Coronavirus: Informationen für internationale Austauschstudierende

[International House]

Vor dem Hintergrund der aktuellen Corona-Situation in Deutschland hat die Landesregierung beschlossen, dass das Sommersemester 2020 als Online-Semester ohne Präsenzveranstaltungen stattfinden wird.

Die Gebäude der Universität sind im Moment für die Öffentlichkeit geschlossen, das Mobilitätsbüro ist aber telefonisch, per E-Mail und per Video-Sprechstunde erreichbar. Bitte kontaktieren Sie uns, wenn Sie Fragen haben oder Informationen brauchen

 exchange(at)tu-braunschweig.de

Informationen für Austauschstudierende, die zum Wintersemester 2020/21 an die TU Braunschweig kommen wollen

Der Lehrbetrieb für das Wintersemester startet am 19. Oktober 2020. Ähnlich wie in diesem Semester, wird es im Wintersemester eine Mischung aus Online- und Präsenzlehre geben. Vorlesungen werden weiterhin digital durchgeführt. Auch andere theoretische Lehrveranstaltungen wie Seminare, Übungen und Tutorien werden zunächst weiterhin digital angeboten. Sollten die Infektionszahlen in Braunschweig dauerhaft niedrig sein, könnten kleinere und durch viel Interaktion geprägte Veranstaltungen zu einem späteren Zeitpunkt auch wieder als Präsenzveranstaltung möglich werden. Über einen Wechsel der Veranstaltungsform werden die Studierenden mit ausreichendem zeitlichen Vorlauf informiert.

Mehr Informationen zur Durchführung des Wintersemesters finden Sie hier:

Allgemeine Informationen zum Wintersemester 2020/21

Die Zulassungen und ergänzende Informationen für das Wintersemester 2020 verschicken wir zwischen Ende Juni und Mitte Juli an alle akzeptierten Austauschstudierenden. Bitte beachten Sie, dass eventuelle Visums- oder Reisebeschränkungen in Zusammenhang mit der Corona Pandemie Ihren Studienstart an der TU Braunschweig erschweren können.

 

Informationen für Austauschstudierende in Braunschweig

Wenn Sie glauben, dass Sie sich eventuell mit Corona infiziert haben

Bitte bleiben Sie in jedem Fall zu Hause und melden Sie sich telefonisch bei Ihrem Hausarzt oder Ihrer Hausärztin oder beim kassenärztlichen Bereitschaftsdienst unter der Telefonnummer 116117. Hier erfahren Sie, wie Sie sich weiter verhalten sollen und welche weiteren Schritte eingeleitet werden, um herauszufinden, ob Sie tatsächlich infiziert sind.

Bitte gehen Sie auf keinen Fall direkt in eine Arztpraxis oder ein Krankenhaus. Damit können Sie den Virus weiterverbreiten und riskieren gefährden andere Menschen, die eventuell durch Vorerkrankungen geschwächt sind.

Die meisten Corona-Infektionen verlaufen nicht schwerwiegend und können zuhause auskuriert werden. Die Krankenhäuser sind allein für die schweren Verlaufsfälle bestimmt. Über die Einweisung in ein Krankenhaus entscheidet der Arzt der Sie betreut.

Ärzte mit guten Englisch- und anderen Fremdsprachenkenntnissen finden Sie hier:

Ärzteverzeichnis des Landes Niedersachsen

Leider steht die Datenbank bisher nur in deutscher Sprache zur Verfügung. Eine englische Anleitung zur Benutzung finden Sie hier:

Englische Anleitung für das Ärzteverzeichnis

 

Unterstützung bei Fragen und Problemen, Notfalltelefon

Für alle Probleme und Fragen zur aktuellen Situation steht Ihnen Frau Kaiser jederzeit per E-Mail zur Verfügung: a-k.kaiser(at)tu-braunschweig.de

In Notsituationen ist Sie auch per Handy erreichbar: ☎ +49 160 2361089