TU BRAUNSCHWEIG

Strategie "Intelligente Steuerung des Energieverbrauchs im Internet der Dinge"

Institut für Betriebssysteme und Rechnerverbund (IBR)

© IBR

Das Institut für Betriebssysteme und Rechnerverbund (IBR) untersucht, wie feingranulare Verbrauchsdaten zur gezielten Verbrauchssteuerung von Geräten verwendet werden können.

Forschungsfokus

  • Realisierung eines zentralen und lokalen (bzw. verteilten) Energieschedulings durch die Erforschung und Implementierung eines innovativen Sensor/Aktor-Netzes mit direkter Rückkopplung zur Gebäudeenergieeffizienz

 Arbeitspaket

  • Anpassung der Energieaufnahme an das aktuelle Energieangebot durch eine gezielte, verteilte Verbrauchssteuerung
  • Verbrauchssteuerung über Kombination von OTS-Hardware zum Messen und Schalten (z.B. kaufbare "Zwischenstecker") mit vollintegrierten IoT-Devices (Instrumente des Internet der Dinge)
  • Steuerung auf unterschiedlichen Ebenen: Geräte-Steuerung, lokale Steuerung (z.B. auf Gebäude-/ Institutsebene), globale Steuerung (z.B. auf Universitätsebene)
  • Vernetzung der Komponenten mittels Datenübertragung über unterschiedliche Medien
  • Entwurf von Kommunikationsprotokollen zur lokalen Überwachung, Rückmeldung und Steuerung im Hinblick auf die wechselseitige Anpassbarkeit von Energie-Nachfrage und –Angebot

  aktualisiert am 16.11.2015
TU_Icon_E_Mail_1_17x17_RGB Zum Seitenanfang