Transparenz des Energieverbrauchs mit Hilfe von Signalanalyse

Strategie "Transparenz des Energieverbrauchs mit Hilfe von Signalanalyse"

Institut für Nachrichtentechnik (IfN)

Titelbild IfN
Bildnachweis: Jana Dietzsch/Alle Rechte bei der TU-Braunschweig

Im Rahmen des Arbeitspakets des Instituts für Nachrichtentechnik (IfN) sollen mittels eigens entwickelter innovativer Technologien Energieverbräuche aller seitens des Nutzers verwendeten Geräte übersichtlich dargestellt werden. Durch diese Transparenz wird es möglich, dass Nutzer ein grundlegendes Verständnis zum Energieverbrauch eigener Aktivitäten aufbauen und geeignete Maßnahmen zum Energiesparen ergreifen.

Forschungsfokus

  • Ermittlung individueller Energieverbräuche aus aggregierten Energieverbrauchsdaten
  • Erforschung und Erprobung von innovativen technischen Werkzeugen im Campus-Labor

Arbeitspaket

  • Entwicklung und Erprobung einer Geräteerkennung zur Ermittlung von Einzelverbräuchen aus aggregierten Energieverbrauchsdaten durch Methoden der digitalen Signalverarbeitung (Disaggregation)
  • Zuordnung eines aktuellen Betriebszustands sowie eines momentanen, ungefähren Energieverbrauchs zu allen einzelnen Geräten anhand ihrer mithilfe der Disaggregation ermittelten Energieverbrauchscharakteristik
  • Untersuchung der Verbesserbarkeit der Geräteerkennung durch weitere Messdaten
  • Erprobung des Projektes in übertragbarer Messumgebung und Qualitätsevaluierung durch Vergleich einer sekundengenauen Messung des Gesamtenergieverbrauchs mit der mobilen Messung des Energieverbrauchs einzelner Geräte
  • Aufbereitung der Daten und Auswertungen für den Nutzer (Smartphone-App)
  • Praxiserprobung im Rahmen des Forschungsprojekts EnEff Campus unter Einbindung von MitarbeiterInnen und Studierenden