TU BRAUNSCHWEIG

Dezentrale, modulare Stromspeicher zur Eigenstromsteigerung in EffizienzhausPLUS Gebäuden (2. Folgeprojekt)

Netto-Plusenergiegebäude Berghalde

Projektinhalt

Anhand des Demonstrationsgebäudes sollen unter Berücksichtigung des Nutzerverhaltens Betriebszenarien und Modellkonzepte zur optimalen Einbindung von Stromspeichern für EnergiePLUS Gebäude entwickelt werden. Es wird auf die Vorgängerprojekte aufgebaut, in dem das Gebäude bereits mit einem wissenschaftlichen Monitoring begleitet und optimiert wurde. Das Ziel der Untersuchung ist es, den Eigenstromnutzungsanteil von 30% auf über 50% zu steigern. Dazu werden Gebäudesimulationen und Parameterstudien durchgeführt sowie Kenngrößen in Bezug auf PV-Fläche, Speichergröße und Strombedarf ermittelt. In einem Laborstand sollen mit einer weiteren PV-Anlage die Einbindungsmöglichkeiten und Betriebstrategien von Batterien untersucht werden. Die theoretischen Konzepte werden im Anschluss im EffizienzhausPLUS Berghalde angewendet und evaluiert.

Förderung (SWD - 10.08.18.7-16.34)

Laufzeit

September 2016 - August 2018



Betriebsstrategien für EnergiePLUS-Gebäude am Beispiel der Berghalde (1. Folgeprojekt abgeschlossen)

Projektinhalt

Erarbeitung und Untersuchung von Optimierungsmaßnahmen zur Steigerung des Eigenstromanteils mittels nummerischer Gebäude- und Anlagensimulation. In einer Parameterstudie werden die wesentlichen Auslegungsgrößen zur dezentralen Energieerzeugung und -speicherung sowie entsprechende Regelungsstrategien zur Erzielung eines hohen Eigenstromanteils untersucht. Die unterschiedlichen Lösungsansetze aus den Simulationen werden im Wohngebäude umgesetzt und können so auf die Praxisrelevanz unter realen Bedingungen bewertet werden. Die im Monitoring erfassten Messdaten, die Auswertung über vier Betriebsjahre, sowie die daraus ermittelte Gebäudeperformance, erlauben Optimierungen des Gebäudebetriebs hinsichtlich Energieeffizienz und Nutzerkomfort.

Förderung (SWD-10.08.18.7-13.33)

Laufzeit

August 2013 - August 2015

Informationen

Kurzfilm: Netto-Plus Energiegebäude
Univ. Prof. Dr.- Ing. M.N. Fisch im Video-Interview
Download(79,1 Mb, .wmv-datei)

Kurzfilm: Firma Maico
Download (15,9 Mb, .wmv-datei)

Homepage Effizienzhaus-Plus Netzwerk:

www.forschungsinitiative.de/effizienzhaus-plus/modellvorhaben/netzwerk/

 


Netto- Plusenergie Wohngebäude mit Stromlastmanagement und Elektro-Mobilität (abgeschlossenes Projekt)

Projektinhalt

Wissenschaftliches Monitoring- und Optimierungsprogramm

Förderung

Laufzeit

2011-2013

Kontakt

Projektleitung
Dipl.-Ing. Franziska Bockelmann
Tel.: + 49 531 – 391 3557

Download

Abschlussbericht I

Abschlussbericht II


  aktualisiert am 13.01.2017
TU_Icon_E_Mail_1_17x17_RGB Zum Seitenanfang