TU BRAUNSCHWEIG

Erinnerungen an Prof. Dr.-Ing. Thorsten Lang

* 10.7.1965   † 24.4.2014

Plötzlich und unerwartet ist am 24. April 2014 Prof. Dr.-Ing. Thorsten Lang verstorben. Er wurde nur 48 Jahre alt. Fassungslos stehen wir vor diesem großen menschlichen Verlust.

Nach seinem Studium an unserer Universität leitete Thorsten Lang zunächst die Geschäftsstelle des Dekanats Maschinenbau und kam 1997 als wissenschaftlicher Mitarbeiter an das Institut für Landmaschinen und Fluidtechnik (Prof. Dr.-Ing. Dr. h.c. H.-H. Harms). Schon 1999 wurde er Akademischer Rat und hielt bald eigene Vorlesungen. Seine Promotion erlangte er im Jahre 2002 und er habilitierte sich 2009. Im Jahr 2011 erfolgte die Ernennung zum außerplanmäßigen Professor. Von 2010 bis 2011 leitete Thorsten Lang kommissarisch das Braunschweiger Institut mit nachhaltigem Erfolg. Unter seiner maßgeblichen Mitwirkung erfolgte die inhaltliche Weiterentwicklung und Umbenennung zum Institut für mobile Maschinen und Nutzfahrzeuge.

Die Arbeit in der Wissenschaft und in der Lehre war für Thorsten Lang seine Berufung. Engagiert widmete er sich seinen wissenschaftlichen Aufgaben, die fachlich insbesondere auf den Gebieten der hydraulischen Systeme sowie des kooperativen Maschinenbetriebs lagen. Zahlreiche viel beachtete Publikationen und Vorträge zeugen von seiner Schaffenskraft. Besonders am Herzen lag ihm die Ausbildung der Studierenden und der wissenschaftlichen Mitarbeiter. Bei ihm konnte man, methodisch hervorragend aufbereitet, komplexeste Zusammenhänge und zugleich ihren praxisnahen Nutzen verstehen lernen. Darüber hinaus stellte er sich umfangreich in den Dienst der Ingenieur-Community wie auch der hochschulinternen Gremien.

Ganz besonders fühlen wir in dieser schweren Zeit mit der Familie. Wir sind Thorsten Lang zu außerordentlichem Dank verpflichtet und werden ihm stets ein ehrendes Andenken bewahren.


  aktualisiert am 02.11.2016
TU_Icon_E_Mail_1_17x17_RGB Zum Seitenanfang