TU BRAUNSCHWEIG

Forschungsfelder der Arbeitsgruppe Fahrzeugkonzepte

Zukünftige Mobilitätsbedürfnisse, steigendes Umweltbewusstsein sowie neue Antriebs- und Fertigungstechnologien stellen neue Anforderungen an zukünftige Fahrzeugkonzepte und Mobilitätsanwendungen. Die Arbeitsgruppe Fahrzeugkonzepte beschäftigt sich daher mit der Integration von Batteriesystemen sowie der Entwicklung und Bewertung von angepassten Fahrzeugkonzepten für aktuelle und zukünftige Mobilitätskonzepte, um damit einen Beitrag für die Mobilität von Morgen zu leisten.

Forschungsthemen

  • Gesamtfahrzeugkonzepte und Mobilitätsanwendungen: Nutzungs- und Anwendungsszenarien werden definiert, um Anforderungen abzuleiten, die bei der Entwicklung zukünftiger Fahrzeugkonzepte und Mobilitätsanwendungen zu berücksichtigen sind. Bei der Konzeptentwicklung werden sowohl Teil- als auch Gesamtpackages sowie das Zusammenspiel mehrerer Anforderungsbereiche, wie zum Beispiel Ergonomie, Sicherheit, Design und Technik betrachtet. Durch die Entwicklung und den Einsatz geeigneter Hilfsmittel wird in den frühen Phasen des Entwicklungsprozesses die Gestaltung und Bewertung von Fahrzeugkonzepten unterstützt.
  • Batterieintegration und Systementwicklung: Die Integration des Batteriesystems im Fahrzeug stellt neue Herausforderungen dar, die bereits in der Entwicklungsphase zu berücksichtigen sind. Rahmenbedingungen der Elektromobilität (Internationale Normen und Nutzungsszenarien) sind daher zu definieren. Sicherheitsmechanismen sowie strukturmechanische und thermische Einflüsse auf das Batteriesystem werden untersucht und simuliert.

Ausgewählte Projekte

AG Leitung

AG Team

Alle Mitarbeitern/innen der Arbeitsgruppe sind unter der folgenden Link zu finden



  aktualisiert am 16.04.2018
TU_Icon_E_Mail_1_17x17_RGB Zum Seitenanfang