Steinfurt-Borghorst

Solarunterstützte Nahwärmeversorgung

Die Solarsiedlung Steinfurt-Borghorst entstand zwischen 1998 und 2000 im Rahmen des Förderprogramms "50 Solarsiedlungen in NRW". Insgesamt umfasst die Siedlung 42 Wohneinheiten mit einer Gesamtwohnfläche von knapp 3 800 m². Alle Gebäude sind an die zentrale Wärmeversorgung der Siedlung angeschlossen, in die eine Solaranlage mit 510 m² Kollektorfläche sowie ein Kies-Wasser-Wärmespeicher mit 1 500 m³ Volumen eingebunden sind.

Abbildung: Anlagenschema