TU BRAUNSCHWEIG

Aktuelle News




RSS Feed IGS_News


26.11.2018 13:16
Solar Decathlon China

"Preis für Wohnwürfel mit dem Herz aus Braunschweig"

Der Zeitungsartikel über den internationalen Wettbewerb in China, bei dem unser Team den dritten Platz belegte, ist am 21.11.2018 in der Braunschweiger Zeitung erschienen.

Verfasser: Harald Duin

Artikel




22.11.2018 07:50
Fachtagung

DK Fachtagung in Neuburg

16.11.2018 | Neuburg

Herr Prof. Dr.-Ing. M. Norbert Fisch hielt am 16.11.2018 im Rahmen einer Fachtagung in Neuburg über Neue Bauformen und Herausforderungen der Zukunft einen Vortrag mit dem Titel „Das Wohnhaus als kleines Kraftwerk“ – den Bericht aus dem Donaukurier vom 17.11.2018 sowie einen Leserbrief hierzu finden Sie hier:

DK Fachtagung Plusenergie

Leserbrief







12.11.2018 00:00
ZIA Energiekongress

ZIA Energie- und Innovationskongress der Immobilienwirtschaft

7. / 8. November 2018 | Ladestraße des Deutschen Technikmuseums | Berlin

Vorträge von Univ.-Prof. Dr.-Ing. M. N. Fisch zu den Themen

Keynote: Klimaneutral bis 2050 im Gebäudebereich - Wie soll das gehen?

und

Panel: Digitalisierung als Katalysator für Energieeffizienz und Klimaschutz?

Programm

Vortrag 




02.11.2018 11:03
Abschlussworkshop

SolSys - Abschlussworkshops 

21. November 2018 | Umweltforum | Berlin

24. November 2018 | Hotel Asam | Straubing

Wir möchten Sie herzlich zu unseren Abschlussworkshops zum Forschungsprojekt "SolSys - Analyse und Optimierung solarer Energieversorgungssystem (Wärme/Strom) für Gebäude" einladen.

In den Abschlussworkshops möchten wir die erzielten Forschungsergebnisse präsentieren und mit Ihnen diskutieren.

Im Anhang finden Sie die Programme und die notwendigen Anmeldeunterlagen für die Workshops.

Programm Berlin

Programm Straubing

 




02.11.2018 10:32
BAU 2019

14. Workshop und Fachsymposium Netzwerk Effizienzhaus Plus BAU 2019

16. Januar 2019 | ICM - Internationales Congress Center | München

Vortrag von Univ.-Prof. Dr.-Ing. M. N. Fisch zum Thema

Empfehlungen aus Planung, Bau und Betrieb - Handlungsleitfaden Effizienzhaus PLUS

Programm




20.09.2018 09:18
BVF Symposium 2018

BVF Symposium 2018

28./29. November 2018 | DOLCE Hotels & Resorts | Bad Nauheim

Die Zukunft ist digital - Chancen und Risiken für den Wärmemarkt

Vortrag von Univ.-Prof. Dr.-Ing. M. N. Fisch zum Thema

Klimaneutrale Quartiere & Gebäude - Rolle der Flächenheiz- und kühlsysteme aktuell und in Zukunft.

Programm




21.08.2018 12:54
3. Platz beim Solar Decathlon China

Das Team TUBSEU der TU Braunschweig und Southeast University Nanjing erreichte beim internationalen Wettbewerb Solar Decathlon China den 3. Platz! Das C-House konnte die Jury in Bereichen wie Architektur, Technik und Marketing überzeugen und auch bei den messbaren Daten zur Energiebilanz und Raumkomfort glänzen. Das Team des Instituts für Gebäude- und Solartechnik ist stolz so erfolgreich nach Braunschweig zurückzukehren!


Website TUBSEU

04.04.2018 00:00
5. Netzwerk Partnertag

5. Netzwerk Partnertag

01.02.2018 | Congress Centrum | Heidenheim

Eine Innovationsausstellung sowie hochinteressante Referenten zur zukunftsorientierten Themen zeigen völlig neue Einblicke und Möglichkeiten. Herr Prof. Fisch wird zum Thema "Klimaneutrale Gebäude und Quartiere - erste Pilotvorhaben in Deutschland" referieren.

Das gesamte Programm finden Sie hier:

Programm




04.04.2018 00:00
28. Gisoton-Seminar

28. Gisoton-Seminar

23. Februar 2018 | Festhalle Aitrach

Vortrag von Univ.-Prof. Dr.-Ing. M. N. Fisch zum Thema

"Verschärfung der EnEV - ein Irrweg?"

Programm





07.12.2017 11:00
Solar Decathlon China 2018

Gebäudekern des "C-House" wird am 24.12.2017 im Hamburger Hafen verladen

Ein innovatives energieeffizientes Wohnhaus planen und bauen – diesem Ziel ist das deutsch-chinesische Studierendenteam nun einen Schritt näher. In den vergangen Monaten entstand an der Technischen Universität Braunschweig der Gebäudekern, der mit der zugehörigen Gebäudetechnik das Herzstück bildet. Nun wird der Kern demontiert, verladen und pünktlich zum Weihnachtsfest auf die lange Reise nach China geschickt. Dort treten die Braunschweiger gemeinsam mit Studierenden der Southeast University Nanjing/China im internationalen Wettbewerb „Solar Decathlon China“ 2018 an.

Die aktuelle Pressemitteilung finden Sie hier.

Für weitere Informationen besuchen Sie unsere Homepage unter www.tubseu.com




16.11.2017 08:43
Abschlussworkshop Forschungsprojekte

Abschlussworkshop future:heatpump und Terra-Solar-Quelle

28. Februar 2018 | Messe Offenburg | Offenburg

Die Ergebnisse beider Vorhaben möchten wir Ihnen auf einem gemeinsamen Workshop im Rahmen des PraxisForums Erdwärme

am Mittwoch 28. Februar 2018 (am Vortag der GeoTHERM) 11:00 bis 18:00 Uhr in Offenburg vorstellen und mit Ihnen diskutieren. ORT: Messe Offenburg,  Konferenzraum K1, Oberrheinhalle  

Bitte merken Sie sich bereits heute diesen Termin vor!

Der Eintritt ist frei.

Die Wärmepumpe ist die Schlüsseltechnologie zur Erreichung der Klimaziele im Gebäudebereich. Eine fundierte Planung und Auslegung von Wärmepumpenanlagen unter Berücksichtigung der Anforderungen des Gebäudes und seiner Bewohner und der zur Verfügung stehenden Vielzahl an Wärmquellen ist dabei von elementarer Bedeutung.

Zwei spannende Forschungsprojekte unter Leitung des Institut für Gebäude- und Solartechnik (IGS) der TU Braunschweig und des Instituts für Solarenergieforschung in Hameln (ISFH), die sich mit diesem Thema intensiv auseinandergesetzt  haben, stehen unmittelbar vor ihrem Abschluss:

1. future:heatpump - Energetische und wirtschaftliche Bewertung von Wärmequellen für Wärmepumpen

Mit der Zunahme am Markt verfügbarer und installierter Wärmepumpensysteme steigt auch die Zahl potentieller Niedertemperaturwärmequellen für Wärmepumpen. Nicht selten kommen Produkte zum Einsatz, bezüglich deren Leistungsfähigkeit oder deren Kosten-Nutzen-Verhältnis keine wissenschaftlich gesicherten Erkenntnisse vorliegen. Das Forschungsprojekt future:heatpump betrachtet die energetische und wirtschaftliche Bewertung von Niedertemperaturwärmequellen und zugehöriger Wärmeübertragersysteme für Wärmepumpen in einem ganzheitlichen Ansatz. Im Kern geht es um die Frage, welche der zur Verfügung stehenden Wärmequellen und Wärmeübertrager unter welchen Umständen energetisch und wirtschaftlich sinnvoll zur Anwendung kommen können. Als wesentliches Ergebnis der Untersuchungen wurde das Programm „WPSOURCE“ entwickelt, mit dessen Hilfe z. B. Planer oder Architekten für einen individuellen Fall eine geeignete Vorauswahl für eine Niedertemperaturwärmequelle und ein zugehöriges Wärmeübertragersystem treffen können.

Siehe auch:  https://www.tu-braunschweig.de/igs/forschung/futureheatpump


2.  Terra-Solar-Quelle - Erdwärmekollektoren und Sonnenkollektoren als optimierte bivalente Quelle für hocheffiziente Wärmepumpensysteme

Das Erdreich stellt aufgrund seiner geringen saisonalen Temperaturschwankung eine attraktive Wärmequelle für Wärmepumpensysteme dar. Für horizontale Erdwärmekollektoren (EWK) ist der hohe Bedarf an unversiegelten Bodenflächen oftmals  ein Hemmnis in der Umsetzung. Das Projekt Terra-Solar-Quelle befasst sich mit der Kombination von EWK und Solarkollektoren. Wesentliches Ziel ist die Erschließung erweiterter Anwendungsmöglichkeiten durch optimierte Auslegung mit verringertem EWK-Flächenbedarf. Dafür wurde ein numerisches EWK-Modell erstellt und anhand von Versuchen an einer Experimentalanlage validiert. In Simulationsstudien wurden unterschiedliche Konfigurationen der Terra-Solar-Quelle für die Wärmeversorgung verschiedener Gebäudetypen detailliert untersucht. Es konnte gezeigt werden, dass effiziente Wärmeversorgungssysteme auch mit um über 50 % reduzierter EWK-Fläche möglich sind. Aus den Ergebnissen der Simulationsstudie wurden Dimensionierungsempfehlungen für die Praxis abgeleitet.

Siehe auch: https://isfh.de/forschung/solare-systeme/projekte/solar-unterstuetzte-regeneration-von-erdwaermekollektoren/

Die Vorhaben werden vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie unter den Förderkennzeichen future:heatpump FKZ 03ET1273A und Terra-Solar-Quelle FKZ 03ET1275 aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages gefördert.




22.07.2016 00:00
EnergiePLUS –Gebäude und Quartiere als erneuerbare Energiequellen

Buch Energieplus

Bezug: IGS, TU Braunschweig, Email,
Preis 79 Euro zzgl. Versand

zu beziehen über Email
oder über das Bestellformular





  aktualisiert am 12.10.2016
TU_Icon_E_Mail_1_17x17_RGB Zum Seitenanfang