TU BRAUNSCHWEIG

EnEff:Wärme IBA Network: Monitoring der IBA-Hamburg

Ausbau der systemischen Vernetzung von Gebäuden und Quartieren im Wärme und Strombereich; Teilvorhaben: Monitoring und Bewertung von Einzeltechnologien

Projektinhalt

Das Forschungsprojekt IBA Network ist das Folgeprojekt von EnEff:Stadt IBA Hamburg - CO2-neutrale Energieversorgung für die Elbinsel. Sein Ziel ist eine umfassende Systembetrachtung der im Basisprojekt aufgebauten Strukturen und deren integrale Optimierung: von Einzelkomponenten der Anlagentechnik und Schnittstellen über die Standardisierung des Energie- und Qualitätsmanagements einschließlich des Monitorings für hocheffiziente Gebäude. Durch die Erweiterung der Systemgrenze vom Gebäude auf das Quartier soll die Möglichkeit der Verrechnung von Überschüssen von Neubauten mit Bestandsgebäuden erforscht und die Quantifizierung in einer Quartierskennzahl ausgedrückt werden.

Titelbild

Das Aktionsfeld der IBA Hamburg ist die Elbinsel zwischen Norder- und Süderelbe im Stadteil Wilhelmsburg. Ziel ist die Verwirklichung eines nachhaltigen Energiekonzeptes für den städtischen Raum. Die Energieerzeugung und der Energieverbrauch des gesamten Gebietes und der Einzelprojekte soll im Rahmen der Begleitforschung in einem Monitoring überwacht und analysiert und die Kenndaten ermittelt sowie dokumentiert werden.

Förderung

Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi)

Laufzeit

01.01.2016 bis 31.12.2018

Kooperationspartner

Kooperationspartner extern

Kontakt

Projektleitung
Dipl.-Kfm. David Sauss
Tel.: + 49 531 - 391 63417

Download

Projektflyer

EnEff:Stadt Flyer

Abschlussbericht IBA Hamburg


  aktualisiert am 28.06.2016
TU_Icon_E_Mail_1_17x17_RGB Zum Seitenanfang