TU BRAUNSCHWEIG

Umsetzung

Auf Basis des "Integralen Energetischen Masterplans" werden bis 2020 konkret definierte Maßnahmen für einen Großteil der rund 200 Gebäude (ca. 400.000 m² NGF) mit einem (Teil-) Zielwert von 40% Primärenergie-Reduzierung bis 2020 realisiert, wissenschftlich begleitet und im Betrieb vermessen.
In der Umsetzung geht es vorrangig um hochwirtschaftliche Maßnahmen, wie die Verbesserung der Flächeneffizienz, Betriebsoptimierung sowie der Nutzermotivation und -information. Kostenintensive Sanierungen wie z.B. großflächige Dämmmaßnahmen werden erst in zweiter Linie betrachtet.
 

Maßnahmenpaket TU Braunschweig

Einsparungen

Baumaßnahmen

Bereits umgesetzte Maßnahmen (2010 bis 2014): 28 Mio. €
Neubauvorhaben: 146 Mio. €
Einzelmaßnahmen: 60 Mio. €

 

Betriebsmonitoring und -optimierung

Einfaches Monitoring: 200 Gebäude
Detailiertes Monitoring: 10 Gebäude

PV

Solarisierung

Installation von 1 MWp PV-Anlagen

 

BHKW

BHKWs

Dezentrale Versorgung mit mehr als 750 kW KWK
Reduzierung zentraler Kraftwerkskapazitäten des lokalen EVUs

Gebäudetechnik

Gebäudetechnik

Optimierung aller vorhandenen raumlufttechnischen Anlagen            (RLT-Anlagen) > 1.000 m³/h
 

Beleuchtung

Beleuchtung

Austausch der vorhandenen Beleuchtung gegen eine  energieeffiziente Beleuchtung (LED)

 

Flächeneffizienz

Flächeneffizienz

Städtebauliche Nachverdichtung
Zentralisierung mit Schwerpunkt Hauptcampus

 
Nutzerverhalten

Nutzerverhalten

Kommunikationstrainings zur Nutzermotivation
Ausbildung von 160 Energie-Coaches


Kontakt

Projektleitung
Dipl.-Ing. Tanja Beier
Tel.: +49 531 – 391 63401

Download

Flyer

  aktualisiert am 05.09.2016
TU_Icon_E_Mail_1_17x17_RGB Zum Seitenanfang