TU BRAUNSCHWEIG

EnBop - Energetische Betriebsoptimierung

Titelbild

Projektinhalt

In den letzen Jahren haben zahlreiche Forschungsprojekte gezeigt, dass eine erhebliche Lücke besteht zwischen der erfolgreichen Anwendung innovativer Technologien in Forschung und Entwicklung sowie in Demonstrationsprojekten gegenüber einer daraus erwarteten hochwertigen Multiplikation in die Bau- und Betriebspraxis.

Das Forschungsfeld EnBop - Energetische Betriebsoptimierung schließt diese Lücke.

Forschungs- und Entwicklungsgegenstand sind Methoden und Werkzeuge zur effektiven Umsetzung der Optimierung des Gebäudebetriebs, sowie der Test neu entwickelter Prototypen von Optimierungssystemen in Demonstrationsvorhaben.

Die Berücksichtigung der Qualitätssicherung bei der Anwendung und Multiplikation innovativer Technologien und Konzepte in der Praxis ist hierbei ein wichtiger Aspekt. Hieraus ergibt sich als ein weiterer Inhalt der Forschungsprojekte die Evaluierung entsprechender Betriebsrisiken, die zu Qualitätsverlusten in der Praxis führen.

Die Projekte werden von einer Querschnittsforschung EnBop unterstützt, die mittels projektübergreifender Querschnittsauswertungen eine Analyse von Betriebsrisiken sowie der Wirtschaftlichkeit und Dauerhaftigkeit von Betriebsoptimierungen durchführt und die Ergebnisse der Projekte zusammenfasst und kommuniziert. Die Querschnittsforschung EnBop führt hierzu jährliche Workshops durch, um aktuelle Ergebnisse der laufenden Forschungsprojekte zu diskutieren.

Werden Sie Partner für die Energetische Betriebsoptimierung

EnBop hat einen engen Praxisbezug - Forschung findet an realen Gebäuden und Anlagen statt. Die EnBop-Forschungsteams suchen deshalb regelmäßig nach geeigneten Gebäuden und Anlagen für Ihre Untersuchungen – und von den Ergebnissen der Bearbeitung profitieren beide Seiten.

Wenn Sie Interesse haben, mit Ihren Gebäuden an einem Forschungsprojekt teilzunehmen, teilen Sie uns einfach Ihren Kontakt mit und geben Sie uns einige kurze technische Informationen zu Ihren Gebäuden. Falls ein geeigneter Forschungsantrag vorbereitet wird, stellen wir dann gerne einen unverbindlichen Kontakt zum Forschungsteam her.

Förderung

Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi)

Laufzeit

2010-2015

Kooperationspartner

  • GEFMA
  • BKI
  • Architekturbüro Dr.-Ing. Matthias Rozynski
  • ATD GmbH

Interview zum Thema:
„Betriebsoptimierung ist nicht der Versuch, Planungsfehler zu vertuschen“

Kontakt

Projektleitung
Dr.-Ing. Stefan Plesser
Tel.: +49 531 – 391 63405

Information

Homepage EnOB
Bine Informationsseite

Download

Forschungsflyer


  aktualisiert am 13.08.2015
TU_Icon_E_Mail_1_17x17_RGB Zum Seitenanfang