TU BRAUNSCHWEIG

Geschichte der Schweißtechnik an der Technischen Universität Carolo-Wilhelmina zu Braunschweig

1926 Erste schweißtechnische Vorlesungen des Dozenten Dr. Baumgärtel
1932 Errichtung des Wöhlerinstituts
1939 - 1945 Das Institut für Werkstoffkunde, Herstellungsverfahren und Schweißtechnik hatte sich während des Kriegs mit Militärforschung befasst.
nach 1945 Institutsleitung Professor Schmitz, einige Zeit später Professor Wilhelm Hofmann
1953 Oberingenieur Dr. Jürgen Ruge
1963 Errichtung eines von der Werkstoff­kunde getrennten Lehrstuhls und bald danach des Instituts für Schweißtechnik und Werk­stofftechnologie
1964 Ruf auf den Lehrstuhl für Dr. Jürgen Ruge
1965 erste Vorlesung im Mai über das Schweißen hochlegierter rostfreier Stähle
1968 Baubeginn des heutigen Institutsgebäudes am Langen Kamp ifs_errichtung
1972 Bezug gemeinsam mit drei anderen Instituten. Nutzung von 2.550 qm durch das Institut für Schweißtechnik
1991 Bis 2001 Institutsleitung Prof. Dr.-Ing. Helmut Wohlfahrt
2002

Umbenennung in "Institut für Füge- und Schweißtechnik" unter Institutsleiter Prof. Dr.-Ing. Klaus Dilger
Hinzunahme der Arbeitsbereiche Kleben und mechnisches Fügen und Mikrofügen.

 


schmitz_otto Prof. Dr.-Ing.habil Wilhelm Hofmann Prof. Dr.-Ing. Jürgen Ruge Prof. Dr.-Ing. Helmut Wohlfahrt Prof. Dr.-Ing. Klaus Dilger
Prof. Otto Schmitz Prof. Dr.-Ing.habil 
Wilhelm Hofmann
Prof. Dr.-Ing. 
Jürgen Ruge
Prof. Dr.-Ing. 
Helmut Wohlfahrt
Prof. Dr.-Ing. 
Klaus Dilger

  aktualisiert am 11.09.2018
TU_Icon_E_Mail_1_17x17_RGB Zum Seitenanfang