TU BRAUNSCHWEIG

Unsere Lehre im Eisenbahnwesen - eine Dreiecksgeschichte

Stellt man die Frage, woraus die Eisenbahn besteht, so fallen häufig die Begriffe "Züge", "Gleise und Bauwerke" und "Signale". Diese lassen sich auch als "Fahrzeuge", "Bauliche Infrastruktur" und als "Leit- und Sicherungstechnik" bezeichnen. Stellt man die Begriffe jeweils in der Form eines gleichseitigen Dreieckes dar und versucht, aus diesen Dreiecken ein größeres gleichseitiges Dreieck zu bilden, so entsteht in dessen Mitte ein weiteres gleichseitiges Dreieck - der Eisenbahnbetrieb.

Grafik: Betrieb im Zentrum von Fahrzeugen, Fahrweg, LST


Dieses zentrale und dennoch oft in seiner Bedeutung unterschätzte Dreieck beschreibt das Zusammenwirken von Fahrzeugen, der Fahrweginfrastruktur und der Leit- und Sicherungstechnik. Für ein erfolgreiches Arbeiten bei der Weiterentwicklung eines leistungsfähigen Eisenbahnsystems sind gute Kenntnisse im Eisenbahnbetrieb unabdingbar. Nur auf dieser Grundlage lässt sich beurteilen, wie erfolgreich Entwicklungen in den anderen drei Gebieten für das Gesamtsystem Eisenbahn sein können.

Eisenbahnbetrieb - ein zentraler Punkt unserer Ausbildung

Das Vermitteln von Betriebskenntnissen ist deshalb ein wichtiger Baustein unseres Ausbildungsprogramms. Weitere Bausteine sind die Leit- und Sicherungstechnik sowie die betriebliche Infrastrukturplanung. Ausgehend von einem gemeinsamen Kern sind die Lehrinhalte den Bedürfnissen der verschiedenen von uns bedienten Studiengänge entsprechend angepasst.

Lehrangebotsprofile

Für die Studiengänge des Bauingenieur- und des Wirtschaftsingenieurwesen/Bau bieten wir ein baulich-betriebliches, für den Bachelor-Studiengang der Informatik ein sicherung-betriebliches und für den Bachelor- und Masterstudiengang Mobilität und Verkehr ein mehr querschnittsorientiertes Lehrangebot an.

Sprache

Derzeit wird das Lehrangebot für alle Studiengänge ausschließlich in deutscher Sprache angeboten.

Fundierte Ausbildung

Ausbildung am mechanischen Stellwerk

Für die Ausbildung am IfEV zeichnet Professor Dr.-Ing. Jörn Pachl verantwortlich. Er ist Autor mehrer deutsch- und englischsprachiger Lehr- und Fachbücher auf dem Gebiet der Eisenbahnsystemtechnik, die sowohl in Deutschland als auch in den USA verlegt werden. Er ist ferner in Industrieunternehmen als Dozent für die Weiterbildung des F&E-Personals gefragt.

Auf den folgenden seiner Webseiten finden Sie interessante Hinweise, die das Lehrangebot des IfEV abrunden und vertiefen:


  aktualisiert am 20.03.2014
TU_Icon_E_Mail_1_17x17_RGB Zum Seitenanfang