


Für alle selbst gefunden Praktika gibt es Stipendienprogramme:

  • Erasmus+: Für Praktika in der EU
  • PROMOS: Für Praktika außerhalb der EU
  • GIZ: Für Praktika in Übersee
Auslands-Bafög

Für Auslandspraktika ist Auslands-Bafög die einfachste Finanzierungsmöglichkeit, denn es kann auch beantragt werden, wenn Sie im Inland kein Bafög erhalten.

Gefördert werden Praktika im europäischen Ausland, wenn es mindesten 3 Monate dauert und studienbezogen ist. Für Praktika außerhalb Europas erhalten Sie nur Bafög, wenn das Praktikum als besonders förderungswürdig eingeschätzt wird, also wenn:

  • das Praktikum in der Studienordnung zwingend außerhalb Europas vorgeschrieben ist
  • eine Spezialisierung vorliegt (z.B. Technologie in den Tropen), die ein Praktikum außerhalb Europas erforderlich macht
  • das Praktikum im Anschluss an einen Studienaufenthalt im gleichen Land erfolgt
  • das Praktikum im Rahmen eines Forschungsprojekts der Hochschule absolviert wird

Antragstellung

  • Für jedes Zielland ist ein bestimmtes Bafög-Amt in Deutschland zuständig
  • Schicken Sie den Antrag am Besten per Einschreiben und Rückschein an das Bafög-Amt
  • Stellen Sie Ihren Antrag spätestens 6 Monate vor Ihrem Auslandsaufenthalt
    (Falls Ihnen bis dahin noch nicht alle Unterlagen vorliegen, können Sie den Antrag auch später einreichen. Sie erhalten dann aber die Förderung auch später)

Mehr Infos: www.das-neue-bafoeg.de

Bildungskredit

Beim BVA kann ein zinsgünstiger Bildungskredit beantragt werden:

  • für Praktika ab drei Monaten Dauer im europäischen und nichteuropäischen Ausland
  • Die Bewilligung erfolgt unabhängig vom Vermögen der Eltern oder des Antragstellers
  • Es werden bis zu 300 € pro Monat über einem maximal zwei Jahren ausbezahlt
  • Die Zurückzahlung beginnt ach 4 Jahren in Raten von 120 € pro Monat

Der Bildungskredit kann zusätzlich zum Bafög beantragt werden, wenn:

  • Sie zum Zeitpunkt der Antragstellung in einer fortgeschrittenen Phase Ihres Studiums sind
  • Sie das 12. Studiensemester noch nicht abgeschlossen haben

Weiterführende Infos: Bildungskredit bei www.bva.bund.de


08.03.2018


hoch zum Seitenanfang