TU BRAUNSCHWEIG


RSS Feed Aktuelles und Termine am IMN als Newsfeed abbonieren


21.03.2017 11:13
Lehrveranstaltungen im Sommersemester 2017


Vorlesungsankündigung SoSe 2017

27.01.2017 12:02
Informationen zu den Prüfungen am IMN im Wintersemester 2016/2017

Prüfungslisten IMN Wintersemester 2016/2017

Prüfungshinweise Wintersemester 2016/2017




10.11.2016 09:44


Das IMN präsentiert zusammen mit seinem assoziierten Partner AGCO Fendt den Stand des Forschungsprojekts „Entwicklung neuer Assistenzsysteme für Traktoren mittels rückwärts gerichteter 3D Time-of-Flight Kamera“ auf den BLE Innovationstagen.

Bild: v.l. Franz Fuchshumer (AGCO), Tobias Blume und Jan Schattenberg (IMN);
Quelle: AGCO

mehr Informationen unter:

http://www.fendt.com/de/news-detail.asp?p=page_5742_web_de-DE

http://www.ble.de/DE/08_Service/03_Pressemitteilungen/2016/161025-Innovationstage.html?nn=2362862




19.09.2016 10:52
Lehrveranstaltungen im Wintersemester 2016/17


Vorlesungsankündigung WiSe 2016/2017

30.06.2016 08:34
Teilnahme des FREDT-Teams beim Field Robot Event 2016

Die internationalen DLG-Feldtage (Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft) waren vom 14. – 16. Juni 2016 zum zweiten Mal nach 2014 die Ausrichtungsstätte des Field Robot Events. Unter widrigen Wetterbedingungen in Haßfurt konnten insgesamt 16 Studierenden - Teams aus 7 Ländern den 22.000 Besuchern die Fähigkeiten ihrer Roboter demonstrieren. Mit am Start waren 9 Mitglieder des Field Robot Event Design Teams (FREDT) des Instituts für mobile Maschinen und Nutzfahrzeuge der Technischen Universität Braunschweig.

Der Field Robot Event ist ein jährlich stattfindender Roboterwettbewerb für Studierende. In fünf - an landwirtschaftliche Aufgaben angelehnten - Disziplinen treten die selbstentwickelten Roboter gegeneinander an und werden entsprechend ihrer Leistung von einer Jury bewertet. Während die beiden ersten Disziplinen „Basic Navigation“ und „Advanced Navigation“ vor allem die Navigation der Roboter innerhalb von Maisreihen beinhalteten, wurde die landwirtschaftliche Anwendung in den nachfolgenden Aufgaben in den Fokus gerückt. Zunächst mussten zufällig verteilte „Unkräuter“ in Form von Golfbällen erkannt und durch eine Sprüheinrichtung mit fiktivem Pflanzenschutzmittel punktgenau behandelt werden. In der nächsten Disziplin konnte die autonome Aussaat von Weizen gezeigt werden, wobei die selbstentwickelten Säaggregate aufgrund der Bodenverhältnisse nur eingeschränkt vorgeführt werden konnten. In der abschließenden Disziplin, dem „Freestyle“, kam es anschließend auf die Kreativität der Teams an, indem eigene Lösungen für bestehende Herausforderungen der Landwirtschaft erarbeitet und gezeigt wurden.

Das aus Bachelor- und Masterstudierenden verschiedenster Fachrichtungen bestehende  Braunschweiger Team trat mit dem selbst entwickelten Roboter Helios in vier Disziplinen an und konnte einen zweiten (Freestyle), einen dritten (Advanced Navigation) sowie einen fünften Platz (Basic Navigation) gewinnen. In der „Freestyle“-Disziplin wurde eine Lösung zur bedarfsgerechten Düngung von Pflanzen gezeigt, die anhand eines Laserscanners das Wachstum der Pflanzen erfasst, damit die entsprechende Ausbringmenge an Flüssigdünger ermittelt und durch eine Düse direkt auf die Pflanzen appliziert.

Die erfolgreiche Teilnahme gibt nun Schwung für den nächsten Event, den SICK Robot Day am 8.10.2016 in Waldkirch. Interessierte Studenten sind jederzeit willkommen. Weitere Informationen und Bilder gibt es am Institut für mobile Maschinen und Nutzfahrzeuge oder unter:

Kontakt:

Twitter
Facebook
www.fredt.de
info@fredt.de

Anschrift:

FREDT
Institut für mobile Maschinen
und Nutzfahrzeuge
Langer Kamp 19a
38106 Braunschweig

Teamzeiten:

Dienstags ab 18:30





  aktualisiert am 25.05.2016
TU_Icon_E_Mail_1_17x17_RGB Zum Seitenanfang