TU BRAUNSCHWEIG

Gruppe Clostridium difficile

Clostridium difficile ist ein obligat anaerobes, Gram positives, stäbchenförmiges Bakterium mit der Fähigkeit sauerstoff- und hitzeresistente Endosporen zu bilden. Weiterhin ist C. difficile ist ein nosokomialer Krankheitserreger, der gefährliche Darmentzündungen mit Durchfall, Fieber und Bauchkrämpfen auslösen kann. Das Bakterium verursacht ca. 15–20% der Antibiotika-assoziierten Durchfallerkrankungen und mehr als 95% der Fälle von pseudomembranöser Kolitis (Kuijper et al., 2007, Robert-Koch-Institut). Allein in Deutschland sterben mehrere hundert Menschen jährlich an einer Clostridien-Infektion.

Kuijper EJ et al.: Clostridium difficile: changing epidemiology and new treatment options. Curr Opin Infect Dis. 2007; 20: 376-83

Elektronenmikroskopische Aufnahmen von  Clostridium difficile (eingefärbt) (Manfred Rohde (2007), Helmholtz Zentrum für Infektionsforschung, Braunschweig).


  aktualisiert am 08.04.2017
TU_Icon_E_Mail_1_17x17_RGB Zum Seitenanfang