TU BRAUNSCHWEIG

Mit dem Ziel, die Qualität der Gebäudeperformance im Betrieb zu sichern, haben wir in einer Zusammenarbeit des Instituts für Gebäude- und Solartechnik der TU Braunschweig mit der RWTH Aachen, dem SIZ energie+ und der synavision GmbH, Aachen, den Virtuellen Prüfstand für Gebäudeperformance entwickelt. Damit sind wir in der Lage die funktionale Qualität von Gebäuden umfassend zu prüfen:

  • Eindeutig spezifizierte, messbare Performanceziele der Gebäudeautomation

  • „Betriebsgüte“ als vertragsfeste Messgröße für Performance bei Abnahmen

  • Detaillierte Hinweise auf einzelne funktionale Qualitätsdefizite

  • Kurze Bearbeitungszeit und minimaler Aufwand für Sie

  • Kontinuierliche und automatisierte Überwachung der Gebäude- und Anlagenperformance

  • Geeignet für Monitoring nach BNB, DGNB, LEED, VDI 6039, eu.bac etc. 

Mit dem Virtuellen Prüfstand sind wir in der Lage, das Schlüsselgewerk der Zukunft, die Gebäudeautomation, umfassend zu prüfen, die Wirtschaftlichkeit der Investitionen zu evaluieren und die Potenziale für den Betrieb dauerhaft zu sichern. Dazu übertragen wir innovative Konzepte des Qualitätsmanagements, die in anderen Bereichen der Industrie mittlerweile Stand der Technik sind, auf den Gebäude- und Anlagenbau, damit auch hier die technischen und wirtschaftlichen Potenziale innovativer Anlagen gehoben werden.

Stellen Sie Ihr Gebäude auf den Virtuellen Prüfstand – Infos und die Anmeldemöglichkeit zur Teilnahme am Feldtest finden Sie unter www.virtueller-pruefstand.de !

  aktualisiert am 11.01.2016
TU_Icon_E_Mail_1_17x17_RGB Zum Seitenanfang