TU BRAUNSCHWEIG

Aktuelles aus dem IK

IKnewsletter


Februar 2017

Alle weiteren Newsletter finden Sie in unserem Archiv

Zurück zur Übersicht

RAO - Abschlusswettkampf spektakulärer denn je

Hendrik Lembeck, 13.07.2018 - 14:37


Das Siegertreppchen nach dem Rennen der Elektroautos



Auch in diesem Jahr haben wir die Veranstaltung Rechnerunterstütztes Auslegen und Optimieren mit dem jährlichen Rennen abgeschlossen. Insgesamt gingen wie jedes Jahr 4 Teams an den Start. Das Rennen wurde in zwei verschiedenen Kategorien ausgetragen, in der RC Verbrenner- und in der RC Elektromodellkategorie.

Auch in diesem Jahr haben wir die Veranstaltung Rechnerunterstütztes Auslegen und Optimieren mit dem jährlichen Rennen abgeschlossen. Von den insgesamt 4 Teams, die jeweils für ein RC Verbrenner- und ein RC Elektromodell neue Getriebe ausgelegt hatten, konnten in der Kategorie der Verbrenner leider nur 2 Teams an den Start gehen. Zwei der Getriebe konnten nicht montiert werden, wodurch diese Teams disqualifiziert wurden. Die Elektromodelle konnten vollzählig starten, sodass sowohl für die Fahrer als auch für die Zuschauer ein spannendes Rennen geboten wurde.

Die Getriebe waren dieses Jahr für das absolute Limit ausgelegt. In einem noch nie dagewesenen Tempo rasten die Modellautos über den Löwenring. Zum Teil waren die Getriebe so präzise berechnet, dass es 5 Minuten nach dem Rennen auf spektakulärer Art und Weise zum Bauteilversagen kam. Die hohe Geschwindigkeit hat eben seinen Preis. Lediglich ein Getriebe hat das harte Rennen nicht in die Knie gezwungen, sodass das Modellauto auch noch nach der Siegerehrung seine Runden drehen konnte. An dieser Stelle herzlichen Glückwunsch an das Siegerteam "Team 3"!

Neben der Rennstrecke wurde zudem Hotdogs bereitgestellt, sodass insgesamt alle mit vielen Eindrücken, zufrieden und satt nach Hause gegangen sind.



  aktualisiert am 14.11.2016
TU_Icon_E_Mail_1_17x17_RGB Zum Seitenanfang