TU BRAUNSCHWEIG

Neuigkeiten am IFU

 


2017   2016   2015   2014   2013   2012   2011     2010    2009  


12.10.2017

Aushang Klausurergebnisse und Einsicht Fabrikplanung und Arbeitswissenschaft
Die Klausurergebnisse für die Vorlesungen Fabrikplanung und Arbeitswissenschaft hängen im Schaukasten des IFU. Die Klausureinsicht Fabrikplanung findet wie geplant am Freitag, den 13.10.2017 von 08:00 bis 10:00 Uhr statt. Darüber hinaus wird eine zusätzliche Einsicht für die Vorlesung Fabrikplanung am Freitag, den 20.10.2017 von 08:00 bis 9:00 Uhr angeboten.

19.09.2017

Anlässlich des 10. Braunschweiger Symposiums für Ganzheitliche Produktionssysteme, welches vom 13.-14. September 2017 im Braunschweiger Altstadtrathaus stattgefunden hat, ist der Artikel "Wir müssen an das Gold in den Köpfen unserer Mitarbeiter" in der Braunschweiger Zeitung erschienen. Zum großen Erfolg der diesjährigen Jubiläumsveranstaltung trugen nicht nur die hochkarätigen Referenten bei, sondern auch die sehr guten Gespräche, Anregungen und Diskussionen, die zwischen den zahlreichen Teilnehmern aus Forschung und Praxis geführt wurden.

19.09.2017

Buchveröffentlichung zum 10. GPS-Symposium

Anlässlich des 10. Braunschweiger Symposiums für Ganzheitliche Produktionssysteme ist am IFU eine neue Buchveröffentlichung entstanden. Als gemeinsame Herausgeber haben Herr Pofessor Dombrowski sowie Herr Professor Kuhlang (MTM) das Buch mit dem Titel "Mensch-Organisation-Technik im Lean Enterprise 4.0" beim Shaker-Verlag veröffentlicht.

Das Lean Enterprise 4.0 beschreibt die Idee einer prozessorientierten, digitalisierten Wertschöpfungskette sowie das verschwendungsfreie Zusammenspiel von Mensch, Organisation und Technik in einem vernetzten, aufeinander abgestimmten Gesamtsystem. Von den Standards als Erfolgsfaktor der Einführung Ganzheitlicher Produktionssysteme bis hin zu Standards als Erfolgsfaktor der Digitalen Transformation. Anlässlich des 10. Braunschweiger Jubiläumssymposiums für Ganzheitliche Produktionssysteme vermittelt dieses Buch einen historischen Rückblick zu den vergangenen Symposien, eine umfassende Darstellung des aktuellen Forschungsstandes zu Ganzheitlichen Produktionssystemen und MTM-Standards sowie die Vision der Jubiläumsreferenten zum Thema "Lean Enterprise 4.0 - Standards als Erfolgsfaktor der Digitalen Transformation".

19.09.2017

10. Braunschweiger Symposium für Ganzheitliche Produktionssysteme

Am 13. und 14. September veranstaltete das IFU gemeinsam mit der Deutschen MTM Vereinigung, der IHK Braunschweig, dem VDI und dem Arbeitgeberverband Region Braunschweig e. V. das 10. Braunschweiger Symposium für Ganzheitliche Produktionssysteme. Das Motto der diesjährigen Jubiläumsveranstaltung lautete  „Lean Enterprise 4.0 - Standards als Erfolgsfaktor der Digitalen Transformation“. Auch in diesem Jahr war ein breites Publikum aus Fach- und Führungskräften aus Industrie und Forschung in Braunschweig vertreten. Es wurden Vorträge geboten, die technische, organisatorische sowie menschlische Standards als Erfolgsfaktor der Digitalen Transformation innerhalb eines Lean Enterprise aufzeigen. Auf der begleitenden Fachausstellung konnten sich die Teilnehmer zudem über neueste Trends, wie dem partizipativen Planungstisch, informieren. Anlässlich des zehnten Geburtstags des Symposiums wurde jeder Teilnehmer mit einem neu erschienen Buch beschenkt. Das Werk, welches von den Veranstaltern, Herrn Professor Dombrowski und Herrn Professor Kuhlang, eigens für das Jubiläum beim Shaker-Verlag veröffentlicht wurde, trägt den Titel "Mensch-Organisation-Technik im Lean Enterprise 4.0".


18.09.2017

Aushang Klausurergebnisse und Industrielle Planungsverfahren
Die Klausurergebnisse für die Vorlesung IPV hängen im Schaukasten des IFU.

18.09.2017

Aushang Klausurergebnisse und Einsicht Industrielles Qualitätsmanagement
Die Klausurergebnisse für die Vorlesung IQM hängen im Schaukasten des IFU. Die Klausureinsicht wird am 20.10.2017 um 09:00 Uhr in der Bibliothek am IRPOM stattfinden.

14.09.2017

Aushang Klausurergebnisse Produktionsplanung und -steuerung

Die Klausurergebnisse für die Vorlesung PPS hängen im Schaukasten des IFU.

22.08.2017

Raumaufteilung Klausur Produktionsmanagement am 25.08.2017

Nachnamen mit dem Anfangsbuchstaben A-K in PK 11.1

Nachnamen mit dem Anfangsbuchstaben L-Z in SN 19.1

17.08.2017

Aushang Klausurergebnisse Betriebsorganisation

Die Klausurergebnisse für die Vorlesung Betriebsorganisation hängen im Schaukasten des IFU.

15.08.2017

Rauminformation Klausur Industrielle Planungsverfahren

Die Klausur "Industrustrielle Planungsverfahren" wird am Freitag, den 18.08.2017 von 08:30 bis 10:00 Uhr in Raum PK 15.1 stattfinden.


04.07.2017

VDI berichtet über den Studierendenwettbewerb in Kooperation zwischen dem IFU und der MAN Truck & Bus AG


Studierendenwettbewerb 2017

12.06.2017

Exkursion MAN Truck & Bus AG in Salzgitter

Im Rahmen der Vorlesung Industrielles Qualitätsmanagement besuchten die Studierenden einen Kooperationsparnter des Instituts, die MAN Truck & Bus AG in Salzgitter. Ziel dieser Exkursion war es, den Studierenden die Qualitätsprozesse der MAN Truck & Bus AG direkt vor Ort näher zu bringen. Abgerundet wurde die Exkursion durch eine Besichtigung des Werks und einen Fachvortrag der QM-Leiterin am Standort Salzgitter.


02.06.2017

Forum „New Academic – Industry Higher Education Models for Industrial Engineering and Management: Towards the Foundation of a University – Industry European Graduate School”

Am Samstag, den 20.05.2017 sind auf Einladung der European Academy for Industrial Management (AIM), initiiert durch Herrn Professor Giovanni Mummolo (siehe Foto, 4. v.l.), hochrangige europäische Industrievertreter, Vertreter aus lokaler Politik und der Präsidenten des Europäischen Parlaments, Herr Antonio Tajani (siehe Foto, 5.v.l.), zusammengekommen. Hierbei wurden die Anstrengungen der AIM bezüglich eines europäischen Masterstudiengangs „Master Advanced Industrial Engineering and Management“ sowie einer europäischen Graduate School „European Graduate School of Industrial Engineering and Management“ auf dem Forum „New Academic – Industry Higher Education Models for Industrial Engineering and Management: Towards the Foundation of a University – Industry European Graduate School” vorgestellt.

Das Forum zielte darauf ab, die Stakeholder, wie führende Industrieunternehmen, Studierendenvereinigungen und Organisationen, in den Aufbau und die Entwicklung von neuen, aktualisierten Bildungswegen für junge und industrielle Arbeitskräfte einzubeziehen und die Gründung der „European Graduate School of Industrial Engineering and Management“ zu unterstützen. Auf diese Weise sollen in Europa neue Ausbildungsmodelle im Bereich des Advanced Industrial Engineering and Management sowie der Industrie 4.0 verbreitet und umgesetzt werden.

Abgeschlossen wurde das Forum mit der feierlichen Unterschrift aller Teilnehmer aus Industrie, Wissenschaft, Lokal- und EU-Politik, sodass auf diese Weise die Weichen für eine erfolgreiche Implementierung des Masterstudiengangs sowie der europäischen Graduate School gestellt worden sind.

07.05.2017

Termine IQM-Vorlesung

Die IQM-Vorlesung am 09.05.2017 wird um die Übungseinheit um ca. 45 Minuten verlängert (12:05 Uhr - 12:50 Uhr). Zudem wird am 27.06.2017 um 10:35 Uhr - 12:05 Uhr eine zusätzliche Vorlesung stattfinden, in  der die Inhalte aus Kapitel 6 (Wirtschaftlichkeit IFU-Teil) behandelt werden.  

02.05.2017

Notenaushang - Klausureinsicht Industrielles Qualitätsmanagement

Die Noten der Klausur Industrielles Qualitätsmanagement aus dem Wintersemester 2016/2017 hängen im Schaukasten des IFU. Die Klausureinsicht findet am 12.05.2017 in der Zeit von 08:00 Uhr bis 09:00 Uhr in dem Raum 304 (3. Etage) am IFU statt. 

Notenaushang Betriebsorganisation

Die Noten der Klausur Betriebsorganisation aus dem Wintersemester 2016/2017 hängen im Schaukasten des IFU.

28.03.2017

Die Salzgitter Zeitung berichtet über den Studierendenwettbewerb des IFU und der MAN Truck & Bus AG

17.03.2017

Neue Vorlesung im SS 2017: Digitalisierung im Automobilbau

Die Schlagworte Industrie 4.0 und Digitalisierung sind von höchster praktischer Relevanz für konjunkturtreibende Industrien, wie die deutsche Automobilwirtschaft. Diese Thematiken müssen daher Einzug in die Ausbildung junger Ingenieure finden. In der neuen Lehrveranstaltung „Digitalisierung im Automobilbau“ am Institut für Fabrikbetriebslehre und Unternehmensforschung (IFU) wird Ihnen die Möglichkeit geboten, aus dem Fachwissen eines erfahrenen Lehrbeauftragten zu schöpfen, der die Digitale Transformation im Automobilbau aktiv mitbegleitet.
Dr.-Ing. Uwe Winkelhake ist Vice President Automotive bei IBM Deutschland und kann daher aus erster Hand aus seinem breiten Wissen und seinen täglichen Erfahrungen beim weltweit führenden Unternehmen für Hardware, Software und Dienstleistungen im IT-Bereich berichten.

Interessierte Studierende können sich unter der Veranstaltungsnummer 2523044 im Studip ab sofort zu der Veranstaltung anmelden. Die erste Veranstaltung findet am 07. April 2017 statt.

Weiterführende Informationen finden Sie unter
https://www.tu-braunschweig.de/ifu/studium/vorlesung/digitalisierungimautomobilbau

08.03.2017

Praxisterm zur Veranstaltung "Industrielle Informationsverarbeitung" im neuen VFP-Labor des IFU

Am Montag den 23.01.2017 fand im frisch erneuerten VFP-Labor des IFU der erste Praxistermin zur Veranstaltung „Industrielle Informationsverarbeitung“ statt. Mit Hilfe der Methoden und Werkzeuge der Digitalen Fabrik simulierten die Studierenden verschiedene Arbeitsabläufe und optimierten diese in Bezug auf die Ergonomie.

Die Visualisierung des Digital Mock-Ups in der CAVE erfolgt mittels VR-Brücke in nahezu Echtzeit. Jede Änderung der Simulation wird augenblicklich auch in der VR abgebildet und ermöglicht so die partizipative Bearbeitung der Simulationsstudie. Ein weiteres Werkzeug ist das Motion Capture Verfahren, welches bereits lange in der Medizin, den Sportwissenschaften und der Unterhaltungsindustrie eingesetzt wird. Motion Capture (MoCap) bezeichnet eine Technik zur Erfassung von menschlichen Bewegungsdaten, bei der die Bewegungsdaten digitalisiert und anschließend rechnergestützt weiter verarbeitet werden.

Die simulierten Arbeitsabläufe werden mittels MoCap-System der Firma ART nachgestellt und aufgezeichnet. Hierbei kommt ein auf den Probanden angepasstes digitales Menschmodell zum Einsatz. Das Motion Capture sorgt dafür, dass die Bewegungen des Menschmodells als möglichst natürlich wahrgenommen werden und der Aufwand für eine Modellierung der Bewegungen entfällt. Die Ergonomieanalyse erfolgt direkt im Anschluss, automatisiert auf Basis der EAWS-Bewertungsmethodik. Die Simulationsergebnisse ermöglichen einen direkten Vergleich der Varianten basierend auf den unterschiedlichen Fertigungszeiten und den ergonomischen Belastungen.

Die Studierenden profitierten von der Gruppenarbeit und dem Fallbespiel, welches reale Probleme aus der Industrie darstellt. So konnten zum einen soziale Kompetenzen als auch Problemlösungskompetenzen ausgebaut werden. Des Weiteren konnten die Studierenden neue Methoden der digitalen Fabrikplanung kennenlernen, die vor dem Hintergrund von Industrie 4.0 immer mehr an Bedeutung gewinnen.


07.03.2017

Das IFU in den sozialen Medien

Das IFU verfügt nun auch über einen Youtube- und einen Twitter-Account.
Unter den folgenden Links gelangen Sie zu den jeweiligen Accounts.

Youtube-Kanal

Twitter-Account


07.03.2017

Beitrag von Professor Dombrowski zum Thema "Aspekte der Industrie 4.0 in der Fabrikplanung" im Magazin "phase 10"


Die Industrie 4.0 bietet neue Möglichkeiten zur abgesicherten Planung von Farbiken, indem beispielsweise alle am Planungsprozess beteiligten Mitarbeiter über planungsrelevante Informationen in Echtzeit informiert werden.

Hier klicken, um zum PDF-Dokument zu gelangen.


01.03.2017

Raumzuteilung Klausur Fabrikplanung am Donnerstag, den 02.03.2017 von 14:45 bis 16:45 Uhr:

Nachnamen mit dem Anfangsbuchstaben A - K in ZI 24.3

Nachnamen mit dem Anfangsbuchstaben L – Z in ZI 24.2



27.02.2017

Imagevideo "Partizipativer IFU-Planungstisch"

Im nachfolgenden Video können Sie den Einsatz sowie die Vorteile und den Nutzen des partizipativen IFU-Planungstisches ansehen:




15.02.2017

Studierendenwettbewerb 2017 mit der MAN Truck & Bus AG Salzgitter

Studierende des IFU unterstützen bei der Umstrukturierung des MAN Truck & Bus Standortes Salzgitter

Im Rahmen eines Studierendenwettbewerbs zusammen mit der MAN Truck & Bus AG Salzgitter erhielten 18 Studierende die Möglichkeit, anhand eines Praxisbeispiels aus dem Werk Salzgitter Ihre theoretischen Kenntnisse im Bereich der Fabrikplanung in der Praxis zu beweisen und sich untereinander zu messen.

Innovative Planungsmethoden

Die Aufgabe der Studierenden bestand darin, einen Fertigungsbereich zu planen, welcher als ein integraler Bestandteil des zukünftigten Behältermanagments im MAN-Scania-Verbund gesehen werden kann. Hierzu konnten sich die Studierenden während einer ganztägigen Exkursion ein Bild von der zu berücksichtigenden Prozesskette des zu planenden Bereichs verschaffen, wichtige Informationen sammeln und erfahrene Mitarbeiter befragen. Mithilfe innovativer Planungsmethoden, wie einem digitalen Planungstisch, wurden später unterschiedliche Layout-Varianten entwickelt und in ein virtuelles dreidimensionales Abbild überführt.

Ergebnispräsentation

Während der Abschlusspräsentation am 08. Februar verteidigten die Studierenden in vier Gruppen Ihre Ergebnisse vor einer 7-köpfigen Jury, bestehend aus der Werkleitung, dem Fachbereich, dem Betriebsrat und Herrn Professor Dombrowski. Die beste Gruppe überzeugte durch ein ausgereiftes Konzept, einen cleveren Materialfluss und einen beeindruckenden virtuellen Rundgang durch den zukünftigen Bereich. Das Siegerteam erhält nun die Möglichkeit Ihre Ergebnisse im Managementkreis des Standortes Salzgitter zur Diskussion zu stellen.


13.02.2017

Raumeinteilung Klausur Produktionsmanagement am 15.02.2017:

Nachnamen mit dem Anfangsbuchstaben A - Ra in Audimax

Nachnamen mit dem Anfangsbuchstaben Re - Z in SN 19.1


02.01.2017

Die Professoren Bauernhansl und Dombrowski haben zusammen mit acht weiteren Kollegen die Broschüre "Einfluss von Industrie 4.0 auf unsere Fabriken und die Fabrikplanung" herausgebracht. Bei Interesse an der Broschüre können Sie diese hier online einsehen. Wenn Sie eine Druckversion wünschen, wenden Sie sich an Herrn Stefan Ernst.

I40

02.01.2017

Interview mit Herrn Professor Dombrowski  zum Thema "Mitarbeiter müssen heute viel flexibler sein" sowie die Vorstellung des IFU im Magazion "Standort38"

PDF-Dokument



  aktualisiert am 12.10.2017
TU_Icon_E_Mail_1_17x17_RGB Zum Seitenanfang