TU BRAUNSCHWEIG

13. EU-Symposium

Die zwei Technischen Universitäten Braunschweig und Freiberg haben mit Experten nationaler und internationaler Institutionen, Unternehmen, Banken und Architekturbüros über ihre Erfahrungen sowie aktuelle Trends und Entwicklungen der Verkehrsinfrastruktur, Urbanität und digitalen Unternehmensprozesse beim 13. EU-Symposium mit dem Thema „Urban.Digital.Mobil“ referiert und diskutiert.
Die Veranstaltung fand am 21.Mai 2019 in der Hessischen Landesvertretung, In den Ministergärten 5 in Berlin statt.

Die Vorträge der Referenten stehen für die Teilnehmer des 13. EU-Symposiums zum Download bereit.

Vorträge im Plenum

Workshop 1: Komplexe Vertragsmodelle

Workshop 2: Stadt-Land-Beziehungen

Workshop 3: Digitalisierung in der Bauwirtschaft

 

Die Experten des 13. EU-Symposium:

  • Prof. Torsten Böger (Geschäftsführer, Verkehrsinfrastrukturgesellschaft)
  • Hon.-Prof. Dr. Markus Koch (Vorstandsvorsitzender, BAM Deutschland AG)
  • Prof. Dr. Vanessa Miriam Carlow (ISU, TU Braunschweig)
  • Jerome Lejeune (Mobility Executive Director, VINCI Concessions)
  • Reinhold Wittenberg (Leiter Controlling, AUG. PRIEN Bauunternehmung)
  • Alina Sarnacka (Vicepresident, Center of Public Private Partnership)
  • Alexander Neumann (Hochtief)
  • Christian Krüger (BIM − Berlin)
  • Dr. Mario Hesse (Fiwi, Universität Leipzig)
  • Henry Wilke (Bundesstiftung Baukultur)
  • Dirk Neumann (ISU, TU Braunschweig)
  • Martin Schneider (Geschäftsführer des Arbeitskreises IT der Bauindustrie)
  • Andreas Radischewski (Xella)
  • Markus Mayer (Simon – Kucher & Partners)

Wir bedanken uns bei allen Experten und Teilnehmern und freuen uns über das rege Interesse an unserer Veranstaltung.

 

Kontakt:

Herr Shayan A. Kian
Tel: 0531 / 391-3387
E-Mail: eu-symposium(at)tu-braunschweig.de

 


  last changed 04.06.2019
TU_Icon_E_Mail_1_17x17_RGB pagetop