TU BRAUNSCHWEIG

Weitere Vorlesungen

 

Polymerwerkstoffe (Maschinenbau)

(1V/0) SS und WS

Dr. Hinrichsen (Institut für Baustoffe, Massivbau und Brandschutz), ergänzt Konstruktionswerkstoffe 4

Bildungsreaktionen, molekularer Aufbau, Kunststoffverarbeitung (Urformen, Umformen, Verstärken, Schäumen, Spanen, Fügen), zeit- und temperaturabhängiges Festigkeits- und Verformungsverhalten, physikalische Eigenschaften, Alterungsverhalten, technische Kunststoffe und Faserverbundwerkstoffe

 

Keramische Werkstoffe

Prof. Dr. Jürgen Huber (Mitglied des Vorstandes der CeramTec AG)

(1V/0Ü)
Vorlesung:
MB-IfW-001 (2524001)

Die Vorlesung findet als Blockveranstaltung in 2 Blöcken,
jeweils freitags und samstags statt.

Termine:

28. & 29.06.2019
05. & 06.07.2019
Uhrzeit:


Freitags:    14:00 – 17:00 Uhr
Samstags: 09:00 – 12:15 Uhr
(Die Vorlesungszeiten können den Hörerwünschen entsprechend angepasst werden. Näheres in der ersten Vorlesung!)

Klausurtermin:


7. August 2019, 10:00 - 12:00 Uhr, Raum 040, Langer Kamp 8

Vorlesung in Raum 040 / LK 8.1 (Langer Kamp 8, Erdgeschoss)

Wird im WS nicht angeboten.

Mindesthörerzahl: 5 (damit die Vorlesung stattfindet)

Anmeldung bitte bis spätestens zum 9. Mai 2019 an c.siemers@tu-bs.de / 391-3073


 Inhalt der Vorlesung:

  • Überblick: Nichtmetallische anorganische Werkstoffe und Verfahren zur Herstellung
  • Pulver: Charakterisierung, Aufbereitung;
  • Formgebungs- und Sinterprozesse
  • Prüfverfahren für Keramik
  • Silikatkeramik
    a) Werkstoffe: Cordierit, Steatit, technische Porzellane
    b) Anwendungen: Elektrotechnik, Wärmetechnik, Träger für Katalysatoren
  • Oxidkeramik:
    a) Werkstoffe: Al2O3, ZrO2, Al2TiO5
    b) Anwendungen: Elektrotechnik, Maschinenbau, Motorenbau, Brennstoffzellen
  • Nichtoxidkeramik:
    a) Werkstoffe: SiC, Si3N4, AlN
    b) Anwendungen: Maschinenbau, Wärmetechnik, Elektronik
  • Konstruieren mit Keramik
  • Aktive Keramik:
    a) Werkstoffe: Piezokeramik, Ferrite
    b) Anwendungen: Elektronik

Prüfung:
Die Lehrveranstaltung Keramische Werkstoffe wird ergänzt durch die Vorlesung „Polymere“. Die beiden Prüfungen müssen jedoch unabhängig voneinander angemeldet werden.

Zugelassene Hilfsmittel sind Stifte, Lineal und ein nicht-programmierbarer Taschenrechner.



  last changed 28.06.2019
TU_Icon_E_Mail_1_17x17_RGB pagetop